Welche Taktiken setzen Unternehmen gegebenenfalls ein, um Mitarbeiter loszuwerden, ohne sie zu entlassen?

In den 90ern arbeitete ich für eine kleine Firma in Oklahoma, wo der CEO mit allen 55 Leuten befreundet war, die dort arbeiteten.

Sie stellen mich ein und in der nächsten Woche ruft er mich an. Ich denke, es ist ein “Kennenlernen des neuen Mannes”.

Nee.

Sie hatten einen Angestellten, der mit ihnen BEGONNEN hat, als er in der High School war (erinnere dich an diesen Teil)… das musste gehen.

Stellen Sie sich vor, er war in meinem Team.

Also habe ich gefragt, was die Themen sind, auf welcher Grundlage, wer in der Personalabteilung (es gab nur 1 Person in der Personalabteilung). Ich versuche die Fakten herauszufinden.

NEE. Sie müssen eine vollständige Leistungsüberprüfung für ihn durchführen und drei Jahre zurückgehen. Sprechen Sie mit allen im Team und im Verkaufsteam. Holen Sie sich das gesamte Bild und dokumentieren Sie es.

*** WARNING BELLS beginnen hier ****

Also habe ich gerade diesen Job angefangen, also mache ich, was mir gesagt wurde. Ich schreibe alles auf, rede mit allen usw. Viele lieben ihn, viele nicht.

Was für ein seltsamer Ort. Es ist zu wenig für diesen Mist. High School wie Mist.

Also rede ich mit meinem Chef. Ich habe plötzlich eine FRIST – Nicht, wenn mein Bericht fällig ist – wenn er weg sein soll. Oder ich kann weg sein. Sie ist nett dazu in einer Art Samthammer.

Also denke ich drüber nach. Irgendwas ist los. DUH!

Ich fange an, ein wenig herumzustochern, um zu sehen, was wirklich los ist. Hast du es erraten?

Yeap – Er wurde 40 in nur ein paar Wochen .. ein paar Tage nach meiner Deadline.

Also schreibe ich einen vernichtenden Bericht und einen Bericht über das Gute und das Schlechte. Gib sie meinem Chef. Wir verbringen dann 4 Stunden in den Abend, um darüber zu diskutieren.

Ich hatte entschieden, dass dies kein langfristiger Ort für mich war, ich musste durchhalten, bis ich einen anderen Job bekam, aber das war immer noch falsch.

Ich erwähnte, dass sein 40. nach dem Stichtag war. Mein Chef starrte mich entsetzt an.

Sie war, sagen wir, etwas über 40 Jahre alt.

Also haben wir darüber gesprochen. Sie entschied, dass wir ihm einen 90-tägigen Plan zur Leistungsverbesserung aufstellen würden, um ihm die “Chance” zu geben, sein Verhalten zu ändern und die Grenze zu überschreiten.

Es war meine Aufgabe, ihm den Bericht und die PIP-Informationen zu liefern. Er dachte, etwas sei los und war sauer.

Später traf sich mein Chef mit ihm. Er räumte seinen Schreibtisch ab und ging.

Anscheinend sagte sie ihm, wenn er gehen würde, würde er seine Rente bekommen, wenn er gefeuert würde, würde er nicht.

Moral: Wenn die Firma will, dass Sie gehen, sind Sie fertig. Nehmen Sie, was immer Sie anbieten, es wird besser als nichts.

Warum der Trick mit dem PIP?

Er hat natürlich geklagt. Er hat verloren. Er hatte die Wahl zu bleiben und den 40. zu bestehen. Er ging von seiner eigenen Entscheidung ab.

Moral: Wenn Sie denken, es ist Altersdiskriminierung, könnte es sein – bevor Sie etwas zustimmen, einen Anwalt zu bekommen.

Die Arbeitgeber müssen leichtfertig vorgehen. Im Laufe der Jahre können bestimmte Taktiken als konstruktive Entladung angesehen werden: Wurden Sie zum Rücktritt gezwungen?

Wenn Sie Ihren Job wegen unerträglicher Arbeitsbedingungen oder Behandlung kündigen, kann Ihr Rücktritt unter bestimmten Umständen als Kündigung betrachtet werden. Ein Rücktritt unter diesen Umständen wird als “konstruktive Entlastung” oder “konstruktive Kündigung” bezeichnet.

Wenn Sie konstruktiv aus Ihrem Arbeitsverhältnis entlassen wurden, behandelt Sie das Gesetz in der Regel so, als wären Sie entlassen worden. Dies bedeutet, dass Sie bestimmte Rechte haben, die Mitarbeitern, die ihre Arbeit aufgeben, in der Regel nicht zur Verfügung stehen, einschließlich des Anspruchs auf Arbeitslosenunterstützung und der Einreichung einer Kündigungsklage gegen Ihren Arbeitgeber.

Eine gemeinsame Taktik: Immer wieder, sarkastisch und krass kritisieren Sie den Mitarbeiter (auch wenn oder gerade wenn ungerechtfertigt) vor Kollegen.

Weisen Sie dem neuen schwarzen Verkäufer auch die potenziellen Kunden zu, an die kein anderer Verkäufer verkaufen konnte. Dann entlassen Sie diesen Mitarbeiter, weil er keine Quote gemacht hat.

Ich habe das hier vielleicht schon mal benutzt.

In einer anderen Abteilung gab es einen Kollegen, der darauf bestand, eine Ferienwoche zu verbringen. Ihr Vorgesetzter und schließlich die Personalabteilung teilten ihr mit, dass sie keine Urlaubszeit mehr habe.

Nach einigem Hin und Her antwortete sie: “Wenn ich keinen Urlaub machen kann, werde ich aufhören.”

Antwort der Personalabteilung: “Wir akzeptieren Ihren Rücktritt.”

Sie wurde aus dem Gebäude geführt.

Meine persönliche Technik bestand darin, eine Person auf einen „Schritt“ zu setzen und bestimmte Ziele und Vorgaben innerhalb eines Zeitparameters zu skizzieren.

Ich hatte einen jungen Mann, der seine Ziele einfach nicht zu erreichen schien.

Nach einigen Monaten und einer letzten Reise zur Personalabteilung teilte ich ihm mit, dass mir klar geworden war, dass er nicht einhalten würde. Ich sagte ihm, er solle nach Hause gehen und mit seiner Mutter sprechen (sie arbeitete in der Firma) und mich wissen lassen, was er tun wollte.

Am nächsten Tag kam er herein und wir gingen zu HR, wo er mir die Hand gab, sich bedankte und zurücktrat.