Warum muss ein HR über Scrum Bescheid wissen?

Stichwörter: Scrum Master, HR, Selbstorganisation

Normalerweise fällt es den meisten Organisationen schwer, Taylors wissenschaftliche Managementtheorie zu verwerfen. Damit Scrum-Teams jedoch erfolgreich arbeiten können, muss die Personalabteilung dem funktionsübergreifenden Team Verantwortungsbewusstsein und Kontrolle verleihen. Schließlich wird von Scrum-Teams erwartet, dass sie sich selbst motivieren. Sie arbeiten intensiv zusammen, um Produkte gemäß den User Stories (Anforderungen der Benutzer) zu erstellen. Möglicherweise müssen sie Verhandlungen mit dem Product Owner führen, der letztendlich für die Geschäftsentscheidungen des Scrum-Teams verantwortlich ist. Während eines typischen Sprints entwickeln die Teammitglieder ein Gefühl der Mitverantwortung, indem sie sich gemeinsame Ziele setzen und lernen, wie sie miteinander umgehen, um diese Ziele zu erreichen. Selbstorganisationen von Scrum-Teams können jedoch in Frage gestellt werden, wenn die Teammitglieder von Leistungsbeurteilungen betroffen sind und versuchen, Manager und Anreizsysteme zu beeindrucken. Dies ist ein Hindernis für die wichtigsten Erfolgsgründe von Scrum: Ausrichtung der Produktanforderungen, Feedback, Selbstmotivation und Moral . Zusammen mit dem Scrum Master ist es auch Aufgabe der Personalabteilung, die Mitglieder des Scrum-Teams bei der Erreichung ihrer Ziele zu unterstützen.

Ein weiterer Bereich, in dem die Rolle des HR wichtig ist, ist die Ernennung des Scrum Masters. Der Scrum Master ist der Dienerführer des Scrum-Teams. Er moderiert und erleichtert ihre Interaktionen. Er ist dafür verantwortlich, ihre Probleme zu lösen und sicherzustellen, dass das Scrum-Team über eine produktive Umgebung verfügt, in der es arbeiten kann. Er schützt das Scrum-Team vor externen Einflüssen und erzwingt Scrum-Prozesse. Er fungiert auch als Trainer und Motivator des Scrum-Teams. Daher ist es wichtig, den richtigen Kandidaten für den Job zu finden. Einer der häufigsten Fehler, den ein HR bei der Auswahl des Scrum Masters macht, ist die Annahme, dass ein Manager die Standardauswahl für den Scrum Master ist. Manager arbeiten in der Regel in einem von Chefs abhängigen Führungsstil, anstatt ein Dienerführer zu sein. Wenn ein Manager als Scrum-Master für ein Team mit seinen Untergebenen ernannt wird, betrachtet er den Scrum-Master weiterhin als Manager, anstatt das Scrum-Team untereinander zu leiten.

Andererseits benötigt der Product Owner eine bestimmte Berechtigungsstufe, die mit seiner Rolle verbunden ist. Als Product Owners erzielen die Manager tendenziell bessere Ergebnisse für jeden Sprint ihrer Untergebenen.

Effektives Scrum erfordert langjährige, funktionsübergreifende Teams. Durch progressive HR-Richtlinien können Scrum-Teams ihre eigenen Mitglieder innerhalb dieser Einschränkungen auswählen.

Weitere Informationen finden Sie unter: Scrum-Zertifizierung, Agile-Zertifizierung

Bitte beziehen Sie sich auf diesen Artikel, ich hoffe, es hilft:

Der Arbeitsplatz als Erlebnis: Drei neue HR-Rollen entstehen

More Interesting

Soll ich ein Bewerbungsgespräch führen, bei dem ich nicht zu 100% sicher bin, dass ich mehr über das Unternehmen erfahren möchte?

Wie sind Sie mit einer schlechten jährlichen Leistungsbeurteilung umgegangen?

Was sind einige Best Practices für die Mitarbeitererfahrung?

"Es ist wichtiger, ein guter Mensch zu sein als ein erfolgreicher Mensch." Hält uns diese Aussage davon ab, dem nachzugehen, was wir uns wirklich wünschen?

Inwiefern kommt das übertragbare Aktienoptionsprogramm von Google dem Mitarbeiter zugute?

Wie sehen US-amerikanische Arbeitgeber, Personal- oder Personalmanager (amerikanische) Kandidaten mit mehrjähriger internationaler Berufserfahrung im asiatisch-pazifischen Raum?

Werde ich nach Abschluss meines 5-monatigen HR-Praktikums, jedoch vor Abschluss meines MBA, für die Stelle als HR-Koordinator zugelassen?

Lohnt sich MDI (HR)?

Welche Art von Website eignet sich für ein kleines HR-Beratungsunternehmen?

Führen multinationale Unternehmen Hintergrundprüfungen für Mitarbeiter durch, wie z. B. die vorherige Gehaltsprüfung? Was ist, wenn jemand lügt und falsche Gehaltsabrechnungen erstellt?

Wie verhandele ich um den Titel meines Chefs?

Wie beschäftigen Unternehmen rassistische Personen in der Personalabteilung?

Was machen HR-Mitarbeiter stundenlang in ihren Büros?

Warum machen Unternehmen die große "jährliche Leistungsüberprüfung", bei der sie jedem Mitarbeiter eine Zahl von 1 bis 5 geben?

Ist es in Ordnung, meine frühere offizielle Berufsbezeichnung in meinem Lebenslauf von "Director" auf "Manager" herabzustufen, um der Tendenz zur Überqualifizierung zu begegnen?