Was sind die häufigsten Gründe, warum LKW-Fahrer entlassen werden?

  • Vermeidbare Unfälle. Es muss auch kein DOT-Unfall sein, der aufgezeichnet werden kann. Schlagen Sie auf den Parkplätzen immer wieder Scheiße, und Sie werden es dafür tun.
  • Verkehrsverstöße. Sammeln Sie innerhalb von drei Jahren mehr als drei Punkte, und die Versicherung wird wahnsinnig teuer. Sie sind zu diesem Zeitpunkt eine Haftung. Adios.
  • Wiederholte Servicefehler. Wenn Sie ein Outfit haben, das eine Menge JIT-Zeug mit sich bringt, und Sie nicht dort sein können, wo Sie pünktlich sein sollen, könnten Sie die Verträge kosten.
  • Beschädigende Ausrüstung. Wenn ich sehe, wie ein Lastwagen in den Laden kommt und das Mittelglied zur Spurstange verbogen ist und der Fahrer mir einen Scheiß erzählt: “Oh, es müssen diese Schlaglöcher auf der I5 gewesen sein.” viel. Diese Ficker scheinen nicht zu bemerken, dass ich nicht nur 10 Jahre lang Fahrer war, bevor ich es aufgehängt habe, um Schraubenschlüssel zu drehen, sondern auch wirklich schwere Aufgaben zu erledigen… Ölfelder, Abbiegungen, nicht verbesserte Baustellen, schwere Transporte, Abschlepparbeiten und Genesung… Ich bin durch viel schlimmeres Zeug gefahren, als sie es sich erträumt hätten, mit ihrem Lastwagen durchzukommen – und viel schlimmeres Zeug als die Schlaglöcher auf der I5 – und habe niemals Spurstangen verbogen oder Torsionsstangen gebrochen. Aber erzähl mir immer wieder, wie du es mit deinem ganzen Erfahrungsjahr so ​​viel besser weißt. Und das gilt nicht nur für den LKW, dem Sie zugewiesen sind. Ich war Mechaniker bei einer Spedition, die einen Transporter mit 15 Passagieren hat, den die Fahrer als Ersatzfahrzeug benutzen können. Eines Tages kommt es mit einer großen Delle in der Schiebetür zurück. Fahrer schwört auf und ab, es war gerade geparkt und jemand muss es geschlagen haben. Ein paar Tage später teilen wir alle ein YouTube-Video desselben Lieferwagens – was unverkennbar ist, weil es in Firmenlackierung hergestellt wird – das Donuts auf einem schneebedeckten Parkplatz macht, bis es gegen einen Strommast knallt. Und der Firmeninhaber hat es auch gesehen.
  • Sachbeschädigung. Nun, das Zerreißen der Scheiße anderer Leute ist auch ziemlich verpönt. Ich werde hier ehrlich sein – das hat mich einmal erwischt. Ich hatte eine rahmenlose Endlagerung von 40 Fuß, und ich überschätzte beide, wie schnell das Bett herunterfallen würde, bemerkte die Nähe einiger Freileitungen nicht und zog mich zurück. Es erübrigt sich zu erwähnen, dass diese Leitungen – zu denen auch ein Glasfaserkabel gehörte – ausgefallen sind und ich wurde auf den Weg geschickt (aber zwei Tage später fand ich einen besser bezahlten Job mit einer schweren Abschleppmaschine, damit alles gut wird und alles gut endet).
  • Auf den Mund schießen. Haben Sie jemals Kanal 19 über ein CB-Radio gehört, insbesondere in einem Ballungsraum? Die Fahrer dort werden nächste Woche einfach jedem in den Hintern treten, und niemand wird ihnen etwas antun, weil alle anderen eine Muschi sind. Nun, es ist eine Sache, dies hinter dem Mantel der Anonymität zu tun, aber manchmal lassen sie diese Scheiße auf sich wirken und sagen es den Disponenten, Mechanikern usw. Das ist nicht leichtfertig.
  • Ein Mistkerl sein. Sie wissen, wie viel ein Sattelzug kostet? Denken Sie, die Person (oder die Leute), die diese Rechnung trägt, wissen es zu schätzen, wenn Sie ihren Lastwagen mit Ihrem Arschfunken, Pissflaschen, einem Stapel Pornovideos neben einem Stapel fröhlicher Socken bescheißen, Schränke aus dem Schläfer herausreißen usw.?
  • Piss arme Einstellung. Schlagen Sie auf die Leute ein, die Ihre Schecks in den sozialen Medien unterschreiben, und denken Sie, dass sie nicht zurückkehren werden, um Ihnen in den Arsch zu beißen.

