Welchem ​​US-Militärzweig soll ich beitreten und warum?

Wie einige andere bereits geschrieben haben, ist dies eine sehr persönliche Entscheidung, die Sie nur durch ein Gespräch mit Mitgliedern der einzelnen Branchen wirklich beantworten können. Was ich mit einigen der anderen argumentiere, ist, dass sie keine Möglichkeit haben zu wissen, wie der andere Zweig ist, es sei denn, sie haben speziell in diesem Zweig gedient. Ich bin in der Armee, ich kann Ihnen über die Armee erzählen, wie meine Erfahrungen waren, aber alles, was ich über einen anderen Zweig zu sagen habe, ist nur Hörensagen.

Um sicherzustellen, dass alles schriftlich ist: Personalvermittler schließen keine Verträge ab. In der Armee ist es mir unmöglich, etwas in Ihren Vertrag aufzunehmen. Ich kann einen bestimmten Job für Sie reservieren, der möglicherweise einen Bonus enthält. Wenn Sie jedoch Ihre Qualifikationen bei MEPS nicht beibehalten, haben Sie sich von diesem Job und diesem Bonus ausgeschlossen.

Zurück zur Fragestellung: Jede Person, die Mitglied einer bestimmten Branche ist, wird eine bestimmte Voreingenommenheit haben. Persönlich, wenn ich mit einer Person spreche, die angibt, dass sie dem Marine Corps beitreten, weil sie eine Familiengeschichte bei den Marines haben; Ich lasse diese Person in Ruhe und gratuliere ihnen zu ihrer Entscheidung, diese Tradition weiterzuführen. Ihre Entscheidung, welche Branche Sie wählen, ist eine sehr persönliche Entscheidung. Jeder ehrliche Mensch wird es schwer haben, darauf zu antworten, weil er nicht Sie ist.

Ich bin der Armee beigetreten. Meine Gründe waren ganz einfach, ich entschied mich, nicht der Marine beizutreten, weil ich nicht riskieren wollte, zu wachsen, um das Wasser zu hassen. Ich bin nicht zu den Marines gekommen, weil sie technisch gesehen ein Teil der Marine sind, und die meisten meiner Begegnungen mit Marines waren nicht so großartig. Ich bin der Air Force nicht beigetreten, weil sie den Ruf haben, ein bisschen zu entspannt zu sein. Und an die Küstenwache habe ich nie gedacht. Fünfzehn Jahre später und nach zwei Einsätzen bin ich sehr zufrieden mit meiner Entscheidung. Ich weiß, dass ich Ihnen keine wirklich gute Antwort gegeben habe, aber das ist nur zu wiederholen, dass es eine sehr persönliche Entscheidung ist, die Sie treffen müssen.

Viel Glück!

Ich denke, das ist eine sehr persönliche Entscheidung.

Lassen Sie uns etwa 2 Minuten lang ernst werden. 99% Ihrer Zeit im Service … ist zum Kotzen. Sie können sich zwar ein Rekrutierungsvideo ansehen und denken, ein Mann, der fantastisch aussieht! Hier sind einige Dinge, die das Video nicht zeigt (zumindest, wenn Sie der Armee beitreten):

30 Minuten vor der Formation 0630 PT stehen.

Stehen ungefähr 30 Minuten vor der 1730 COB-Formation.

Herumsitzen und hunderte von dummen Powerpoint-Präsentationen ansehen.

Durchführung einer 100% igen Bestandsaufnahme der Handbelege des Kommandanten.

Verpacken, Auspacken, Umpacken von 20-Fuß-, 40-Fuß-, ISO-, Quad-Containern usw.

Nach dem Qualifying noch 6 Stunden auf der Strecke sitzen, weil man erst gehen kann, wenn es auch alle anderen tun.

Aktualisieren Sie Ihre Dateien mit den S-Shops, die ständig Papierkram verlieren. Personaldatendateien, ISOPREP, Lebensversicherung, Vollmacht usw. usw.

Denken Sie jetzt darüber nach – möchten Sie herumlaufen, um Leute zu erschießen? Willst du Spezialeinheit sein? Abrisse? Scharfschütze? Die klingen cool! Was wirst du nach dem Aussteigen tun? Weil diese Fähigkeiten im zivilen Sektor nicht gerade eine große Nachfrage nach sich ziehen.

Ich würde der USAF beitreten. Kürzere Einsätze (wenn Sie überhaupt einen haben müssen), Jobs, die direkt mit dem zivilen Sektor zusammenhängen, und minderwertige Wohngelder (Zuschlag für das Leben unter den gleichen Bedingungen wie in den anderen Filialen).

Aber hey…. dieser Armee-Infanterie-Vertrag klingt auch gut! 20.000 Anmeldebonus… und ein garantierter Platz in der Ranger-Schule (wo 90% der Bewerber nicht einmal bestehen)!

Ja, ich bin parteiisch, aber denke an die Marine.

Wenn du kämpfen willst und WIRKLICH gut bist, hast du die SIEGEL. Sie werden von Hand gepflückt und gelten als die Elite der gesamten Elite. Werden Sie andernfalls ein Sanitätsoffizier und treten Sie den Flottenmarines bei. Gunner’s und Boatswain’s Mates verbringen viel Zeit mit kleinen Kampffahrzeugen.

Wenn Sie ein Praktikum absolvieren möchten, wird fast jedes Fach abgedeckt… Elektrik, Elektronik, Mechanik, Maschinen, Brandbekämpfung, Schweißen, Radio, Waffen, Navigation, Nukleartechnik, Musik, Fotografie, Drucken, Tauchen, Pilot und so weiter. Sie können mit den Grundlagen beginnen, aber JEDER erhält irgendwann ein Spezialtraining und kann normalerweise das Training auswählen, das er möchte (beachten Sie, dass einige schwieriger zu erlernen und voranzukommen sind als andere). Cross-Training ist auch eine Notwendigkeit, so dass Sie sich an vielen anderen Dingen versuchen können. Offiziere machen die Dinge ein bisschen anders, aber am Ende haben sie alle die gleiche Ausbildung.

Frauen haben zumindest in den meisten Fällen die gleichen Möglichkeiten wie Männer. Einige Schiffe sind immer noch alle männlich, aber viele derselben Klasse sind gemischt. Alle Preise gelten sowohl für Männer als auch für Frauen.

