Was muss ich beachten, wenn ich ESOPs akzeptiere?

ESOPs beziehen sich auf Pläne, die den Mitarbeitern das Recht einräumen, eine bestimmte Anzahl der Aktien des Unternehmens anstelle des Gehalts zu erwerben. Dies bietet dem Mitarbeiter einen virtuellen Einsatz und hilft, das Risiko des Gründers zu verringern. Dieser Blog hilft Ihnen, alles zu verstehen, was Sie wissen müssen, bevor Sie ESOP akzeptieren.

Wartezeit: Das erste, was Sie beachten müssen, ist, dass ESOPs keine Aktien sind. Sie ermöglichen Ihnen den Kauf von Aktien zu einem reduzierten Preis erst nach einer bestimmten Sperrfrist, die in der Regel 4 Jahre beträgt. Wenn Sie auf irgendeine Weise vor Ablauf der Sperrfrist aufhören oder entlassen werden, gehen die ESOPs verloren.

Steuerberechnung : ESOPs werden als Gewinn eines Mitarbeiters betrachtet und dementsprechend besteuert. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass die Differenz zwischen dem Verkaufspreis und dem beizulegenden Zeitwert persönlichen Kapitalgewinnen unterliegt, wenn Sie die Anteile veräußern.

Umfang des Startups: Sie müssen auch den Umfang des Unternehmens berücksichtigen, ob es länger als 4 Jahre auf dem Markt bleiben kann. Es ist wichtig zu wissen, wie skalierbar die Idee ist und wie konsistent sie sein kann. Wenn ein Unternehmen, dessen Leistung durchweg schlecht ist, zu einem Risiko für den Wert von ESOPs führen kann. Der beste Weg, damit umzugehen, besteht darin, die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen können, zu begrenzen.

Wahrnehmung von Chancen : Sie sollten alle Ihre Chancen kennen. Sie sollten nicht vergessen, dass Sie die ESOPs eines Startups und nicht eines börsennotierten Unternehmens haben werden. Das Unternehmen kann an die Börse gehen und erworben werden. Im Falle eines Erwerbs werden die ESOPs an die erwerbende Gesellschaft übertragen, und die ESOP-Inhaber können einen Teil ihrer Bestände einlösen.

Geldangelegenheiten : ESOPs werden nicht als CTC betrachtet, aber Sie sollten bedenken, dass Sie einen Teil Ihres Gehalts bei ESOP opfern werden. Da Sie nicht der direkte Eigentümer sind, können Sie mit ESOP immer zwischen einem guten CTC und CTC wählen.

Vertragsbedingungen : Sie müssen die Vertragsbedingungen gründlich durchgehen, bevor Sie sie unterzeichnen. Vor einigen Jahren hat Skype einige Mitarbeiter entlassen. Aufgrund einer Klausel in der Management-Partnerschaftsvereinbarung, die von keinem Mitarbeiter bemerkt wurde, bevor er sie unterzeichnete, durften sie nicht einmal einen unverfallbaren Teil ihrer Aktien behalten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Wazzeer – Counsel – Rechts-, Buchhaltungs- und Compliance-Beratung von qualifizierten Fachleuten.

ESOP ist im indischen Startup-Ökosystem kein Fremdwort mehr. Frühere ESOPs wurden angeboten, um die Beiträge älterer Mitarbeiter zu belohnen und anzuerkennen. Jetzt werden sie angeboten, um den Spendeneinsatz zu reduzieren oder den Mitarbeitern ein Gefühl der Eigenverantwortung und damit eine größere Verantwortung zu verleihen. Für den Anfang beziehen sich ESOPs auf Pläne, die den Mitarbeitern das Recht einräumen, eine bestimmte Anzahl von Unternehmensanteilen anstelle des Gehalts zu erwerben. Dies gibt ihnen eine virtuelle Beteiligung an dem Unternehmen. Der Risikofaktor auf den Schultern des Gründers ist ebenfalls etwas reduziert.