Nachdem wir über 1000 Fahrer geschafft und vielleicht 50 bis 75 gefeuert haben, sind dies die wichtigsten:

  • Einstellung – oft sind Fahrer sozial nicht besonders gut (sie sind entweder sehr extrovertiert oder sehr introvertiert) und sie gehen entweder oft ins Management oder lassen Dinge aufbauen und alberne Dinge tun. Ich wurde beschimpft, physisch herumgeschubst, bedroht, angespuckt, jeden Namen unter der Sonne genannt usw. – keines dieser Dinge wird Ihren Job behalten und ist ein sehr einfacher Grund für mich, sie zu feuern (jemand hat einmal versucht, mich anzugreifen, als ich konnte ihnen auf einem Stundenzettel keine £ 3 geben, £ 3 !!).
  • Kundenbeschwerden – Fahrer sind häufig nicht auf Kunden eingestellt und können nicht gut mit ihnen umgehen. Viele Leute, die vor allem in die Häuser von Menschen liefern, haben eine Reihe von Beschwerden über schlechten Kundenservice.
  • Nichteinhaltung grundlegender Verfahren: Dies ist das wichtigste – sie können oft nicht Tag für Tag, Woche für Woche konsequent das tun, was das Unternehmen verlangt. Papierkram nicht ordnungsgemäß erledigt, Fahrerüberprüfungen nicht durchgeführt, keine Uniform, Verspätung, Rauchen in den Kabinen, nicht nach vernünftigen Anforderungen des Managements. Einige Fahrer sind einfach nicht in der Lage, die einfachen Regeln zu befolgen, und man sammelt so viel gegen sie, dass sie gehen müssen.
  • Gesetzliche Konformität: Das Führen von LKWs ist geregelt und Sie benötigen eine Lizenz, um ein Depot zu betreiben. Viele Leute halten sich nicht genau an die Regeln. Als Transportmanager steht mein Name über der Tür und ich kann keine Personen akzeptieren, die gegen das Gesetz verstoßen, auch wenn Sie Entlasse sie nicht, weil sie beständig gegen das Gesetz verstoßen. Was für ein Manager bist du? Sie müssen gehen, als ob Sie keine Betriebsgenehmigung hätten. Sie haben kein Geschäft, was für alle ziemlich schlecht ist.
  • Schäden: Entweder Schäden am LKW, am Produkt oder am Eigentum des Kunden oder der Autobahn. Viele meiner Fahrer sind beispielsweise auf Brücken gestoßen (völlig inakzeptabel – jeder LKW hat eine Höhenmarkierung, 99,9% der Brücken haben eine Höhenplakette, die zu ihnen führt, und es ist dumm, sie zu treffen) Transportschäden, Schäden am Eigentum des Kunden oder an Fahrzeugen usw.
  • Road Rage: Den ganzen Tag zu fahren ist stressig, aber viele meiner Jungs haben sich das vorgenommen – zum Beispiel hat ein Van-Fahrer einen Fahrer für mich aufgeschnitten, er ist ausgestiegen und hat durch das Fenster geschlagen, ihn aus dem Van gezogen und ihn weitergeschlagen der boden… .. in firmenuniform. Nur ein Weg ist in Richtung. Ein anderer riss die Außenspiegel von einem Auto … Dame, die es mit zwei kleinen Kindern im Rücken fuhr, alle weinend und total verzweifelt … wieder geschah ihm nur eins … entlassen.
  • Gewalt: Ich habe nicht nur im Transportwesen viel Gewalt erlebt, nicht nur gegen mich oder meine Mitarbeiter, sondern habe auch Dutzende von Kämpfen und Auseinandersetzungen zwischen Fahrern (wieder entlassene Straftaten) und einigen besonders bösen (Kerl, der mit einem Schraubenschlüssel auf den Kopf geschlagen wurde) aufgeteilt nach einem Streit mit einem anderen Fahrer, mehr als 30 Stichen, Gehirnerschütterung … schlechte Zeiten).
  • Diebstahl: Einige von ihnen lieben es, Kundenbestände zu stehlen, Dinge aus den Häusern von Menschen oder am häufigsten Diesel, um sie in ihre Autos zu stecken.
  • Beziehungen: Viele Autofahrer gehen durch viele Ehefrauen und sogar noch mehr Freundinnen, meistens in Zwischenstopps oder mit Mädchen, die im Büro arbeiten. Meistens enden sie alle schlecht und dies geht oft auf den Arbeitsplatz über (ich habe einen Jungen entlassen, weil er einen hat) sex mit einem der admin girls in meinem büro, er war verheiratet mit 2 kindern, das übliche … ich habe einen fahrer entlassen, weil er eine dame sextiert hat, an die er gerade geliefert hat!
  • Medizinische Gründe: Dies ist technisch gesehen eine Entlassung. Viele von ihnen werden jedoch aus medizinischen Gründen entlassen, weil sie sich nicht ausreichend bewegen oder technisch schlecht sind. Sie verletzen sich oder häufen viele gesundheitliche Probleme an (Diabetes, Herzerkrankungen usw.).