Sie werden auf einem Schiff stationiert, das auf einem Stützpunkt wie Mayport, San Diego oder Pearl Harbor (und anderen) stationiert ist, aber Sie können einige der exotischsten Orte sehen, von denen die anderen Dienste nur träumen. Meine Kinder staunen über die Karte aller Orte, an denen ich gewesen bin. Wenn das Leben auf einem Schiff nicht Ihrem Stil entspricht, gibt es Spezialitäten, die viel weniger Zeit auf See verbringen (aber jeder muss irgendwann gehen).

3 hots und ein Kinderbett. Das Essen ist gut, Sie bekommen Ihr eigenes Rack und heiße Duschen sind das Übliche, egal wo Sie sind. Und die meisten Räume sind klimatisiert (muss die Elektronik kühlen).

Die Marine hat die größten Geschütze und Raketen. Lass dir nichts anderes sagen. Wenn Sie Flugzeuge fliegen möchten, können Sie über dem Wasser Dinge tun, die die Zivilbevölkerung in der Nähe eines Luftwaffenstützpunkts erschrecken würden.

Und wenn man auf den größten Schiffen der Geschichte stationiert ist, gibt es einige ernsthafte Rechte, mit denen man angeben kann.

Es gibt Bonuszahlungen für eine Vielzahl von Dingen. Einige werden in den anderen Diensten (Familientrennung, Kampfzone) angeboten. Andere sind spezifisch (Seegeld, Flugdeck, Gefahrenzoll).

Bei einigen Aufnahmeprogrammen sind 2 Jahre aktiv, 6 Jahre vorbehalten. Andere erfordern eine 6-jährige Verpflichtung (für die intensive Ausbildung wie Nuclear oder Electronics), aber die Reservedauer beträgt nur 2 Jahre. In beiden Fällen beträgt die tatsächliche Verpflichtung 8 Jahre als Kombination aus Aktiv und Reserve (in der Regel inaktiv, ohne regelmäßige Schulung).

Was interessiert dich?

Dies ist aus der Sicht eines Außenstehenden. Mein Dienst war nicht beim US-Militär.

Wenn Sie eine physische Person sind, die an Kampftraining interessiert ist, sind die Armee oder die Marines die beste Wahl. Die Marines haben das Mandat, dass “jeder Marine ein Schütze ist”, sodass Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit eine solche Ausbildung erhalten als die Army. Auf der anderen Seite würde die Armee, da sie viel größer ist, wahrscheinlich ein breiteres Spektrum von Möglichkeiten bieten als die Bekämpfung der Infanterie.

Die Marine hat weit weniger direkte Kämpfe (Ausnahmen – SEALS und Corpsmen), aber sie hat die wirklich großen Geschütze und reist viel mehr. Die meisten Rollen haben nichts mit Kämpfen zu tun, besonders nicht mit der Luftwaffe der Marine, bei der die Kämpfe von einer großen Basis aus beginnen und einen ziemlich scharfen Punkt erreichen.

Die Luftwaffe hat das größte Verhältnis von Schwanz zu Zähnen und die Offiziere führen alle Kämpfe.

Beginnen Sie mit dem, was Sie interessiert, und sehen Sie dann, welche Branche am besten zu Ihren Interessen passt.

Übrigens, als Faustregel, wenn Ihre Interessen große Lohnschecks beinhalten, ziehen Sie kein Militär irgendeiner Nation in Betracht.

Es ist eine persönliche Entscheidung, die sich in erster Linie darauf stützen sollte, warum Sie überhaupt Militärdienst leisten wollen und was Sie davon erhoffen, und nur in zweiter Linie auf die Art der verschiedenen Dienste. Die Dienste haben unterschiedliche Aufgaben, aber alle teilen, wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß, eine militärische Kultur. Man kann tatsächlich einiges daran erkennen, dass man sich die verschiedenen Uniformen ansieht. Die Marines zum Beispiel haben eine Militärkultur der alten Schule, die stark von den Konzepten Ehre, Pflicht, Mut und militärischer Sitte durchdrungen ist, was sich in ihren Uniformen widerspiegelt. Dies ist eindeutig das “militärischste” Erscheinungsbild aller Dienste. Die Navy ist zwar auch eine militärische Organisation, sie ist jedoch in ihrer Kultur mindestens genauso stark “nautisch” wie “militärisch”, und das sieht man an ihrer alten Bellbottom-Uniform “Cracker Jack”. Die Küstenwache ist bei weitem die “nautischste” der Dienste und widmet den größten Teil ihrer Bemühungen der Suche und Rettung auf See oder bei der Durchsetzung von Seerechtsvorschriften. Die Luftwaffe ist wohl am wenigsten von der “militärischen” Kultur durchdrungen, ihre Uniformen sehen in der Regel viel “ziviler” aus, eher wie Geschäftsanzüge, und sie tendieren dazu, das technische Fachwissen mindestens so stark zu betonen wie die militärische Kultur. Die Armee fällt in den Bereich der “militärischen” Kultur, aber nicht so sehr wie die Marines, und auch hier spiegeln ihre Uniformen dies wider. Bedenken Sie jedoch, dass es sich um ALLE militärischen Organisationen handelt, deren Hauptaufgabe es ist, Menschen zu töten und Dinge zu zerstören, die im Dienst unseres Landes stehen. Es ist wichtig zu bedenken, dass “wenn Sie den Schilling der Königin nehmen, Sie das Bieten der Königin tun”. Sie werden tun, was die US-Regierung Ihnen vorschreibt – ob das nun Reagan oder Carter, Trump oder Obama ist.

Mit der Küstenwache kann man nichts falsch machen. Denken Sie daran, dass der Pro einer Person der Con einer anderen Person ist.

USCG Pro’s

-Das gleiche Entgelt und die gleichen Leistungen wie in anderen militärischen Zweigen. Musste es erwähnen, weil einige Leute denken, dass der CG kein militärischer Zweig ist.

– Sehr wahrscheinlich in der Nähe des Ozeans leben.

– Nicht viel Kampf. Praktisch keine Obwohl es einige sehr gefährliche Jobs gibt, einige in Kriegsgebieten.

– Hervorragende Werbemöglichkeiten.

– Zugang zu anderen Filialen, schicken Fitnessstudios und Golfplätzen.

– Sie können reisen und die Welt sehen.

Nachteile

-Nicht so viele Stützpunkte weltweit, wenn Sie gerne reisen.

– Möglicherweise müssen Sie reisen und die Welt sehen.

– relativ kleine Haushaltsorganisation (weniger Menschen und Vermögen)

Sie müssen zunächst auswählen, was Sie tun möchten, und sehen, welche Branche dies anbietet. Wie viele erwähnt haben; alles schriftlich bekommen.

