Wie erklärt man eine dreimonatige Lücke zwischen Arbeitsplätzen?

Nun, für Sie gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Seien Sie ehrlich mit Ihrem Interviewer in Ihrem nächsten Interview und geben Sie Ihren wahren Grund für die Bremse / Lücke in Ihrer Karriere an. Bewahren Sie die Diagnose oder andere Dokumente der medizinischen Behörden als Nachweis auf. Bewahren Sie gegebenenfalls einen Behandlungsnachweis auf, den Sie aus gesundheitlichen Gründen erhalten haben. Diese Aufzeichnungen werden Ihnen dabei helfen, den Grund für Ihre Arbeitslücke zu bestätigen.
  2. Sie können diese gesamte erste Berufserfahrung verbergen, und in diesem Fall empfehle ich, dass Sie sich in dieser Lückenperiode einschreiben und eine professionelle Ausbildung mit Zertifizierung absolvieren, die als wünschenswerte Ausbildung im Einklang mit Ihrer Grundausbildung fungieren kann. Sie können die Lücke zwischen dem Abschluss Ihrer Ausbildung und Ihrem ersten Job erklären, indem Sie erklären, dass Sie ein Skilltraining absolviert haben, um Ihre Arbeit besser zu machen. Dies kann helfen, die Lücke zwischen dem Abschluss Ihres Studiums und Ihrem ersten Job zu erklären.

Aber ich werde die erste Option empfehlen.

Vielen Dank,

Mritunjaya Malhan.

Hallo,

Wenn Sie krank waren, wie Sie sagten, dann sagen Sie einfach die Wahrheit. Geben Sie es in einfachen und einfachen Worten an: „Ich wurde ins Krankenhaus eingeliefert und lag zur Genesung auf dem Bett“. und wenn es noch etwas gibt, können Sie uns gerne Ihre Situation erklären. Es ist zwar besser, zu Beginn Ihrer Karriere Risiken einzugehen und neue Dinge auszuprobieren, da Sie mehr lernen und leicht wechseln können. Hoffentlich haben Sie keine Frau oder Kinder, die (hoffentlich) von Ihnen abhängig sind.

Denken Sie daran, dass der Arbeitgeber Ihre derzeitigen Fähigkeiten am meisten schätzt und wie Sie ihm bei dem aktuellen Problem helfen können, das er hat. Es wird dir auf keinen Fall weh tun. Sag nur die Wahrheit. Seien Sie zuversichtlich und positiv über sich und Ihre Fähigkeiten.

Grüße,

Ankush

Seien Sie ehrlich, wenn es um eine Krankheit geht, die einen Bruch verursacht hat. Aber wenn Sie das erwähnen, achten Sie darauf, dass Sie jetzt gesund und munter sind. Lücken sind keine Seltenheit. Wahrhaftigkeit ist die beste Politik. Unnötige Sorgen zum Thema sind nicht produktiv.

Nicht in großem Umfang.

Sie können es erklären, indem Sie sagen, dass Sie zu Prüfungen für Wettkämpfe erschienen sind und für dasselbe Coaching genommen haben.

Ein weiterer Grund könnte sein, dass Sie eine Ausbildung absolviert haben.

Seien Sie dem Personalvermittler gegenüber ehrlich und ehrlich, ich bin sicher, dass sie es verstehen werden.

Wir sind alle Menschen. Solange Sie die Belege haben und echt sind, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

Freundliche Grüße,

Rinku

Eine Lücke von 3 Monaten ist zu wenig, um erklärt zu werden. Sei einfach ehrlich mit deiner Herangehensweise. Solange es keine wesentliche Lücke von 2 oder mehr Jahren gibt, sollte es kein Problem in Ihrem Interviewprozess geben.

Sei ehrlich! Oft zahlt sich mehr aus als harte Arbeit und so genannte intelligente Arbeit!

Wenn Sie Talent haben und in Interviews großartig abschneiden, kümmert sich nach meinen eigenen Erfahrungen niemand um eine Lücke von 3 Monaten