Was bedeutet es, wenn Mitarbeiter in SV-Technologieunternehmen als „befreite“ Mitarbeiter bezeichnet werden? Ausgenommen von was?

Es ist California Labour Code Labour § 541.118 . Dieser Blogeintrag eines in Los Angeles ansässigen Arbeitsrechtsanwalts erklärt es recht gut: California Labour Law Salaried Employee Definition. Auszug:

Echte Angestellte erhalten regelmäßig eine festgelegte Entschädigung in jeder Lohnperiode (wöchentlich oder seltener) .

Angestellte erhalten jede Woche den gleichen Betrag, egal wie viel Arbeit sie leisten oder wie viele Stunden sie arbeiten. Sie müssen ein volles Gehalt für jede Woche erhalten, in der sie eine Arbeit verrichten, “ohne Rücksicht auf die Anzahl der geleisteten Tage oder Stunden”. 29 CFR 541.118 (a).

Nach einer Interpretation des Arbeitsministeriums wird “ein Arbeitnehmer nicht auf Gehaltsbasis bezahlt, wenn der Arbeitgeber Abzüge vom festgelegten Gehalt vornimmt, zum Beispiel für vom Arbeitgeber verursachte Abwesenheiten oder aufgrund der betrieblichen Erfordernisse des Unternehmens. Wenn der Arbeitnehmer ist bereit, bereit und in der Lage zu arbeiten, Abzüge können nicht für Zeit gemacht werden, wenn Arbeit nicht verfügbar ist. ”

Die Entschädigung kann aufgrund von Qualitäts- oder Quantitätsschwankungen der geleisteten Arbeit nicht gekürzt werden.

“Gehaltsbasis” bedeutet, dass die Vergütung des Arbeitnehmers nicht gekürzt werden darf aufgrund von:

– Arbeitsmangel: oder

– Abweichungen in der “Qualität oder Quantität der geleisteten Arbeit” oder

– Disziplinarische Gründe mit Ausnahme von Strafen, die “wegen Verstößen gegen Sicherheitsvorschriften von erheblicher Bedeutung” verhängt wurden. ”

Abzüge vom Gehalt für versäumte Zeit können den Ausnahmestatus eines Mitarbeiters zerstören. Arbeitgeber können für eine unentschuldigte Abwesenheit für einen ganzen Tag, an dem keine Arbeit verrichtet wird, vom Gehalt eines Arbeitnehmers abziehen, wenn die Abwesenheit auf andere persönliche Gründe als Krankheit oder Unfall zurückzuführen ist. Der Arbeitgeber darf jedoch keine Abwesenheiten wegen Krankheit oder Verletzung für weniger als eine Woche oder für weniger als eine Woche Abwesenheit wegen Geschworenenpflicht, Zeugenauftritten oder Wehrpflicht abziehen, es sei denn, er kann einen Abzug für Gebühren verlangen (wie z. B. Geschworenengebühren). vom Arbeitnehmer erhalten.

Arbeitgeber sollten vorsichtig sein, wenn sie Arbeitnehmer ohne Entgelt suspendieren, da eine unsachgemäße Suspendierung die Gehaltsbasisprüfung gefährden kann. Die Aussetzung bei Verstößen gegen wichtige Arbeitsschutzbestimmungen hat keine Auswirkungen auf den Lohnstatus eines Mitarbeiters.

Angestellte, die für weniger als eine Woche suspendiert sind, haben Anspruch auf eine volle Wochenvergütung. Auf der anderen Seite können Angestellte für eine volle Woche ohne Entgelt suspendiert werden und behalten ihren Ausnahmestatus.

Dies gilt für alle Unternehmen in Kalifornien, nicht nur für Silicon Valley. Befreite Angestellte sind Angestellte, die von den gleichen Regeln und Vorschriften für Überstunden befreit sind, die für stündlich bezahlte Angestellte gelten.

Das ist es*.

Sie können also so viel arbeiten, wie Sie möchten! Kein Gesetz, das dich aufhält.

(* aber das Gehalt muss mindestens doppelt so hoch sein wie der Mindestlohn)