Das meiste davon ist die Nichteinhaltung von Regeln – ich hatte wilde Männer, harte Männer, Idioten und Dummköpfe, die es verdienen, aber die überwiegende Mehrheit ist, dass sie sich einfach nicht an die Regeln halten können. Früher führte ich eine Hauszustellung durch, und hinter meinem Schreibtisch befand sich ein riesiges Plakat, auf dem die drei einzigen vom Kunden gewünschten Dinge beschrieben waren: Vorab telefonieren und dem Kunden eine Zeit für die Zustellung mitteilen / in ein beliebiges Zimmer liefern und die Verpackung mitnehmen / einen Namen erhalten und Unterschrift des Kunden …… .. Ich habe 10 Leute in einem Jahr entlassen, weil sie das nicht getan haben. Wie einfach ist es, das wirklich zu befolgen ?! Aber wo sie Schwierigkeiten haben, ist das 20 Mal am Tag, 5/6 Tage in der Woche, 50 Mal in der Woche, aber die Kunden können nicht verstehen, warum es so schwierig ist, diese 3 Schritte zu befolgen.

Was ich jedoch auch sagen würde, ist, dass es einige fantastische Leute gibt, die einen tollen Job machen, und für jeden, der zu mir sagt: „Ja, ich bin auf die Brücke gekommen, weil deine Trucks zu groß sind, ck off ‘(wahres Zitat!) Es gibt Dutzende, die großartig sind.

Die Beherrschung verlieren und etwas Hässliches sagen, während Zeugen zuhören. Wenn es nur Sie und jemand anderes sind, können Sie auch sagen, was Sie wollen. Wenn Sie Firmenbeamten drohen, werden Sie gefeuert. Kämpfe mit einem anderen Mitarbeiter. Durch unangemessene Gesten, Streicheln, sexuelle Kommentare, rassistische Kommentare usw. werden Sie gefeuert. Die zwei schnellsten Methoden, mit denen Sie GEFEUERT werden, sind jedoch: STEHLEN (dies kann Zeit oder Ware sein) VERFALSCHEN IHRER PROTOKOLLE (wir müssen unsere Zeit in einem Protokollbuch aufzeichnen, das die letzten 8 Stunden lang aktuell ist Perioden). Halten Sie Ihre Nase sauber, halten Sie den Mund, machen Sie Ihren Job und vor allem fahren Sie Ihren eigenen RIG.

Wenn Sie einen zufälligen Drogentest nicht bestehen, werden Sie am schnellsten gefeuert. Es gibt jedoch noch viele andere Gründe.

Wir hatten einen Mann in unserer Firma, der als sehr zuverlässiger Fahrer begann. Er war immer pünktlich, das Logbuch war perfekt, seine Haltung und Kommunikation mit den Disponenten waren einwandfrei. Ein paar Monate später baten wir ihn, an unserem Terminal vorbeizuschauen, damit unsere Mechaniker eine jährliche Inspektion (von DOT vorgeschrieben) und einen Ölwechsel durchführen. Er war darüber sehr verärgert, weil wir seine Zeit “aufgaben”. Wie auch immer, er ging zum Laden und ließ seinen Lastwagen überprüfen. Dem LKW fehlten Teile. Es gab einen Cab Extender, dessen Ersatz uns 2000 US-Dollar gekostet hat, und man konnte sehen, dass er abgebrochen ist. Dies ist kein leichtes Teil, um gebrochen zu werden, also fragten wir ihn, wie das passiert ist. Der Fahrer warf uns vor, ihn unter Druck gesetzt zu haben und gab uns keine Erklärung. Da sein Track Record perfekt war, haben wir ihn losgelassen, aber sein Verhalten hat sich geändert. Er begann grundlos mit Disponenten zu streiten, bis wir irgendwann genug hatten. Er musste gehen.

Wir hatten einen Typen, der am Telefon großartig klang. Er fing an, für uns zu fahren, und auf der ersten Reise verlor er sich. Wir dachten, dass er aus irgendeinem Grund verwirrt war, begannen aber, seine Fahrgewohnheiten zu überwachen. Er war ein schrecklicher Fahrer. Er würde zusätzliche 2-300 Meilen auf einer Reise fahren, die 800 Meilen ist. Seine Erklärung ist, dass das GPS es ihm sagte und es Verkehr gab. Er war für alle 2 Wochen, die er für uns gefahren ist, für jede einzelne Ladung zu spät, bevor wir ihn gehen ließen.