In meinem Fall bin ich aus folgendem Grund der USAF beigetreten

1. Blau ist meine Lieblingsfarbe (ja, hört sich albern an, aber ich bin ein Künstler)

2. Alle Mitglieder meiner Familie, die sich vor dem Militär der Armee angeschlossen hatten (ich komme aus Puerto Rico und aufgrund von Sprachbarrieren gingen die meisten Leute, die sich der Armee anschlossen oder eingezogen wurden, zur Armee-Infanterie), und ich wollte etwas anderes.

3. Liebe Flugzeuge und Science-Fiction (USAF enge Beziehung zur NASA und High-Tech-Spielzeug war ein Plus)

4. Nach ein paar Jahren bei Army ROTC und all den Feldübungen und anderen Dingen, die ich vom “Army” -Leben satt hatte, und der “USAF ist die einzige Abteilung, die ihre Offiziere in den Krieg schickt und die Soldaten zurücklässt”, war eine andere Grund. Aber zwei Jahre später änderte sich ziemlich viel, als S:! & Am 11. September den Fan traf. Die “chairForce” -Witze, die Sie vielleicht in Cartoons hören oder sehen, während witzige Witze sehr alt sind und so gut wie nicht mehr zutreffen. Die Zweige haben immer noch unsere Rivalität und wir reden Mist über andere (mein Schwager ist ein ehemaliger Marine und er mischt mich immer auf und sagt, wie das Corps besser ist, auch wenn wir nicht militärisch reden lol). Ich war 15 Jahre lang als Bauingenieur im Bauwesen tätig (USAF-Bauingenieure sind nach dem Gastgeberland und den Abgeordneten die drittgrößten Vertreter einer Basis). Als Baumeister musste ich nicht nur mit dem Bauen vertraut sein, sondern auch mit Sicherheit, Taktik und Kampffertigkeiten. Bei meinem letzten Einsatz bin ich zu Ft McCoy in WI gegangen, um mein Kampfwissens-Training mit der Army in ALLEM zu erweitern, was sie tun, von einfachen passenden Formationen über BlueForce Tracker-Systeme bis hin zu allem dazwischen. Als ich in Afghanistan war, war ich eine USAF-Truppe, die Armeeuniformen trug und die von der Marine zur Verfügung gestellten Vorräte für den Bau von Einrichtungen in einem Seelager verwendete.

Nachdem die Zweige nach dem 11. September zusammengekommen sind, können sie alle so ziemlich alles in der einen oder anderen Richtung erledigen, außer natürlich in ihren Kernmissionen (die USAF segelt keine Schiffe, die Armee hat keine) strategische Langstreckenbomber etc).

SIE müssen herausfinden, was Sie tun möchten, welche Branche es anbietet und sie treffen eine Entscheidung.

Viel Glück

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun möchten, schließen Sie sich meiner Erfahrung nach nicht den Marines an. Wenn Sie kein „Gungho“ sind, werden Sie wahrscheinlich im Verlauf der Armee enttäuscht sein Der Rang hängt von viel Selbstvertrauen und körperlichem Training ab. Das lässt Marine, Küstenwache und Luftwaffe. Die Küstenwache ist kein Teil des Verteidigungsministeriums, technisch gesehen also kein Teil des US-Militärs. Es ist Teil des Heimatschutzministeriums. So bleibt Luftwaffe und Marine.

Die Armee kommt zu den Luftwaffenstützpunkten und sagt eine Menge Dinge wie: “Warum ist dieser Stützpunkt so sauber?” Oder “Der DFAC hat ein Schild?” Sie werden Teil der Big Boy Bruderschaften wie “Rangers”. Ich habe bei Duke Field gearbeitet und mit etlichen Rangern trainiert und es gibt fast keine Annehmlichkeiten außer einer Tankstelle. Gehen Sie zu einem Ort wie Hurlburt Field (Air Force) und Sie haben ein schönes Einkaufszentrum, mehrere Fast-Food-Restaurants, eine Bank usw. Schöne Dinge zu haben, wenn Sie dort für ein paar Jahre leben.

Ich kenne nicht alle Jobs in der Marine, aber in der Luftwaffe gibt es Jobs, in denen man trainieren kann, um der Typ zu sein, genauer gesagt in denen sind Kampfkontrolleure. Sie können also der Luftwaffe beitreten, was sich gut in einen zivilen Job verwandeln lässt, und dann etwas Militärisches anstreben, wenn Sie das Militärleben nach dem Beitritt lieben.


Es gibt eine andere Version davon, die Seeleute auf einem Schiff beinhaltet, die auf einen Strand schauen und sagen: “Sicher muss da drüben saugen.”

Ja, wir lachen uns aus. (Die Wahrheit tut manchmal weh.) Fairerweise sind jedoch nicht alle Dienstmissionen gleich und wir Helikopterflieger der Luftwaffe landeten von Zeit zu Zeit mit schmutzigen Stiefeln und schlechtem Schlaf!

Ich gehe davon aus, dass Sie über das US-Militär sprechen.
Korrigiere mich, wenn ich falsch liege.

Hier sind einige allgemeine Verallgemeinerungen zu berücksichtigen.

1. Die Armee und die Marines sind in erster Linie eine Kampftruppe. Wenn du nicht kämpfst, trainierst du, um zu kämpfen.

2. Die Luftwaffe und die Marine sind in erster Linie technische Streitkräfte. Ihr Personal hat jeden Tag Aufgaben zu erledigen, die oft nichts mit dem Kampf zu tun haben. Große Teile von beiden sollen den eigentlichen Kampf unterstützen.

3. Wenn Sie für eine zukünftige Karriere eine Ausbildung benötigen, sollten Sie sich die Navy und die Luftwaffe ansehen.

4. Alle Kräfte werden dazu beitragen, dass Sie selbstbewusster und autarker werden. Wenn Sie einen guten Ruf als Führungskraft erreichen, erhalten Sie auch zahlreiche Führungs- und Managementschulungen, die sehr hilfreich sind, wenn Sie Mitarbeiter unter sich haben.

5. Reisen können für alle Streitkräfte gut sein, aber die Marine hat außerhalb der kontinentalen USA mehr Personal als die anderen Streitkräfte. Während meiner ersten Tour auf See (zwei Jahre USS Independence) besuchte ich 13 Länder in kurzen Besuchen von 3-4 Tagen. Seitdem war ich bei 12 weiteren.

