Hat jemand jemals ein schlechtes Interview gegeben, wurde aber trotzdem ausgewählt?

Ich werde den Namen der Kandidatin nicht nennen, aber die Erfahrung des Interviews für sie war ziemlich lustig.

Es war die erste Kernfirma in unserer Charge für die Chemikalie in unserer Hochschule, und die meisten Leute füllten ihre Form aus. Ich war talentiert, erhielt eine gute Resonanz in der Gruppendiskussion, und schließlich passierte das Interview, was sich als recht herausstellte gut und der interviewer war beeindruckt von mir (weil er mir im interview erzählt hat)

Und da ist meine Freundin, eine fleißige Person, die aber aus Mangel an Selbstvertrauen einige Probleme mit der Interaktion mit ihr hat. Er ging zum Interview und kam weinend aus dem Raum und erzählte uns, wie es schief gegangen ist. Sie erzählte uns, dass sie von drei Fragen keine beantworten konnte, was dazu führte, dass die Integrität der guten Punktzahl, die sie in den Semesterprüfungen erreicht hatte, in Frage gestellt wurde Sie verlor das Vertrauen und war kurz davor, die Vermittlungshalle zu verlassen. Trotzdem haben wir sie überredet, sich zu unterhalten, bis der Prozess abgeschlossen ist.

Und nachdem der gesamte Prozess abgeschlossen war, kam das Ergebnis und sie wurde AUSGEWÄHLT und ich wurde abgelehnt. Zu diesem Zeitpunkt kann ich nicht verstehen, wie es passiert, und ich weiß es immer noch nicht. Tatsache ist jedoch, dass dies eine wertvolle Lektion für mich war: „Glaube niemals an etwas, wenn es sich um College-Praktika handelt.“ Die Dinge können passieren, die Sie sich in Ihrem http://dreams.It nicht vorstellen können. Es hängt hauptsächlich vom Glück dieses bestimmten Mannes oder Mädchens an diesem bestimmten Datum ab.

Danach wurde ich in eine bessere Gesellschaft versetzt, aber diesen Schock werde ich nie vergessen.

Während ich die Bedeutung Ihrer Frage in der Zusammenfassung verstehe; alles was als schlecht bezeichnet wird = negatives Ergebnis. Wenn Sie die Situation ehrlich betrachten, werden Sie wissen, ob das Interview eine positive Erfahrung war. Manchmal denken wir, wir hätten “schlechte” Sicht gegeben, haben es aber nicht getan. Sei einfach du selbst. Weil der, den ich einstellen will. Eine Person. Viel Glück für Sie

Ich denke, es hängt davon ab, wie Sie “schlecht” definieren.

Dies sind Dinge, die mich dazu bringen würden, einen Kandidaten zu disqualifizieren.

  • Verspätung – ein Mann zeigte sich verschwitzt und eine Stunde zu spät, er wollte immer noch interviewen und der Personalchef, der ein netter Kerl war, führte das Interview.
  • Unprofessionelle Kleidung – ein Kandidat trug zum Interview Jeans und einen „Wochenendpullover“.
  • Unhöfliches Verhalten – Ich habe jemanden interviewt, von dem ich später erfahren habe, dass er unhöflich zu unserer Rezeptionistin ist.
  • Ich sprach unangemessene Themen wie Religion, Politik an und machte geschmacklose Kommentare oder Witze. Ich fragte einen Kandidaten, was seine aktuelle Firma täte. Er sagte: „Wir machen Waffen für ISIS.“ Ich erholte mich erst nach 10 Minuten von diesem Kommentar!
  • Ich habe mich nur auf Gehalt, Sozialleistungen und Urlaub konzentriert – ich habe einen Kandidaten interviewt, der ungefähr 10 Fragen zu diesem Thema hatte und wissen wollte, wann er befördert werden würde.
  • Unvorbereitet sein. – Ich fragte einen Kandidaten, den sie über unser Unternehmen kannte, und sie sagte “nichts”.

Verzeihliche Interviewfehler

  • Nerven – die Leute schwitzen, reden zu viel.
  • Ich kenne die Antwort auf eine Frage nicht, aber er / sie hat versucht, sie so gut wie möglich zu beantworten.
  • Zu wenig Erfahrung – Meiner Meinung nach zählt Charakter!

Als Antwort auf Ihre Frage kommt es also wirklich auf die Situation an.

Ich habe eine sehr lustige, aber interessante Antwort auf diese Frage.

Einer meiner Freunde arbeitet in einer IT-Firma in der Marketingabteilung. Es besteht kein Zweifel, dass er so talentiert ist und gute Kenntnisse seines Fachs besitzt. Es geschah vor ein paar Monaten, als er in seiner alten Firma war. Das gesamte Gebäude wurde wegen Nichtverfügbarkeit der richtigen Sicherheitsausrüstung im Gebäude stillgelegt. Er war seit einer Woche zu Hause und erzählte mir, dass er sich zu Hause gelangweilt fühlte. Deshalb schlage ich ihm vor, ein Interview zu versuchen. Sie werden neue Leute kennenlernen und auch etwas Wissen gewinnen.

Eines Tages erhielt er einen Anruf von der Firma und er war überhaupt nicht darauf vorbereitet, als auch er sich dafür bewarb und an einem Interview teilnahm (es war nur zum Spaß). Er hatte nicht vor, den Job zu wechseln, also bat er um eine Gehaltserhöhung von 50% beim Vorstellungsgespräch, auch wenn er im Vorstellungsgespräch nicht richtig gekleidet war.

Glücklicherweise nahm die Firma seine Kandidatur an und er wurde ausgewählt, obwohl er nicht vorbereitet und nicht richtig gekleidet war, auch das mit einer guten Gehaltserhöhung. Er wechselte dann den Job und fand heraus, dass sein derzeitiges Unternehmen so gut ist und sie daran glauben, qualifizierte Mitarbeiter in das Unternehmen zu holen.