So verdienen Sie die höchste sichere Rendite

Eine hohe, risikofreie Rendite gibt es nicht. Es gibt eine Regel im Finanzwesen, die mehr oder weniger immer gilt und besagt: “Je höher das Risiko, desto höher die Rendite” (bei optimalen Anlagen).

Dies bedeutet, dass Sie die Höhe Ihrer Rendite in Abhängigkeit von der Höhe des Risikos festlegen können, das Sie tragen möchten.

Durch die Vereinfachung extrem komplexer Themen können wir Ihre Optionen wie folgt zusammenfassen:

  • Bankguthaben: sehr niedrige Rendite (0,5%)
  • Bargeld mit sehr geringem Risiko (z. B. USA), kurzfristige Schulden: sehr niedrige Rendite (1%)
  • Bargeld in risikoarmen, langfristigen Schuldtiteln: geringe Rendite (3–5%)
  • Cash in risikoarmen Aktien (S & P-Portfolio): mittlere Rendite (7–12%)
  • Cash in Aktien mit mittlerem Risiko (Technologieportfolio): hohe Rendite (10–20% +)
  • Bargeld in riskanten Vermögenswerten (Start-ups, Penny Stocks, Bitcoins usw.): sehr hohe Rendite (25–2500 +%)

Je höher Ihre erwartete Rendite ist, desto höher ist das Risiko und desto größer ist der Bereich, den Ihre tatsächliche Rendite voraussichtlich einnehmen wird.

Wenn Sie S & P halten, variiert Ihre tatsächliche jährliche Rendite erheblich (von beispielsweise -20% bis + 40%), aber der Durchschnitt (z. B. über 20 Jahre, in denen Sie die Aktien halten) liegt bei 7–12% pro Jahr . Wenn Sie Pech haben, können Sie zwei Jahre lang in Folge -10% erreichen, das Vertrauen verlieren, verkaufen und eine negative Rendite erzielen, was bei US-Schulden unwahrscheinlich ist.

Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, in riskante Vermögenswerte zu investieren, diese für Sie zu verwalten oder zu diversifizieren und sie 10 Jahre lang zu vergessen. (10 Jahre später besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie mehr Geld verdient haben, als Ihr Bargeld auf der Bank zu haben). Wenn Sie anfangen, risikoreiche Vermögenswerte in kleinen Schritten zu verwalten, wird Ihr Leben zu einer emotionalen Achterbahnfahrt.

Die direkte Antwort auf Ihre Frage lautet, Ihr Geld in bar oder in US-Staatsanleihen zu verwahren. Das ist das Sicherste, was Sie tun können.

Aber ich habe klar gelesen, dass Sie mehr als 1% verdienen wollen, ohne die Inflation zu verfolgen. Dazu müssen Sie überprüfen, was Sie als “sicher” bezeichnen.

Eine höhere Rendite ist eine direkte Auswirkung eines höheren Risikos (es ist die „Belohnung“ für das Risiko). Sie können also keine gute Rendite erwarten, wenn Sie möchten, dass sie sicher ist. Was Sie jedoch tun können, ist eine angemessene Rendite bei gleichzeitiger Steuerung Ihres Risikos. Bei den Fundamentaldaten des Finanzsektors spricht man von Diversifikation. Wenn Sie das Risiko nicht beseitigen können, diversifizieren Sie Ihre Anlagen so, dass Ihre anderen Anlagen Ihrem Gesamtportfolio helfen, über Wasser zu bleiben, und die richtige Mischung aus sicheren und riskanten Anlagen hilft Ihnen, eine gute Rendite zu erzielen davon.

Ein gutes Portfolio wird eine breite Mischung aus Anleihen und Aktien aufweisen, wobei die genaue prozentuale Allokation von Ihrem Risikoappetit oder dem Gleichgewicht zwischen Zielrendite und Wertpapier abhängt

Kommt darauf an, wie Sie investieren möchten. Ich würde sagen, wenn Sie sich nicht mit dem rechnerischen Aspekt des Investierens befassen möchten, entscheiden Sie sich für Value-Investing. Es ist auch weniger stressig, wie die meisten Value-Investoren seit Jahren halten.

Hohe Rendite und Sicherheit sind fast Antonyme. In der Regel müssen Sie höhere Risiken eingehen, um eine höhere Belohnung zu erhalten.

http://www.econ.yale.edu/~af227/…

Hier ist eine Analyse, wie Buffet investiert. Ich empfehle Ihnen, hier zu beginnen.

Da es keine „sichere“ Rendite gibt, ist das geringste Risiko für die höchste Rendite ein Investmentfonds von einer seriösen Quelle. Fidelity oder Spartan, einer der Großen. Verwenden Sie dann ihre Suchkriterien, um die niedrigste Risiko- und die höchste durchschnittliche Rendite von 10 (oder mehr) Jahren zu ermitteln.

Wie jeder sagt, ist die Performance in der Vergangenheit keine Garantie für zukünftige Renditen, aber in der realen Welt, wenn sie sich in einer der jüngsten großen Rezessionen gut entwickelt hat, wird sie sich in der nächsten wahrscheinlich gut entwickeln.

Don