6. Die Lebensqualität in der Marine und der Luftwaffe ist wahrscheinlich besser. In den letzten zehn Jahren hat die Marine eine absurde Menge Geld für die Verbesserung unserer Stützpunkte ausgegeben (z. B. überdachte Parkplätze in Bahrain und eine Golf Driving Range in Japan), aber wenn man bedenkt, wo sich die Dinge vorher befanden, ist das Geld gut angelegt.

Angesichts all dessen denke ich, dass es naheliegend ist, sich der Marine anzuschließen und die Welt zu sehen. Es ist ein großartiger Ort zu sein.

zuerst musst du wissen, warum du beitrittst! Jede Branche hat Vor- und Nachteile und Sie müssen wissen, welche am besten zu Ihnen passt. Einige Leute machen mit, um eine Fertigkeit wie Arzthelfer (Armeeprogramm), Mechaniker usw. zu erlernen, damit sie diese Fertigkeit nutzen können, wenn sie aussteigen und Geld für das College haben. (Ich denke, ein schlechter Grund, sich anzuschließen, aber es könnte für einige eine Chance bedeuten, die nicht viele Möglichkeiten haben.) Andere schließen sich dem Patriotismus / der Familiengeschichte, nach dem 11. September oder dem Kindheitstraum usw. an.

Die neue GI-Rechnung, die Sie erhalten, wenn Sie 4 Jahre aktiv sind, ist gut. Sie zahlt für die Schule und gibt Ihnen sogar ein Wohngeld für jeden Monat in der Schule. (Für NYC waren es ungefähr 3200 pro Monat! Das hängt von Ihrem Standort ab.) Bitte tun Sie es nicht für das Geld, sie können Ihnen nicht genug für das bezahlen, was Sie tun, und sie werden nicht lol.

Vergiss auch alles, was du in Filmen gesehen hast. Wenn Sie kämpfen wollen, treten Sie den Marines oder der Armee bei und suchen Sie sich die mos (Job) Infanterie aus (jedes Feld 03xx, nicht sicher, welche mos zur Armee gehört), werden Sie durch das Bootcamp, die Infanterieschule und dann Ihre Infanterieeinheit zum Training geschickt aufstehen und rüber geschickt werden. Sie können auch einen Vertrag für eine Spezialeinheit wie Ranger, Sf oder Recon usw. beantragen, je nach Zweigstelle. Sie müssen noch alle Schulungen durchlaufen, die ich erwähnte, aber dann haben Sie die Möglichkeit, im Wesentlichen auszuprobieren. In den Marines und der Armee ist es cool, dass Sie Infanterie sein können, dann versuchen Sie es mit einer spezialisierteren Einheit. Wenn Sie es nicht schaffen, können Sie zu Ihrer Einheit zurückkehren, aber in der Marine, wenn Sie SEALs ausprobieren, wenn Sie keine haben Schaffst du es nicht, zum Schiff zu fahren? Ich glaube, das ist scheiße. Aber mit dem Ende des Krieges kämpfen nur noch wenige Bataillone um die Meere. wir ziehen uns aus afghanistan zurück, damit du vielleicht mit all deinem training fertig bist und nie die chance bekommst rüberzugehen, was dazu führt, dass viele jungs einfach das leben hassen, das die tage zählt, bis ihr vertrag abgelaufen ist.

Ich würde einfach einen Freund finden, der jemanden kennt, der vorbei war, und sein Gehirn nach all diesen Details durchsuchen.

Ich könnte über alle anderen Jobs usw. weitermachen, aber Sie werden herausfinden, wie Sie den Prozess durchlaufen.

Eine Kardinalregel!
Nimm niemals ein Wort des Personalvermittlers für irgendetwas !!!! Sie werden sich direkt vor Ihr Gesicht legen, um ihre Quoten für bestimmte Jobs zu erhalten. Der Vertrag, den Sie unterschreiben, ist ALLES! Vergewissern Sie sich, dass Ihnen Ihr Vertrag schriftlich mit korrekten Informationen einschließlich Ihrer MOS- oder Jobbeschreibungs-MOS-Nummer vorgelegt wurde.

Mein Personalvermittler hat mich angelogen, als er mir sagte, dass er mir meinen Job besorgen würde, sagte, ich solle mich nur für diesen anderen Job anmelden, und er würde meinen Job bekommen, wenn er sich öffnete. Mein Freund, der ein früherer Marine war, war bei mir und hat ihm verdammt nein gesagt! Unterschreib das nicht, lol. Ich habe gewartet, bis dieser Job offen und dann unterschrieben war.
Viel Glück

Mal sehen … Luftwaffe, Armee, Küstenwache, Marinesoldaten, Marine …

Luftwaffe: Besuchen Sie exotische Orte (Solange Sie denken, dass riesige Luftstreifen in der Mitte von NIRGENDWO (wie Wüsten) exotisch sind
Eingetragener Aufenthalt in der Basis, Offiziere gehen kämpfen

Armee: Besuche exotische Orte, meistens, indem du aus Flugzeugen fällst. Töte alles, was sich bewegt.
Eingetragener Kampf, Offiziere (Nach Anweisung von Eingetragenem Senior, auch Kampf)

Küstenwache: HA HA HA HA

Marines besuchen exotische Orte, meistens, indem sie Schiffen vom Hintern fallen. Töte alles, was sich bewegt.
Eingetragener Kampf, Offiziere (Nach Anweisung von Eingetragenem Senior, auch Kampf)

Marine: Besuchen Sie exotische Orte, bereiten Sie die Strände für die Marines vor und stoßen Sie sie dann von den Schiffen, um zu kämpfen.
Eingetragene und Offiziere versuchen im Allgemeinen, von so weit weg wie möglich zu „kämpfen“.

Wenn Sie intelligent sind, gehen Sie zur Marine
Wenn Sie ernsthaft intelligent sind, gehen Sie zur Luftwaffe
Wenn Sie etwas Wutmanagement brauchen, treten Sie den Marines bei
Wenn Sie eine ernsthafte Therapie benötigen, treten Sie der Armee bei
Wenn Sie es NICHT wirklich ernst meinen, treten Sie der Küstenwache bei

Sie haben bereits viele gute Antworten erhalten und sollten diese sorgfältig durchlesen.

Das Wenige, das ich hinzufügen kann, ist wie folgt.

Eine, die, wie bereits erwähnt oder angedeutet, einen Ihrer ersten Lebenstests beinhaltet, um festzustellen, wer oder was Sie als Person sind und was Sie von Leben und Karriere erwarten. Wenn Sie es noch nicht wissen, können Sie zumindest herausfinden, was Sie nicht wollen. Das kann fast so wertvoll sein, wie festzustellen, was Sie wollen.

