Wenn gleichgeschlechtliche Mitarbeiter ein Paar bilden müssen, um sich auf einer Konferenz zwei Hotelzimmer zu teilen, wie würde die Personalabteilung dann mit der Situation umgehen / sie lösen, wenn ein männlicher Mitarbeiter offen schwul ist?

Ich habe mit Jungs ein Hotelzimmer geteilt. Ich habe in Schlafsälen geschlafen und Zimmer mit Freunden und Fremden geteilt, mit Leuten, die wissen, dass ich schwul bin. Ich habe im selben Raum geschlafen wie Männer und Frauen. Es ist überhaupt keine große Sache.

Erstens, die große Mehrheit der Menschen, mit denen ich ein Schlafzimmer geteilt habe, sind keine Menschen, die ich wirklich attraktiv finde. Ich weiß, schockierend, oder? Die meisten Menschen sind zumindest etwas wählerisch in Bezug auf die Menschen, zu denen sie sich hingezogen fühlen.

Zweitens, in den seltenen Fällen, in denen ich ein Schlafzimmer mit jemandem teile, finde ich es attraktiv, aber nach besserer Einschätzung wäre es eine schlechte Idee, zu einem dampfenden, pornoartigen Toben zu verführen … Ich tue genau das: Hören Sie zu zu meinem besseren Urteil. Ich finde, dass ein großer viktorianischer Roman oder eine kürzlich erschienene Ausgabe von The Economist den Job ziemlich gut macht. Ich mag homo sein, aber ich bin auch sapien , und die Evolution hat es für angebracht befunden , mir ein Gehirn zu geben, das meine natürliche Lust außer Kraft setzen kann , zumindest lange genug, um ein paar Tage in einem Hotelzimmer zu verbringen.

Was sinnvoll ist, weil… abgesehen von einigen Ausnahmen die meisten schwulen Männer schauen, aber nicht anfassen können. Dass es in Ordnung ist, fröhlich zu flirten, aber dass Heteros nur zum Anfassen da sind. Und dass es dumm, gefährlich und unprofessionell ist, mit jemandem etwas zu tun zu haben, das nicht in ähnlicher Weise darauf vorbereitet ist, und wahrscheinlich zu sehr schlimmen Konsequenzen führt. Egal, ob es sich um Büroklatsch, einen Schlag auf den Kopf oder eine Anklage wegen sexueller Belästigung handelt, es wird nichts Gutes dabei herauskommen. Sie haben gesehen, was mit Matthew Shepherd und Tyler Clementi und vielen anderen Menschen passiert ist, und wollen keine Entschuldigung dafür, dass es ihnen passiert.

Aus Sicht des Personalmanagements ist es am sinnvollsten, ein bisschen mehr Geld für Einzelzimmer auszugeben. Nicht aus großer Sorge um “Oh mein Gott, was passiert, wenn sich jemand ein Hotelzimmer mit einer schwulen Person teilt?” – Wie gesagt, diese Sorge ist ziemlich lächerlich.

Nein, das hat einen viel einfacheren Grund. Privatsphäre und das Gefühl, eine Auszeit zu haben. Wenn Sie ein Zimmer mit einem Kollegen teilen müssen, egal ob er männlich oder weiblich, schwul oder heterosexuell ist, müssen Sie sich rund um die Uhr im “Arbeitsmodus” befinden. Wenn sich ein Angestellter eines Unternehmens aus familiären und alltäglichen Gründen freinehmen musste, verdient er am wenigsten ein wenig Privatsphäre, wenn er schläft.

Wenn Sie in ein Hotelzimmer zurückkehren können und nur Sie alleine sind, müssen Sie sich nicht mehr im Arbeitsmodus befinden. Sie möchten in Ihrer Unterhose Yoga machen? Fein. Es ist dein Zimmer für die Nacht. Es wird nicht erwartet, dass Sie mit Ihrem Kollegen über die Arbeit sprechen oder den Abend mit der Sorge um einen Kunden verbringen. Sie können sich im Holiday Inn oder wo auch immer in der Privatsphäre Ihrer eigenen kleinen Klosterzelle entspannen.

Dies ist möglicherweise nicht möglich: Kleine Unternehmen und gemeinnützige Organisationen haben möglicherweise nicht das Geld, um jedem ein einzelnes Zimmer zu geben. Aber wenn sie können, sollten sie.

