Was ist die am besten geeignete Antwort auf die Frage „Warum testen?“, Wenn sie von einem Personalvertreter eines testbasierten Unternehmens gestellt wird?

Denken Sie daran, dass jeder einen Schläger nehmen und einen Cricketball schlagen kann. Um jedoch ein erfolgreicher Schlagmann wie Rahul Dravid oder Sachin Tendulkar zu werden, müssen Sie über bestimmte Fähigkeiten, Einstellungen und Lernbereitschaft verfügen.

Wenn mir ein HR-Mitarbeiter diese Frage in einem Interview stellt, kann ich sagen, dass ich genau diese Qualitäten besitze, von denen ich denke, dass sie mich zu einem perfekten Kandidaten machen würden.

1. The Big Picture Guy: Das ist das Beste daran, Tester zu sein. Sie lernen das Gesamtbild kennen. Als Tester lernen Sie den Ablauf kennen, wie eine Anwendung korrekt funktionieren soll. Ein Entwickler könnte sich mit seinen eigenen Modulen befassen, aber nicht mit Testern. Zum Beispiel kann ein Entwickler mit seinem codierten Modul zufrieden sein, aber ein Tester muss überprüfen, ob das Modul gemäß den Normen funktioniert und sich auch gut in andere Module integrieren lässt.

2. Der Sherlock Holmes: Ich liebe Detektivserien und ich liebe Sherlock Holmes (ich bin ernsthaft ein Fanboy). Testen ist für mich die perfekte Gelegenheit, diese Fantasie noch einmal zu erleben. Ich werde die Sherlock-Löcher und halte Ausschau nach Bereichen, die abscheulich, täuschend und problematisch sein können.

3. Der Lebensretter: Stellen Sie sich die finanziellen Auswirkungen vor, die ein Kunde und Ihr Unternehmen haben können, wenn die entwickelte Software fehlerhaft ist. Dies führt nicht nur zu finanziellen Einbußen für den Kunden und das Unternehmen, sondern auch zu einem schlechten Ruf Ihres Unternehmens. Sie können der perfekte Wachposten sein und all dies verhindern.

4. Codierung zu: Es ist ein Mythos, dass Tester keine Codierung durchführen müssen, oder Sie werden keine Chance bekommen, zu codieren, wenn Sie sich für das Testen entscheiden. Für die Automatisierung mit Tools wie Selenium, SOAP UI, QTP und Jmeter ist ein gewisses Maß an Fachwissen und Verständnis für die Codierung erforderlich.

5. Kreativität: Als Tester müssen Sie mit vielen Daten spielen (glauben Sie mir, viele, viele Daten). Sie müssen kreativ und denkend sein, um das Beste aus diesen Daten herauszuholen. Sie müssen kreativ sein, um sich alle möglichen Szenarien vorzustellen – ob gut oder schlecht, die sich auf die Software auswirken könnten.

Ich denke, diese Gründe reichen aus, um eine Personalabteilung davon zu überzeugen, dass Sie der GUY für sie sind.
Viel Glück für das nächste Interview.