Zweitens: Wenn mehr als Sie von dieser Entscheidung betroffen sind (z. B. Ehepartner, Partner, Kinder), beziehen Sie diese ein und / oder was für sie in dieser Entscheidung am besten ist.

Drittens, denken Sie immer daran, dass Sie sich im Gegensatz zu einem Job in der Zivilbevölkerung nicht für eine Woche, 6 Wochen oder sogar ein Jahr später entscheiden können. Das ist scheiße, und ich werde aufhören. Planen Sie, zumindest für die erste Amtszeit zu dienen. Dies ist nur ein weiterer, übergreifender Grund, warum Sie alles, was Ihnen versprochen wird, schriftlich erhalten müssen. Wenn Sie zu einem bestimmten Ort, einem bestimmten Job oder einer bestimmten Schulung gehen, möchten Sie nicht, dass Ihre Erfahrung ruiniert wird, weil der Personalvermittler eines gesagt hat, aber wenn Sie dabei sind, hat der Dienst etwas anderes getan.

Viertens, versuchen Sie so viel wie möglich zu verstehen, warum Sie beitreten und was Sie von dieser Erfahrung erwarten. Dies hängt natürlich sowohl mit den drei oben genannten als auch mit einem Großteil der zuvor gegebenen Ratschläge zusammen, sollte aber wiederholt werden. Ich weiß, dass Sie jung sind, und Sie wissen möglicherweise noch nicht, was Sie von Ihrem Leben erwarten, oder was Sie jetzt wünschen, ist möglicherweise nicht das, was Sie in 10 Jahren tun möchten. Dies ist jedoch beispielsweise deshalb wichtig, weil, obwohl die eine oder andere Gefahr in allen Diensten besteht, jede von ihnen auf jeden Fall eine andere Art von Erfahrung darstellt und unterschiedliche Risiken birgt. Die Armee und die Marinesoldaten (und insbesondere die Marinesoldaten) werden als Gefechtssoldaten ein Leben voller Zelte, Gräben und Schützenlöcher anbieten, Sandsäcke füllen, etwas heiß-kalt-MREs, viel Langeweile, viel körperliches Training und Bewegung, gefolgt von gelegentlichen Ereignissen In Zeiten purer Angst, puren Terrors (wenn Sie sich im Kampf befinden), steckt das Adrenalin in der Luft. Sofern Sie keine Besatzung oder Spezialeinheit sind, werden der Rest der Armee, die Luftwaffe und ein Großteil der Marine mehr Zeit in einem Büro, einem Lagerhaus, einer Garage oder einem Schiff verbringen. Wenn Sie sich der Marine anschließen, werden Sie wahrscheinlich 1/3 bis 1/2 Ihrer Karriere (bei mehr als einer Besetzung) auf See verbringen, es sei denn, Sie sind in einem wirklich spezialisierten Berufsfeld. In der Küstenwache ist es wahrscheinlich noch mehr. Wenn Sie an Reisekrankheit leiden, möchten Sie möglicherweise nicht am Seeverkehr teilnehmen oder sich freiwillig zur Besatzung der Luftwaffe melden. Spezifischere Aspekte dieser Art sind: Sind Sie klaustrophobisch? Wenn ja, ist der U-Boot-Dienst aus und wahrscheinlich der Seedienst auf einem Schiff jeglicher Art. Wirklich. Wenn Sie ein Flugzeugmechaniker sein möchten, sollten Sie nicht farbenblind sein. Gleichzeitig ist es unwahrscheinlich, dass die Armee oder das Marine Corps Sie Atomwaffen oder Atomreaktoren aussetzen. Die Küstenwache hat eine vielschichtige Mission, was bedeutet, dass Sie an einem Tag gegen Drogen- oder Waffenhändler vorgehen, am nächsten Tag jemanden in einem Sturm retten und am nächsten Tag jemanden auf Sicherheits- oder Umweltverstöße untersuchen und bestrafen können.

Fünftens, bitte denken Sie auch daran, dass das Militär unabhängig von der Branche eine eher konservative und relativ geschlossene Gesellschaft ist, die auf Disziplin, Esprit de Corps und dem Wohl der Vielen über das Wohl des Einzelnen aufgebaut ist. All die kleinen Dinge, die Sie im zivilen Leben vielleicht ärgerlich finden, wie die Aufrechterhaltung Ihrer Fitness, die Kürzung Ihrer Haare, das Tragen einer Uniform auf genau beschriebene Weise, das Begrüßen eines Offiziers, der Ihnen überlegen ist, und das Ausführen von Aufgaben, die speziell vorgeschrieben sind Pünktlich (oder sogar früh) zu sein, noch bevor die Sonne aufgeht, ist übrigens die Existenzberechtigung des Militärs, unabhängig davon, welchem ​​Zweig Sie angehören.

Sechs, vertraue mir auch, wenn ich sage, dass du, egal wie lange du im Dienst bist, genau wie im zivilen Leben auf jemanden stößt, der ein Boss ist oder der dich übertrifft, mit dem du dich schwer verstehen wirst , und von wem ist Ihre Meinung, dass sie ein Idiot sind. (Reinhalten…) Aber noch mehr als in der zivilen Welt müssen Sie es aufsaugen, auch wenn Sie sich ständig fragen, wer der Idiot war, der dieser Person jemals eine verantwortungsvolle Position eingeräumt hat. Warum? Weil Sie als militärisches Mitglied dem Militär 24/7/365 angehören, bis Sie sich trennen oder in den Ruhestand treten oder sterben, je nachdem, was zuerst eintritt. Die Leitung bestimmt, wer verantwortlich ist, welche Befehle Sie haben, wo Sie stationiert sind, welche Aufgaben Sie haben und zu welcher Mission Sie gehören. Alles, was dazu gehört, zu entscheiden, welche Idioten Sie die ganze Zeit beherrschen.

Wenn Sie nach all diesen Ratschlägen und den Ratschlägen der anderen immer noch dem Service beitreten möchten, großartig! Oder, wie einer meiner Chefs sagte, „gut zu dir“. Wenn dir das auch geholfen hat, dich für einen Dienst zu entscheiden, umso besser.

Schließlich, sobald Sie sich entschieden haben, erinnern Sie sich an die verschiedenen Phrasen, die Sie verwenden möchten:

Für die Armee – “Hooah!”

Für die Marines – “Hoo-rah!” Oder, sobald sie das Bootcamp verlassen haben, “Semper Fi!”

Für die Marine – “Ahoi!”, “Aye, Aye!”, “Anchors Aweigh!” Oder ähnliches

Für die Küstenwache – “Semper Paratus!”