Die Sexualität Ihrer Person oder einer anderen Person ist kein Thema oder eine Notwendigkeit, um sie dem Unternehmen oder der Personalabteilung mitzuteilen. Wenn Personen, die sich ein Zimmer teilen müssen, aus irgendeinem Grund mit der Situation nicht einverstanden sind, liegt es in ihrer Verantwortung, eine Neuzuweisung anzufordern, und es besteht keine Notwendigkeit, die Gründe zu erläutern.

Glauben Sie mir, ich bin viel zu nahe dran, Räume mit Leuten zu teilen, mit denen ich wirklich keine gemeinsamen Räume haben möchte – das hatte nichts mit ihrer Sexualität zu tun. Manchmal kann zu viel Parfüm, ein Überladen des Freundes oder anderer Dramen oder die Monopolisierung des Badezimmers und die Verwendung aller verdammten Handtücher einen wahnsinnig machen. Ich würde diese Anfrage sofort stellen; und das Unternehmen und unsere Kollegen müssten der Anfrage nachkommen, solange das Hotel in der Lage ist.

Im Idealfall fühlt sich mindestens einer der mehreren heterosexuellen Typen mit seiner eigenen Männlichkeit wohl, um sich nicht um solche Dinge zu kümmern, und bietet an, bei dem schwulen Kerl zu bleiben, der ansonsten von einem Kollegen, der sich nicht vorstellen kann, dass er nicht super ist, mit Homophobie konfrontiert wird unglaublich attraktiv.

Warum ist das 2013 überhaupt eine Frage? Haben wir das nicht überwunden? Ich habe mich mehrmals mit schwulen Kollegen zusammengetan, angefangen bei den ersten Konferenzen vor 30 Jahren. Niemanden interessierts. Es war zwar lustig, als wir einmal das Hotel gewechselt haben, 1 oder 2 Betten zu verlangen, aber das war das Tenderloin.

Außerdem haben sogar Hostels Zimmer mit Fremden geteilt. Das interessiert auch niemanden.

Bitten Sie das HR-Team, der anderen Partei die Auswahl zu ermöglichen. Meistens beurteilen sich die Mitarbeiter nicht gegenseitig und sind in der Lage, sich anzupassen, bis sie können. Bitte respektieren Sie daher beide Mitarbeiter und organisieren Sie den Aufenthalt entsprechend.

Welchen Unterschied macht die sexuelle Orientierung eines Menschen, wenn es darum geht, professionell zu sein und Ihre Arbeit zu erledigen?

Sie sind zur Arbeit da, nicht zum Vergnügen, und alle Parteien sollten die gleichen Regeln befolgen, die in einer Büroumgebung gelten.

Wenn Sie sich unwohl fühlen, haben Sie das Recht, diese Diskussion mit der Personalabteilung zu führen. Es gibt jedoch keinen Grund für die Personalabteilung, sich zu engagieren, es sei denn, Sie haben das Bedürfnis, Bedenken zu äußern.

Zu diesem Zeitpunkt sollte die Personalabteilung das Problem lösen, indem Sie entweder die Parteien verschieben, separate Räume einrichten oder Sie auffordern, an dieser Konferenz nicht teilzunehmen.

Sie sollten wissen, dass wenn Sie das Thema ansprechen, es möglicherweise in Zukunft gegen Sie gerichtet sein wird, da die meisten modernen Arbeitsplätze sichere Umgebungen sind und Ihre Vorurteile zeigen, dass Sie nicht mit der Kultur übereinstimmen, die das Unternehmen anstrebt.

Noch wichtiger ist, dass Sie intern nachsehen und herausfinden, warum Sie das Gefühl haben, dass jemand sexuelle Orientierung so sehr stört.

Ich bin ein CIS-Mann. Vor einigen Jahren dachte ich, ich wäre ein weiblicher Mann, und das ist in Ordnung. Letzte Woche hatte ich eine Art Offenbarung, dass ich tatsächlich transsexuell sein könnte. (Gehen Sie zu einem Therapeuten, um dies zu erkunden.)

Wie auch immer, ich war vor kurzem mit meinem Job auf einem Seminar und war einer der wenigen, die ein Einzelzimmer bekamen. Ich habe nicht gefragt, warum, weil ich das Privileg genossen habe, aber nachdem ich darüber nachgedacht habe, denke ich, dass es daran lag, dass die Personalabteilung keine Ahnung von meiner Sexualität hatte.

Die anderen Jungs wurden gepaart und keiner von ihnen schien sich darum zu kümmern.

Ich habe mir vorher mit Kollegen beiderlei Geschlechts ein Zimmer geteilt (ohne Rücksicht auf sexuelle Orientierung) und hatte nie irgendwelche Probleme.