Wir mussten einen anderen Fahrer feuern, weil er nicht autorisierte Bargeldvorschüsse von seiner Tankkarte abholte. Wir wissen immer noch nicht, wie das passiert ist, da wir sie nicht autorisiert haben, aber der Fahrer würde so viel Geld nehmen, wie er für die Kilometer, die er für diesen Tag gefahren ist, hätte bezahlen sollen. Sein erster Scheck war für 1300 US-Dollar, von denen er nur 50 US-Dollar erhielt, weil er 1250 US-Dollar an Bargeldvorschüssen einnahm, die von seinem Scheck abgezogen wurden.

Ein anderer Fall war, als wir einen Fahrer anstellten, der auf seine Bewerbung hin log. Er sagte, dass er keine Straftaten hat (obwohl viele LKW-Fahrer Straftaten haben, aber sie sind sehr gute Fahrer). Wir haben seinen gesetzlich vorgeschriebenen MVR- und PSP-Bericht erhalten und ihn in einen LKW gesteckt. Ein paar Tage später kam seine Zuverlässigkeitsüberprüfung und es war schrecklich, sie anzuschauen. Der Fahrer war viele Male im Gefängnis und hatte mehr als 5 Straftaten auf seinem Konto. Unser Problem war, dass er nicht direkt bei uns war und versuchte, es zu verbergen, obwohl er wusste, dass wir eine Hintergrundüberprüfung durchführen würden.

Wenn ihre Aktivitäten wie:

  • Gefährliche Spurwechsel
  • Treiberfehler
  • Fahren unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen
  • Fehler bei der Anpassung an Wetter- und Straßenbedingungen
  • Nicht ordnungsgemäß gesicherte Ladung
  • Schlecht gewartete LKWs und Anhänger
  • Geschwindigkeitsüberschreitung, rotes Licht oder andere fahrende Verstöße
  • SMS oder Ablenkung während der Fahrt
  • Andere Arten von Fahrlässigkeit

werden regelmäßig wiederholt, die einen LKW-Unfall verursachen können, dann könnten sie abgefeuert werden.

Trucker geben mit größerer Wahrscheinlichkeit auf, als gekündigt zu werden, aber hier sind einige, die ich gesehen habe. Wir hatten einen Typen, der anscheinend seit einigen Jahren auf der Autobahn unterwegs war und sich einfach nicht in der Stadt zurechtfinden konnte. Das Management gab ihm ein paar Monate Zeit, um es zusammenzubringen, aber er hatte genug und ließ ihn los. Die Respektlosigkeit gegenüber dem Management oder einem Kunden ist wahrscheinlich der größte Grund, warum Fahrer gekündigt werden – das haben wir im Laufe der Jahre ziemlich oft gesehen. Es kommt häufig zu erheblichen Konflikten mit den Disponenten, weil viele Speditionen routinemäßig Mitarbeiter einsetzen, die VOLLSTÄNDIG UNQUALIFIZIERT sind und über äußerst schlechte Fähigkeiten in Dispositionspositionen verfügen, weil sie die Disponenten als Manager auf sehr niedriger Ebene betrachten. Dies ist ein Fehler, und gut geführte Unternehmen wissen, dass gute Disponenten ein wesentlicher Bestandteil des Managementteams sind, aber in der Branche gibt es noch viel Raum für Verbesserungen.

Ganz gleich, ob es sich um Unehrlichkeit bei Ihren Kollegen oder Ihrem Chef handelt oder ob Sie einen Drogentest nicht bestehen, die Aufrechterhaltung des besten Lkw-Fahrers, der Sie sein können, ist von entscheidender Bedeutung, da Sie aus diesem Grund für diesen Job eingestellt wurden. Wenn Sie aus irgendeinem Grund mit Ihren Mitarbeitern, der Geschäftsleitung oder beiden in Konflikt geraten, sollten Sie ehrlich sein und Bedenken äußern, um eine Lösung zu finden. Wenn Sie weiterhin mit Ihrem Unternehmen in Konflikt geraten, sollten Sie sich eine App mit dem Namen Next Trucking ansehen, mit der Fahrer ihre eigenen Tarife und Routen auswählen können. Sie haben mehr Zeit für sich selbst und haben mehr Kontrolle über Ihr Ziel.

Sexuelle Beziehungen im Pausenraum des Kopiergeräts mit dem Disponenten, das ist die Tochter des Chefs, während er zur U-Bahn fährt, um das Mittagessen abzuholen, werden Sie auf jeden Fall entlassen … sagen Sie es einfach

Wenn Sie einen DOT-Drogentest nicht bestehen und für eine Flotte arbeiten, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie entlassen werden.

Vermeidbare Unfälle, Tickets und Terminüberschreitungen. Statistisch konnte ich es Ihnen nicht sagen, aber meiner Erfahrung nach sind diese am häufigsten nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.