Für die Luftwaffe – “Ziel hoch!” (Oder für einige Mitglieder: “Ich kann nicht glauben, dass ich in die Luft jagen kann!”)

Machen Sie sich auch keine Sorgen – die Drill-Sergeants bringen Ihnen bei, wie Sie die Mitglieder der anderen Servicebereiche anrufen sollen.

Nun, wenn Sie mit guter Ausbildung eine Gruppe sehr wütender Männer meinen, die Sie ständig anschreien, die Schwäche von Ihnen und Ihrem Körper beschämen, bohren und schreien, dann sollten Sie mit den Marines gehen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Job sind, bei dem Sie in matschigen Löchern, Wüsten, Dschungeln und winzigen Feldbetten schlafen, die von stinkenden Menschen umgeben sind, voller wütender Männer sind, die Sie anschreien und von Zeit zu Zeit angeschossen werden, gehen Sie mit den Marines.

Wenn Sie sich mit Vorteilspaketen befassen, erhalten Sie eine blaue Uniform, die es Ihnen ermöglicht, die eindrucksvollste Person in jedem Raum zu sein. Frauen möchten, dass Sie und Männer sich in Ihrer Gegenwart wie kleine Babys fühlen, wenn Sie sich den Marines anschließen.

In Bezug auf die Laufzeit bieten alle Niederlassungen 4 Jahre aktiv, 4 Jahre inaktiv. Davon abgesehen sollte das Konzept des Militärdienstes der Dienst sein . Wer mitmacht, muss mindestens ein paar Jahre in der Lage sein, den zweiten Platz einzunehmen. Deshalb sagen die Leute den Veteranen “Danke für Ihren Service”, wenn sie es nicht den Leuten sagen, die selbst für die besten Unternehmen arbeiten. Als Gegenleistung erhalten Sie unter anderem die Vorteile eines Veteranen-, College- und VA-Darlehens, nämlich Stolz und Kameradschaft mit anderen Tierärzten. Es ist kein ziviler Job, bei dem Sie Spiele wie das Aushandeln des besten Deals spielen sollten.

Mit dieser Mentalität haben Sie jedoch noch eine Option. Sie könnten immer versuchen, die Luftwaffe zu versuchen.

Kein Für und Wider.

Es ist ein Lebensstil zu wählen. Jeder Teil des Militärs und von Job zu Job hat seine Höhen und Tiefen. Kein Hollywood-Produzent hat jemals einen Film über Rotzlutscher gedreht (ja, ein richtiger Job).

Du magst zu reisen? Alle Bereiche tun.

Du bist gerne Teil eines Teams? Ja, hab das auch.

Lust zu lernen? Jeden Tag, Brah.

Es ist das, was Sie gerne tun und bitte sagen Sie nichts, weil ich Sie wahrscheinlich mit dem Kehlschlag bekannt machen werde.

Finde das zuerst heraus. Nicht jeder in der Armee ist Infanterie. Nicht jeder in der Marine ist ein SEAL. Nicht jeder in der Luftwaffe fliegt. Du verstehst es?

Sie müssen entscheiden, wo Sie passen, und dann sehen, ob Sie es schneiden können. Nicht jeder tut es. Auch nach Jahren des Trainings scheitern die Menschen.

Alles, was gesagt wurde, gehe hinaus und mache es.

Wie wäre es mit Weckzeit?

Mein Sohn wurde der Truppenbugler für seine Pfadfindertruppe, und zum Vergleich habe ich mir die Standardzeit angesehen, in der Reveille in den verschiedenen Diensten gespielt wird.

Standard Reveille Time in der US Army und Navy: 0630

Natürlich haben die Marines einen anderen Standard und beenden wahrscheinlich eine Stunde PT, bevor der Rest der Navy aufwacht.

Standard Reveille Time in den US-Marines: 0530

Und dann ist da noch die Luftwaffe. Warten Sie vielleicht darauf, dass der Morgennebel von den Pisten steigt?

Standard Reveille Time in der US Air Force: 0730


Hinweis; Dies sind nur die gängigen Standards. Eine bestimmte Basis oder Einheit kann einen anderen Standard haben. Und das nur für normale Tage. Wenn Sie im Morgengrauen angreifen, ist die Aufwachzeit früher.

Beachten Sie auch, dass ich mit vielen ehemaligen Besatzungsmitgliedern der Air Force Special Operations (AFSOC) geflogen bin. Trotz der oben genannten Zeit der Air Force Reveille hatten ihre Missionen in der Regel einen Starttermin um die Zeit, zu der der Rest der Air Force Taps spielte, und sie waren vor Tagesanbruch gelandet und hatten nach dem Ende eines langen Tages bis zum Ende des Tages ein Bier getrunken Die Luftwaffe spielte Reveille. Also – Ihre Laufleistung kann variieren.

Sie müssen wirklich ein wenig nachdenklich sein und einschätzen, was Sie vom Militär erwarten. Nicht jeder ist gleich. Willst du den Kampf sehen? Fordere dich heraus? Die Welt sehen? Erhalten Sie berufliche Fähigkeiten für Ihre Zukunft? Geld fürs College? Sind Sie die ganze Zeit dreckig und verschwitzt? Möchten Sie eine relativ normale Arbeitszeit haben?

Ich bin zugegebenermaßen aus vielen Gründen ein Teil der Marine. Egal, wer Sie sind, die Navy bietet das beste Training für Ihre Zukunft. Sie verfügen über mehr High-Tech-Ausrüstung als jede andere Branche des Dienstes und benötigen daher die am besten ausgebildeten Techniker. Wenn Sie in der Schule anständig sind, sich aber kein College leisten können, ist es ziemlich einfach, 4 bis 6 Jahre bei der Navy zu arbeiten und mindestens 2 Jahre Abschluss, eine sehr wertvolle technische Ausbildung und das Geld für die GI-Rechnung zu haben, um fortzufahren deine Ausbildung.

Sowohl die Armee als auch die Marines machen es viel wahrscheinlicher, Kämpfe zu sehen. In der Marine müssen Sie sich wahrscheinlich freiwillig für die SEAL / s melden und den Auswahlprozess bestehen, um den Kampf zu sehen. Sofern Sie nicht einer anderen Spezialeinheit wie dem SWCC beitreten, ist Ihre Chance, einen Kampf in einer anderen Rolle zu sehen, äußerst gering.