Der Punkt, den ich versuche, ist, dass es kein Problem ist, es sei denn, eine der Parteien beschließt, es zu einem zu machen. (Dies ist eine Frage aus dem Jahr 2013), aber im Jahr 2016 steht der Punkt

Wenn es ein Problem für Sie ist, dann tut es mir schrecklich leid. Für andere sollte es nicht sein.

Nicht gerade am Arbeitsplatz, aber als ich im College war, war ich im Streckenteam und würde mich mit einem Mann paaren, von dem ich später herausfand, dass er homosexuell ist.

Ehrlich gesagt fand ich es viel weniger anstrengend, das Motelzimmer mit ihm zu teilen als mit den anderen Jungs – es war nur mein Umstand, den ich kenne, aber die anderen Jungs im Team waren definitiv vom Typ “Unruhestifter” … und versuchten, Alkohol mit gefälschten Ausweisen zu kaufen , Verkaufsautomaten umwerfen und bloß ein hochrangiger Trottel sein. Dieser Typ (ich glaube, er war unser Hochspringer) war viel ruhiger und gelassener – ich fand heraus, dass er nach unserem Abschluss homosexuell war.

Obwohl ich nicht ich selbst bin, habe ich schon früh in meinem Leben daraus gelernt, dass es nichts ist, wovor ich mich fürchten muss – etwas, mit dem viele Menschen bis heute Probleme haben.

Aber als “berufstätige Erwachsene”, denke ich, würden wir alle unser persönliches Leben einfach für uns behalten, wenn wir unterwegs sind.

Als Musiker außerhalb der Stadt teile ich mir regelmäßig ein Hotelzimmer. Das Orchester oder die Band sagt normalerweise, dass wir zu zweit in einem Raum sind und mit wem wollen wir einen Raum haben? Wenn wir keine Präferenz angeben, werden wir zufällig gepaart. Wenn es einen Musiker gibt, der nicht mit einem anderen zusammen sein möchte, sagt er normalerweise „Jeder außer ***“ und das wird respektiert, ohne dass der Grund dafür gefragt wird. Ehrlich gesagt ist der häufigste Grund (Musiker reden!) Das Schnarchen.

Ich war oft mit einem schwulen Musiker zusammen. Es war noch nie ein Flüstern eines Problems, nicht einmal. Nun, meine Frau könnte ein Problem haben, wenn ich mit einer Musikerin gepaart worden wäre (ich hätte kein Problem), aber die Orchester bieten dies aus politischen Gründen nicht an, es sei denn, die Anfrage wurde ausdrücklich und ausdrücklich gestellt beide sind sich einig

Ich habe mir Zimmer mit Bekannten und freiwilligen Helfern geteilt, die Wohltätigkeitsarbeit leisten, und noch nie nach ihrer Sexualität gefragt. Aber wenn ein Arbeitgeber wollte, dass ich über Nacht zur Arbeit weg bin, würden sie entweder ein Einzelzimmer zur Verfügung stellen, oder ich würde nicht gehen.

Ich sehe hier kein Problem. Nur weil jemand schwul ist, heißt das nicht, dass er in mein Bett springen wird. Ich denke nicht wirklich, dass es ein Problem für die Personalabteilung ist (aber ich denke, Ihre Frage ist interessant und es wert, gestellt zu werden).

Wenn die Frage lautete, wie ich reagieren würde, wenn ich das Gefühl hätte, mein Mitbewohner wäre besorgt, könnte ich einen Witz machen, um das Eis zu brechen.

Erstens, indem Sie die Vorlieben aller Mitglieder der Gruppe erfragen. Ich weiß, dass es Menschen gibt, mit denen ich unter meinen Mitarbeitern am liebsten zusammen sein würde (und sexuelle Vorlieben spielen keine Rolle). Wenn die schwule Person einen Freund bei der Arbeit hat, mit dem sie sich verträgt, würde es wahrscheinlich einfacher sein, ein Zimmer zu teilen.

Dies ist eine völlig vernünftige Frage des Risikomanagements, unabhängig davon, welche Position man zu den übergeordneten gesellschaftlichen Standards in Bezug auf die homosexuelle Identität und das Verhalten einnimmt. Dies hat nichts mit der Meinung zu tun, dass jemand “gezwungen” wird, etwas zu tun, was er nicht will, oder dass jemand unerwünschte Fortschritte bei einem anderen Mitarbeiter macht.

