Wie überprüfe ich, ob ich von einem Job entlassen wurde?

Wenn Sie es wissen möchten, rufen Sie Ihren früheren Arbeitgeber an und fragen Sie ihn. Wenn es sich um eine ausreichend große Organisation mit Humanressourcen handelt, sollten sie in der Lage sein, die Antwort zu geben. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sei direkt. Sei du und frage einfach. Dies ist die Route, die ich empfehlen würde oder;
  2. Sei indirekt. Geben Sie vor, ein potenzieller Arbeitgeber zu sein, der Sie einstellen möchte. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, lassen Sie einen Freund anrufen. Bitten Sie die Personalabteilung, Informationen bereitzustellen und zu erfahren, was sie anbietet. Eine häufig gestellte Frage eines potenziellen Arbeitgebers an einen alten Arbeitgeber lautet: „Würden Sie John neu einstellen?“

Wenn Sie irgendwohin gehen, um einen neuen Job zu bekommen, ist # 2 alles, was ein potenzieller Arbeitgeber tun wird, vorausgesetzt, er führt überhaupt eine Zuverlässigkeitsüberprüfung durch. Wenn Sie in einem Interview gefragt werden, sagen Sie, dass Sie gekündigt haben. Wenn Sie wissen möchten, dass Sie Arbeitslosenunterstützung beantragen möchten, können Sie die Agentur anrufen lassen und Ihren Status bestimmen.

Sie sagen nicht, wie Sie Ihren Job gekündigt haben. Haben Sie gerade aufgehört, zur Arbeit zu gehen, oder haben Sie angekündigt, dass Sie gekündigt haben, oder haben Sie ein Kündigungsschreiben geschickt? In der Regel würde ein Arbeitgeber eher behaupten, dass Sie Ihren Job gekündigt haben, damit der Arbeitgeber nicht auf Arbeitslosengeld besteuert wird. (Aus diesem Grund bietet ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer manchmal die Möglichkeit, zurückzutreten, anstatt gekündigt zu werden.) In der Regel dokumentiert ein Arbeitgeber eine Kündigung mit einer Zuschreibung, die die Kündigung rechtfertigt, und legt sie dem Arbeitnehmer vor. Während viele Staaten von Arbeitgebern verlangen, dass sie dem Arbeitsministerium eine formelle Kündigung mit einer Kopie an den Arbeitnehmer übermitteln, wird das Verfahren von kleineren Arbeitgebern nicht immer befolgt.

Es hört sich so an, als ob Sie sehr kurzfristig abgereist wären. Wenn Sie mit Kollegen gute Beziehungen hatten, fragen Sie sie, ob sie etwas über Ihre Abreise gehört haben. Wenn Sie Ihren Job erst vor kurzem gekündigt haben, schreiben Sie Ihrem Arbeitgeber möglicherweise im Anschluss daran ein Schreiben, in dem Sie nebenbei Ihren Rücktritt erwähnen und sich mit einem anderen Problem befassen, z. Wenn Sie gekündigt wurden, wird die Antwort wahrscheinlich Ihre Charakterisierung korrigieren. Eine andere Möglichkeit ist die Beantragung von Arbeitslosenunterstützung, deren Beantragung Ihrem Arbeitgeber mitgeteilt würde. Abhängig vom Gesetz Ihres Staates kann das Arbeitsministerium Ihnen Leistungen verweigern, weil Sie freiwillig Ihren Arbeitsplatz gekündigt haben, um zu bestätigen, dass Sie nicht entlassen wurden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, ohne Ihren Arbeitgeber zu fragen. In den USA haben Sie automatisch Anspruch auf die COBRA-Gesundheitsleistungen, wenn Sie keinen triftigen Grund haben. Wenn Sie sich für COBRA qualifizieren, wurden Sie nicht aus wichtigem Grund entlassen. Zweitens, wenn Sie in den USA eine Arbeitslosenversicherung beantragen, sind Sie nicht berechtigt, wenn Sie aus wichtigem Grund entlassen wurden.

Ich würde Ihren Arbeitgeber nicht fragen, ob Sie das Gefühl haben, dass Ihr Abschied nicht einvernehmlich ist. Sie werden es dir sowieso nicht sagen ..

Viel Glück.

Mir ist ein solcher Service nicht bekannt, aber er sollte auf jeden Fall existieren. Ehrlich gesagt würde ich sagen, dass ich zurückgetreten bin, da es einen Persönlichkeitskonflikt mit meinem Chef gab. Normalerweise geben Unternehmen nicht mehr Informationen als das Anfangsdatum und das Enddatum heraus und bestätigen die Gehaltsspanne und sagen möglicherweise, dass sie Sie für eine Neueinstellung in Betracht ziehen oder nicht. (Das ist zumindest in den USA typisch. Die Unternehmen sind sich sehr bewusst, dass das Herausgeben von zweifelhaften Informationen zu einer Klage führen kann.) Geben Sie in einer solchen Situation immer HR als Referenz an, nicht Ihren ehemaligen Chef.

Viel Glück.

Logic schlägt vor, dass es jetzt zu spät ist, Sie zu entlassen, da Sie kein Mitarbeiter mehr sind, wenn Sie kündigen, bevor Sie entlassen werden – ganz gleich, was das Unternehmen vorhat.