Wenn ein Mitarbeiter zurücktritt, erhöht eine Kündigungsfrist von 3 Monaten nicht die Zeit für Sicherheitsbedrohungen für das Unternehmen im Vergleich zu einer Kündigungsfrist von 1 Monat?

Um einen echten Schaden zu verursachen (Sicherheitsbedrohung), ist sogar 1 Tag zu viel Zeit !!! Niemand erwartet, dass die Mitarbeiter beim Verlassen des Unternehmens ernsthafte Schäden anrichten, aber wenn sich jemand dazu entscheidet, ist bereits ein Tag ausreichend.

Die 3-monatige Kündigungsfrist soll sicherstellen, dass das Unternehmen einen geeigneten Ersatz findet und eine ordnungsgemäße Übergabe erfolgt, bevor der zurückgetretene Mitarbeiter die Organisation verlässt. Viele Unternehmen suchen einige Tage nach dem Ausscheiden des Mitarbeiters nach einem Ersatz. Nicht in allen Fällen kommt der Ersatz aus dem Unternehmen. In vielen Fällen werden externe Kandidaten hinzugezogen. Dies dauert mindestens zwei bis drei Monate.

In einigen Fällen soll die dreimonatige Kündigungsfrist die Mitarbeiter davon abhalten, das Unternehmen zu verlassen. Möglicherweise möchte ein anderer Arbeitgeber nicht drei Monate warten und lehnt den Bewerber während des Bewerbungsgesprächs / Auswahlverfahrens ab.

In einigen Fällen lassen Unternehmen Kandidaten auch vor Ablauf der 3-Monats-Kündigungsfrist frei. Viele Unternehmen haben die Personen / Funktionsleiter ermächtigt, zu entscheiden, ob der Mitarbeiter die volle Kündigungsfrist von 3 Monaten einhalten muss oder vorzeitig abreisen kann.

Ich bin mir nicht sicher, was Sie unter “Sicherheitsbedrohungen” verstehen, aber ……… Sie haben Recht damit, dass sich jemand nach einer Kündigung ziemlich genau auf den nächsten Job konzentriert. Es ist nur die menschliche Natur. In den meisten Fällen sehen sich die Arbeitgeber die Umstände und die kündigende Person sehr genau an. Infolgedessen ist es nicht ungewöhnlich, dass Arbeitgeber ausscheidende Arbeitnehmer am selben Tag wie ihre Kündigung freigeben. Denken Sie daran, dass Ihr Arbeitgeber als Mitarbeiter von AT WIll nicht gesetzlich verpflichtet ist, die von Ihnen vorgeschlagene Kündigungsfrist einzuhalten.

Also Sicherheitsbedrohung, kein großartiger Mitarbeiter, oder Sie einfach nur rausholen wollen – sie können Ihren Rücktritt akzeptieren und ihn sofort in Kraft setzen.

Hallo Kap,

Eine Kündigungsfrist von 3 Monaten ist keine Bedrohung für das Unternehmen. In der Tat, wenn sie Mitarbeiter erlauben, um 1 Monat zu verlassen, dann wird Unternehmen 2 Monate Gehalt sparen, die sie während Ihrer Kündigungsfrist bezahlen pay

More Interesting

Was ist die beste Antwort auf die Frage der Personalabteilung: "Sie haben einen mechanischen Hintergrund. Warum möchten Sie einem IT-Unternehmen beitreten?"

Was bedeutet Green HRM?

Ist es ratsam, HR-Führungskräfte von Unternehmen über LinkedIn zu kontaktieren, um Stellenangebote und Bewerbungen zu erhalten? Wenn ja, wie geht man gleich vor?

Was sind einfache und benutzerfreundliche Tools für die Ressourcenplanung?

Kennen Sie die komplette Liste aller Personalabteilungen? Kann ich eine langjährige Karriere in dieser Abteilung haben?

Welche innovativen Methoden haben Sie bei Ihrem Start versucht, um die Mitarbeiterproduktivität zu verbessern?

Kann ich meine Karriere von einem US-amerikanischen IT-Personalvermittler zu einem Unternehmens-HR ändern?

Müssen Sie nach Erhalt eines Stellenangebots Ihre vorherige Gehaltsentschädigung im Bewerbungsformular angeben?

Was sind momentan die größten Probleme in der Personalabteilung?

Ist es in den USA legal, dass ein Arbeitgeber die Social-Media-Profile eines Mitarbeiters verlangt, damit belästigte Mitarbeiter diese aktiv sperren können?

Wie gehen Sie mit Menschen um, die deutlich schlauer sind als Sie, ohne dass sie glauben, Sie wären ein Idiot?

Welche Zertifikatskurse kann man zusammen mit einem MBA in HR absolvieren?

Ich leite ein Geschäft, in dem die Anzahl der Mitarbeiter der Agentur hoch und runter geht. Wie finde ich die richtige Anzahl an fest angestellten Mitarbeitern heraus?

Stehen große Unternehmen vor komplexen geschäftlichen und personellen Herausforderungen, die von Standort zu Standort unterschiedlich sind?

NetApp: Nach welchen Kriterien wurden 2013 Mitarbeiter entlassen?