Die wahrscheinlichste Lösung ist, dem offen schwulen Angestellten einfach sein eigenes Zimmer zu geben, wie Sie es für eine einzelne Frau tun würden, die mit einer Gruppe von Männern an derselben Konferenz teilnahm, oder für einen einzelnen Mann, der mit einer Gruppe von Männern an derselben Konferenz teilnahm Frauen.

Die andere Möglichkeit wäre, den Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, die Verteilung oder das Matching selbst vorzunehmen. Dies würde vermutlich zu einer für alle Beteiligten gleichberechtigten Verteilung führen und eine Situation schaffen, in der das Unternehmen in keiner Zukunft gefährdet ist Anspruch im Namen einer Partei.

Diese Frage weist auf einen starken Hinweis auf Homophobie hin. Warum, oh warum, gehen Homophobe immer davon aus, dass jeder Homosexuelle nach einer Möglichkeit sucht, die nächste heterosexuelle Person zu vergewaltigen, auf die er stößt? Hat jeder heterosexuelle Mensch einen fast unwiderstehlichen Drang zu bekämpfen, jeden Menschen des anderen Geschlechts zu vergewaltigen? Hör zu, warum denkst du, dass du so großartig bist, dass die Leute nicht in der Lage sind, ihren Drang zu kontrollieren, wenn du in der Nähe bist? Haben Sie als Mann oft Angst, von fast jeder Frau, an der Sie vorbeigehen, vergewaltigt zu werden? Ich denke, Sie haben eine übermäßig hohe Meinung von Ihrer eigenen Attraktivität und viel zu wenig von der Selbstbeherrschung anderer. Homosexuelle Männer suchen nach anderen homosexuellen Männern, da diese Art der Vereinigung viel wahrscheinlicher ist, sie sexuell zufriedenzustellen. Sie wollen keinen unwilligen Teilnehmer in eine Vergewaltigung verwickeln, bei der es wahrscheinlicher ist, dass er verletzt wird, als dass er aussteigt! Vergewaltigung ist KEIN guter Weg, um sexuelle Kongresse zu befriedigen. Homosexuelle wissen das vermutlich besser als die meisten anderen. Wenn du eine gute sexuelle Begegnung haben willst, suchst du nach der richtigen Person, und nicht nach der Person, die dir am ehesten widersteht und dich ablehnt.
Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie Gottes Geschenk sind…
Und nehmen Sie nicht an, dass andere automatisch an Vergewaltigung denken, wenn sie eine attraktive Person sehen. Vielleicht bist es nur du!

Mir ist klar, dass dies mit eigenen Problemen behaftet sein kann, aber könnte der männliche schwule Angestellte möglicherweise mit einer weiblichen Angestellten gepaart werden?

More Interesting

Was sind die Hauptprobleme oder -herausforderungen im Personalbereich, mit denen Sie als Personalfachmann im Tagesgeschäft konfrontiert sind?

Worüber diskutieren einige der Red Flags im Personalwesen, wenn sie jemanden aus der Bankenbranche einstellen?

Was ist der beste Weg, um einen Job zu verlassen, den Sie gerade begonnen haben?

Ist es in Ordnung, eine Personalabteilung nach dem Grund für Ihre Entlassung zu fragen, nachdem Sie in der letzten Runde eines Interviews entlassen wurden?

Wie gehen große und kleine Unternehmen Lebensläufe durch?

Was ist für ein kleines Team mit 4-5 Mitarbeitern der beste Ansatz für den Umgang mit der Personaladministration?

Warum fragen HR-Mitarbeiter "Warum bewerben Sie sich für diesen Job?" Und was soll ich ihnen sagen?

Was kann ich tun, wenn die Personalabteilung eines Unternehmens das Ergebnis nicht aktualisiert?

Was sind einige beliebte HRMS SaaS-Anbieter?

Mein Manager will mich nicht ausbilden. Was soll ich machen?

Eine Gruppe von Frauen aus meiner Arbeit erzählte meinem Chef Lügen, während ich die letzten 2 Wochen nicht auf der Arbeit war. Alle waren nicht wahr und gingen an die Personalabteilung. Wie gehe ich mit dieser feindlichen Arbeitsumgebung um?

Ich arbeite an einem Talent-Management-Projekt für mein Unternehmen, das der zweitgrößte IT-Dienstleister in Indien ist. Wir wollen im Grunde die Anzahl der Mitarbeiter reduzieren, die länger als zwei Monate im Unternehmen sind.

Wie viele Personen sind im Photoshop-Team von Adobe?

Wie verhandele ich um den Titel meines Chefs?

Wie viel verdient ein VP of HR? Wie viele Jahre dauert es, bis man VP of HR wird?