Kann mein Arbeitgeber mich bitten, meine Kontaktliste (E-Mail-Adresse meiner Freunde auf Facebook) für den E-Mail-Newsletter zu verwenden, und mich entlassen, wenn ich die Einhaltung ablehne?

In welchem ​​Bundesstaat arbeiten Sie? Normalerweise würde ich sagen, dass dies ein schlechter Grund ist, jemanden zu feuern, und wahrscheinlich umsetzbar ist.

Ich habe mich einmal von einem Arbeitgeber entlassen lassen, weil meine Röcke (erforderliche Uniformen konnten keine Hosen tragen) nur 3 Zoll über meinem Knie lagen. Sie wollten sie viel kürzer haben, wie einen kurzen Schritt, und ich lehnte ab. Ich habe mich daran gehalten und sie haben mich schließlich gefeuert. Zum Glück war dieser Arbeitgeber nicht sehr schlau und ließ es wissen, aus diesem Grund haben sie mich gefeuert und ich hatte Zeugen, wenn sie gebraucht worden wären.

Die ganze Tortur war stressig. Ich stellte einen Anwalt ein und der ehemalige Arbeitgeber bezahlte meinen Anwalt, gab mir 1000 Dollar und ich qualifizierte mich für Arbeitslosengeld.

War es das wert? Ich hätte vielleicht einfach weiterziehen sollen, um meine Ruhe zu bewahren. Vielleicht ist das keine Option für Sie …

Ja, ich glaube, dass es sehr beschissen ist, jemanden zu entlassen, der seine Kontaktliste nicht weitergibt. Nur Sie können entscheiden, welchen Weg Sie einschlagen, und ich persönlich hoffe, dass Sie es ihnen gelingen lassen!

Beschäftigung ist nach Belieben und sie können Richtlinien erstellen, die den Bundes- und Landesgesetzen entsprechen. Sie können möglicherweise keine E-Mails von Ihren Freunden anfordern, da dies gegen die Datenschutzrichtlinien (Ihrer Freunde) verstößt. Sie können jedoch Ihre Facebook- und / oder Webaktivitäten, einschließlich E-Mail-Aktivitäten (ohne Berücksichtigung bestimmter E-Mail-Adressen), abfragen.