Verschiedene Unternehmen wie Flipkart, Skype, Facebook und Amazon bieten ihren Mitarbeitern seit langem ESOPs an, und immer mehr indische Startups folgen diesem Beispiel. Es gab zahlreiche Fälle, in denen Start-up-ESOPs mit der Zeit zu einem riesigen Vermögen wurden. Anfängliche Mitarbeiter von Unternehmen wie Facebook, die ausschließlich an ESOPs gearbeitet haben, sind jetzt Milliardäre. Mit der Behauptung, dass neun von zehn Startups als Fehlschläge enden.

Hier sind einige Dinge zu beachten, bevor ESOPs von einem Startup akzeptiert werden:

Wartezeit: ESOPs teilen sich nicht. Sie sind so strukturiert, dass die Option zum Kauf von Aktien zu einem reduzierten Preis erst nach einer bestimmten Sperrfrist ausgeübt werden kann. Die Sperrfrist beträgt in der Regel bis zu 4 Jahre. Wenn eine Person vor Ablauf der Sperrfrist ausscheidet oder entlassen wird, gehen die ESOPs verloren.

Steuerberechnungen : ESOPs werden als Teil der Vergünstigungen eines Mitarbeiters betrachtet und entsprechend besteuert. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass die Differenz zwischen dem Verkaufspreis und dem beizulegenden Zeitwert persönlichen Kapitalgewinnen unterliegt, wenn Sie die Anteile veräußern.

Der Umfang des Startups: Bewerten Sie in Anbetracht der Art und Weise, in der Startups ein- und ausgehen, ob das Unternehmen über einen Zeitraum von mindestens vier Jahren am Markt bleiben kann. Es ist wichtig, die Skalierbarkeit der Idee zu kennen, bevor ESOPs in einem frühen Stadium des Starts akzeptiert werden. Eine anhaltend schlechte Leistung des Unternehmens kann auch eine Gefahr für den Wert der ESOP darstellen. Der beste Weg, um damit umzugehen, besteht darin, die Anzahl der Aktien, die Sie kaufen können, zu begrenzen.

Wahrnehmung von Chancen : Denken Sie daran, dass Sie ESOPs eines Startups und nicht eines börsennotierten Unternehmens haben werden. Es gibt eine ganze Reihe von Auszahlungschancen, bis das Unternehmen an die Börse geht. Die Akquisition wäre von Vorteil, aber das ist wieder ein Zufallsspiel. Im Falle eines Erwerbs werden die Aktien an das erwerbende Unternehmen übertragen, und die ESOP-Inhaber können einen Teil ihrer Bestände einlösen.

Geldangelegenheiten : Obwohl ESOPs nicht wirklich als Kosten für das Unternehmen (CTC) betrachtet werden, denken Sie daran, dass Sie einen Teil Ihres Gehalts im Namen von ESOP opfern. Da Sie kein direkter Eigentümer sind, schadet es nicht, eine Bewertung zwischen den beiden Optionen vorzunehmen – ein guter CTC oder CTC plus ESOPs. Machen Sie einen Schritt, bei dem Sie die harte Arbeit, die Sie leisten werden, nicht bereuen.

Vertragsbedingungen : Es ist wichtig, die Vertragsbedingungen gründlich durchzulesen, bevor Sie sie unterzeichnen. Als Skype vor einigen Jahren einige Mitarbeiter entließ, war es ihnen nicht möglich, auch nur den unverfallbaren Teil ihrer Aktien zu behalten. Dies geschah anscheinend gemäß einer Klausel in ihrer Management-Partnerschaftsvereinbarung, die keiner der Mitarbeiter bei der Unterzeichnung bemerkt hätte.

Das Akzeptieren von ESOPs ist wie der Kauf eines Lottoscheins. Sie sind die gleichen Chancen zu gewinnen und zu verlieren. Die Aufregung und der Spielraum, die in einem Startup-Job vorhanden sind, machen es das Risiko wert.

Besuchen Sie Lexstart für weitere Details.