Wenn Sie in der Armee oder den Marinesoldaten sind, sind Sie möglicherweise einigen der mühsameren und stressigeren Aspekte des Militärs ausgesetzt. In meinen Augen ist nichts schlimmer, als auf Straßen zu fahren, die abgebaut werden könnten. Die ständige Sorge, während der Fahrt in einem Fahrzeug in die Luft gesprengt zu werden, kann nicht genug betont werden. Ich denke, das ist VIEL schlimmer, als tatsächlich in einem Feuergefecht zu sein. Ich habe nur sehr begrenzte Erfahrung mit IEDs (sie waren bei weitem nicht so verbreitet, als ich im Militär war wie sie es heute sind) und ziemlich viel Erfahrung mit Kämpfen, aber meiner Erfahrung nach hätte ich lieber Leute, die aktiv auf mich schießen, wo ich schießen kann Zurück und Einfluss auf mein Überleben, als nur darauf zu warten, von einer fast unsichtbaren Bedrohung in die Luft gejagt zu werden.

Die Luftwaffe hat die wenigsten stressigen Karrierewege. Sie haben einen relativ hohen Prozentsatz an Flugzeugmechanikern (gute Aussichten beim Umzug in die Zivilbevölkerung), und diese Menschen sind keinem hohen Risiko ausgesetzt, können normal arbeiten und haben kein im Vergleich zu anderen Branchen übermäßig gestörtes Familienleben .

Die Marine stellt wahrscheinlich die größte Belastung für Ihre Beziehungen dar. Obwohl sich die USA seit einiger Zeit im Krieg befinden, ist dies normalerweise nicht der Fall. Krieg wird auf der Welt immer seltener. Ihre Chancen, in einem Krieg zu sterben, waren noch nie geringer. Die Marine hat den Nachteil, im Krieg und im Frieden grundsätzlich die gleichen operativen Verpflichtungen zu haben. Wirksame Belastung Ihrer Beziehung durch Kriegszeiten, auch in Friedenszeiten. Dies trägt zu einer astronomisch hohen Scheidungsrate in der Marine bei.

Wenn wir ein Jahrzehnt Frieden haben, werden die Armee und die Marines nicht sehr oft eingesetzt und Ihr Privatleben könnte relativ normal sein. Die Marine erlaubt das fast nie. Wenn Sie seit 20 Jahren in der Marine sind, werden Sie wahrscheinlich mindestens fünf- bis sechsmal für sechs Monate außerhalb Ihrer Familie eingesetzt. Es gibt Ausnahmen von dieser Regel, aber es gibt nur wenige. Auch wenn Sie nicht im Einsatz sind, werden Sie immer noch auf See gehen.

Das ist anekdotisch, aber ich bezweifle, dass es für die meisten Navy E-8-Modelle weit von der Realität entfernt ist. Ich habe einen guten Freund von der A-School in der Navy, wir hatten sehr unterschiedliche Wege, ich habe nur 6 Jahre und er hat 24 gemacht, er war in der regulären Flotte und ich war nicht, aber wir sind für ungefähr in Kontakt geblieben 25 Jahre. Nach seiner Pensionierung bekam er einen Job, der ihn nicht weit von meinem Wohnort entfernt fand, was ziemlich überraschend ist, da er ursprünglich aus Texas stammt und ich in der Nähe von Boston aufgewachsen bin. Er war fast die Hälfte seiner 22 Jahre von zu Hause weg. Nach bestem Wissen hat er knapp 10 Jahre nicht in seinem eigenen Bett geschlafen.

Zwischen den Einsätzen (6 Monate ohne Unterbrechung vom Heimathafen aus erledigte er 6–7 davon), bereitete er sich auf Einsätze vor (er ging von Montag bis Freitag zur See und war an den Wochenenden zu Hause) , TAD (vorübergehend zugewiesener Dienst), Diensttage (24-Stunden-Arbeitstag, ungefähr jeden vierten Tag, wenn ein Schiff zugewiesen) und ein Pre-Com (brandneues Schiff), es ist mühsam, und seine Frau entschied sich dafür, in ihrem Haus zu bleiben, damit die Kinder konnte die Schule beenden, während er für 8 Monate in einen anderen Staat ging, bevor sie in den neuen Heimathafen zogen. Seine Frau und er scherzen, dass die Trennung gut für ihre Beziehung war, aber 45% Ihrer Zeit nicht in Ihrem eigenen Bett zu schlafen, ist ziemlich brutal.

Vorausgesetzt, Sie wollen uns in der Luftwaffe als die Luftwaffe.

Sie geben Tausende von Dollar für Ihre technische Ausbildung aus. Sie wollen, dass du 20 Jahre bleibst. Als Anreiz erhalten Sie den besten Schlafsaal, normalerweise Ihr eigenes Zimmer oder ein sehr schönes Haus, wenn Sie verheiratet sind. Heck, MacDill AFB hat Häuser, die dem Ozean zugewandt sind, für die angeworbenen, nicht nur für die Offiziere. Sie haben auch eine schöne BX und Commissary, Kegelbahn und Theater etc … Die meisten, wenn nicht alle AF-Basis sind der Neid der anderen Dienste.

Ihre Bezahlung ist gleich, egal für welchen Zweig Sie sich entscheiden. Warum nicht bequem sein?

Verschiedene Schläge für verschiedene Leute.

Als ich in Korea war, arbeitete ich für AFKN an einem sehr abgelegenen Mikrowellenstandort auf einem Berg. Dort oben sind 5 GI zusammen mit einer Reihe von koreanischen Staatsangehörigen (Wachen, Techniker und Arbeiter). Während ich an diesem Ort war, habe ich mit Leuten aus allen Bereichen der Streitkräfte zusammengearbeitet und festgestellt, dass sie verschiedene Methoden hatten, um Dinge zu erledigen, aber sie waren alle effektiv. Als ich für meinen letzten Monat ins Hauptquartier zurückkehren musste, um außer Landes zu kommen, fand ich das Gleiche.

Ich habe eine Sache gefunden, als ich bei Ft Benning war. Ich musste eine Hunde- und Ponyschau in Montgomery Alabama machen, um einen neuen VFW-Posten zu eröffnen. Zwei von uns checkten einen Van aus dem Fuhrpark, fuhren mit unserem Display nach Montgomery und checkten in den örtlichen Luftwaffenstützpunkt ein.

Dies war eine zweitägige Pause, und am Ende des ersten Arbeitstages näherten wir uns den Marines auf dem Display neben uns und sagten ihnen, dass wir auf der lokalen Einfahrt ins Kino gehen würden. Wir wussten, dass dies nicht der Fall war ein Fahrzeug und dachte, warum nicht Mitsoldaten ein Bein hoch.

Das Private war alles dafür, aber das Lt war sehr scheußlich, aber schließlich gab es unser Angebot nach. Sie wohnten in derselben BOQ (USAF stellt JEDES Mitglied des Besucherdienstes in die BOQ), also sagten wir ihnen, wir würden sie um 2045 im Van treffen und dann zur Einfahrt fahren.

Der LT war wegen der ganzen Sache sehr nervös und es erforderte ein wenig Mühe, ihn zu beruhigen. Am Ende hat alles geklappt, wir haben uns ein paar Sechserpacks geholt und den Film genossen. Für mich schien der LT einfach nicht zu wissen, wie er in einer solchen Situation mit sich selbst umgehen sollte. Er zeigte eine Hive-Mentalität, die ich nicht erwartet hatte.

Ich hatte eine ähnliche Erfahrung mit einem Marineoffizier, der über die schlechte Qualität seiner Funkverbindung über unsere TRC-24-Ausrüstung in Korea, die über die beabsichtigte Reichweite gut funktionierte, verärgert war. Das wurde ziemlich kriegerisch, als ich ihm sagte, dass ich wirklich nicht viel dagegen tun konnte, und als er es genug drückte, trennte ich die Verbindung. Er rief am nächsten Tag zurück und drohte, mich wegen meiner Ungehorsamkeit auszuschalten. Ich sagte ihm, wo ich war und ich sagte ihm, wer mein CO war. Ich erinnerte ihn auch daran, dass er auf die koreanischen Wachen aufpassen sollte, die befohlen hatten, auf jemanden zu schießen, der versuchte, den Zaun um das Gelände herum zu erklimmen. Mein CO sagte ihm, er solle mich in Ruhe lassen und dass ich mit alternden Geräten mein Bestes geben würde. Ein paar Wochen später brachte mich mein CO dazu, seine Kommunikation wiederherzustellen. Ich war nicht glücklich, aber ich tat, was mir gesagt wurde.

Glauben Sie mir, ich habe großen Respekt vor der Kampffähigkeit der Marines. Sie sind wirklich die beste Kampftruppe auf dem Planeten. Ich glaube, die Abberationen, auf die ich oben hingewiesen habe, waren genau das, und es gab Armeeoffiziere, die genauso schlecht oder schlechter waren, sowie einige USAF-Offiziere, die nicht viel Kompetenz zeigten.

Eine Sache, die ich in der Armee und später in Führungspositionen in der Privatwirtschaft gelernt habe, war, kompetente Leute zu finden und sie ihre Arbeit machen zu lassen. Wenn Sie die richtige Person auswählen, wissen diese mehr über ihren jeweiligen Job als Sie. Wenn sie nicht wissen, was sie tun, liegt es an Ihnen, dass Sie nicht den richtigen Mann eingestellt haben.

Treten Sie der Branche und dem Job bei, der für Sie am besten geeignet ist, wenn Sie aussteigen. Beschränken Sie sich nicht auf eine militärische Fähigkeit, die keine reale Anwendung findet. Ja, es gibt noch mehr zu lernen, aber ich spreche über die Auswirkungen auf die zivile Karriere.

“Job” = MOS, Rating, Skill (Definition abhängig von der Branche)

Fragen Sie sich auch, ob Sie der “Beste” in diesem Bereich oder der “Mittelmäßige” sein wollen. Wenn Sie es kaum zu einem „Job“ geschafft haben, ist es möglich, dass Sie nur mittelmäßig sind. Tun Sie etwas, in dem Sie wirklich gut sind, hoffentlich sogar leidenschaftlich. Dies würde sich besser auf das Leben der Zivilbevölkerung übertragen, als wenn man „kaum durchkommt“.


Karriere Militär?

Schließen Sie sich der Branche und den Fähigkeiten an, in denen Sie in den nächsten mehr als 20 Jahren sein möchten.


Und hören Sie den Personalvermittlern nicht zu genau zu. Finden Sie Leute, die kein Interesse an einer Rekrutierungsquote haben. Die Personalvermittler haben auch einen Anreiz, Sie in einen „Job“ zu versetzen, der unabhängig von Ihren Interessen gefragt ist. Tut mir leid, einige von Ihnen Personalvermittler, aber es ist wahr.

More Interesting

Soll ich mit 24 wissen, was ich will?

Ich bin ein junger Dichter. Soll ich aufs College gehen oder gibt es eine bessere Möglichkeit, aus meinen Fähigkeiten eine Karriere zu machen?

Wie gelingt es uns heute in der Welt?

Ich bin 18 Jahre alt und musste mich zurückziehen / Ingenieurwesen scheitern lassen… Ich habe mich früher akademisch ausgezeichnet, und jetzt fühle ich mich ehrlich gesagt so verloren und verwirrt. Auch eine Enttäuschung für meine Eltern. Irgendwelche Ratschläge / Einsichten?

Lebens- oder Berufswahl: Bevorzugen Sie ein schwieriges Leben voller Herausforderungen oder ein einfaches Leben mit viel Langeweile?

Ich habe zwei Jahre lang gearbeitet und bin mir immer noch nicht sicher, welcher Job für mich richtig ist. Ich bin verwirrt. Muss ich verschiedene Arten von Jobs ausprobieren?

Ich habe zwei Ingenieurpraktika bei einem Top-Tech-Unternehmen absolviert, fühlte mich aber miserabel. Ich möchte nicht im Unternehmensleben stecken bleiben. Ich schließe nächstes Jahr mit einem Bachelor-Abschluss in Informatik ab. Was soll ich mit meinem Leben anfangen?

Welchen Abschluss soll ich machen?

Wie man ein erfolgreicher Geschäftsmann wird

Wie gehe ich mit der quantitativen Karrierekrise um?

Bin ich ein Versager, weil ich ein 24-jähriger Student bin, der in den Sommerferien nach Hause kommt, um bei meiner Mutter zu bleiben? Soll ich aussteigen und einen Job bekommen?

Ich habe keine Ahnung, was ich mit meinem Leben anfangen soll und fühle mich für nichts qualifiziert. Was mache ich?

Soll ich ein Auslandsjahr als Lehrassistent an einer britischen Schule in China absolvieren?

Was kann ich tun, wenn ich mich zwischen etwas entscheiden muss, das ich wirklich tun möchte, aber nicht kann, und etwas, das einfacher ist, das ich aber nicht tun möchte?

Ich bin 23 Jahre alt. Einen Monat nach meinem ersten Job habe ich Lust, aufzuhören. Was soll ich machen ?