Ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch für einen Job, möchte aber trotzdem bei einem anderen Unternehmen beschäftigt bleiben. Sollte ich dem anstellenden Arbeitgeber mitteilen, dass ich noch bei einer anderen Person beschäftigt bin?

Ja, du solltest die Wahrheit sagen.

Lüge niemals einen zukünftigen Arbeitgeber an.

Noch nie.

Wenn sie dir eine direkte Frage stellen, antworte ehrlich.

Seien Sie bereit, wahrheitsgetreu zu antworten, indem Sie sich positiv über sich selbst äußern, aber innerhalb der Grenzen der Wahrheit bleiben.

Eine Lüge, eine einzige Lüge stellt die Wahrheit über alles, was Sie sagen, in Frage, wenn sie entdeckt wird.

Das ist es. Es ist alles was es braucht.

Es ist wirklich egal, warum du gelogen hast.

Das Folgende ist eine alte Geschichte, die auch für Lügen gilt. [1] *

Eliot Spitzer (zu einer Frau, die bei einer eleganten Dinnerparty neben ihm sitzt): Würden Sie für zehn Millionen Dollar mit mir schlafen?

Eleagant Lady: (kichert und antwortet) Oh, Elliot, natürlich würde ich.

Eliot Spitzer: Wie wäre es mit hundert Dollar?

Eleagant Lady: (empört) Was denkst du, was ich bin?

Eliot Spitzer: Das steht schon fest. Jetzt feilschen wir nur noch um den Preis.

Genauso wie die Bereitschaft, für Geld mit jemandem zu schlafen, die Bereitschaft bedeutet, sich zu prostituieren und in einer Lüge gefangen zu sein, die einem das Stigma gibt, ein Lügner zu sein.

Lügen kann das körperliche und geistige Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen. Lügen ist mit schlechteren psychischen Ergebnissen verbunden. [2] und,

“. . . Lügen wurde mit erhöhter Produktion von Stresshormonen, schnellerem Herzschlag, vermehrtem Schwitzen und erhöhtem Blutdruck in Verbindung gebracht . Durch übermäßigen Stress werden weiße Blutkörperchen reduziert, was zu erhöhten Rückenschmerzen, Stresskopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden und Fruchtbarkeitsproblemen führen kann.

Arthur Markman, Ph.D. Der leitende Redakteur der Zeitschrift Cognitive Science erklärt, dass der Stress, der durch das Kochen der Geschichte entsteht, in dem Moment, in dem Sie eine Lüge erzählen, dazu führt, dass Ihr Nervensystem Cortisol in unser Gehirn absondert. Wenn die Lüge zu groß ist, kann man sogar den Adrenalinschub spüren. Die Schüler weiten sich und die Person beginnt zu schwitzen.

Innerhalb weniger Minuten, nachdem Sie eine Lüge erzählt haben, bemüht sich Ihr Gehirn, eine Erfolgsbilanz darüber zu führen, was Sie wissen und was Sie gesagt haben. Dies kann beruflich einen Tribut fordern, da es sich auf das Arbeitsgedächtnis auswirkt, das bei der Entscheidungsfindung und Problemlösung hilft. Dies beeinträchtigt die Fähigkeit des Gehirns, kluge Entscheidungen zu treffen, und kann dazu beitragen, dass manche Menschen größere Lügen erzählen, um die erste kleine Lüge zu verdecken.

Mit der Zeit wirst du vielleicht wütend auf die Person, die du belogen hast, was nicht wirklich Wut ist, sondern ein Gefühl der Schuld, weil du gelogen hast. [3]

Viele Menschen sind bei Vorstellungsgesprächen nervös. Wenn Sie eine Lüge erzählen, werden Sie nervöser und es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie sich im Interview gut schlagen.

Wenn der Interviewer darin geschult ist, Lügen zu erkennen, oder der Interviewer intuitiv ist, kann er eine Lüge aufgreifen. Sie können sich auf verschiedene Arten verraten, wenn bestimmte Verhaltensweisen von Ihrer nicht-lügnerischen Grundlinie abweichen. Diese Zeichen können sein:

  • Änderungen der Blinkgeschwindigkeit
  • Schlucken
  • Gesichts Hand reiben (berühren Sie Ihr Gesicht)
  • Gähnen
  • Haare wirbeln
  • Änderungen der Atemfrequenz
  • Schweiß auf der Stirn oder Oberlippe

Jede während eines Vorstellungsgesprächs erzählte Lüge kann Anlass zur sofortigen Kündigung sein. Dies gilt auch Jahre nach der Lüge und selbst wenn Ihre Leistung ansonsten herausragend ist.

In vielerlei Hinsicht sind Sie während der gesamten Zeit, in der Sie für ein Unternehmen arbeiten, in dem Sie während des Interviews gelogen haben, einem Risiko ausgesetzt. Es kann sich so anfühlen, als ob sich Ihr Kopf in einer Guillotine befindet und nur darauf wartet, dass die Klinge fällt. Wenn Ihre Karriere gut beginnt und Sie ein Haus kaufen möchten, wird Ihr Verstand sich fragen, ob dies sicher ist, denn auch wenn Sie gut in Ihrem Job sind, können sie wählen, ob sie die Lüge entdecken, die Sie während des Interviews erzählt haben entlassen Sie mit Grund. Das ist eine schwere Last, die Sie durch Ihr Leben tragen müssen.

Heute ist die Welt so klein. Die Wahrscheinlichkeit, in Ihrer Lüge entdeckt zu werden, steigt mit der Anzahl der Menschen, die Sie kennen, und mit den sozialen Medien. Jeder, mit dem Sie bei dem Job zusammenarbeiten, den Sie bereits haben, weiß möglicherweise nichts von der Lüge, wenn Sie sich dafür entscheiden, zu lügen, und lässt Ihr Geheimnis verschwinden.

Sie sprachen von sechs Graden der Trennung zwischen allen lebenden Menschen. [5]

Ich weiß nicht, ob ich normal oder abnormal bin, aber ich stelle häufig fest, dass ich einen Grad der Trennung zwischen Menschen habe, die ich treffe, und manchmal ist es kein Grad der Trennung.

Zu Beginn meiner Karriere versuchte Kay Fukushima, mich für seine Arbeit zu gewinnen. Ich frage mich immer noch manchmal, wie sich mein Leben verändert hätte, wenn ich sein Angebot angenommen hätte. Ich war jung und hatte gerade mein erstes Haus gekauft. Die Karriere, die er anbot, basierte auf Provisionen, hatte aber ein hohes Einkommenspotenzial. Ich mochte ihn wirklich. Ich war es selbst, dem ich nicht vertraute, erfolgreich genug zu sein, um meine Hauszahlung während der Provision zu leisten.

Letztes Jahr hielt ich einen Vortrag über die Resilienzentwicklung bei der Continuity Planning Association der Carolina und traf einen Mann, der seitdem ein Freund ist. Mein neuer Freund ist sehr aktiv bei Lion’s International. Letzte Woche habe ich an Kay gedacht und ihn gegoogelt. Ich habe erfahren, dass er gestorben ist, aber vor seinem Tod war er Präsident des Lions Club International. Ich fragte meinen neuen Freund, ob er Kay kenne und er ihn kenne. Ich traf einen dieser Männer zu Beginn meiner Karriere in Sacramento und traf den zweiten Mann in der Mitte meiner Karriere in North Carolina.

Dies ist keine isolierte Erfahrung. Ich treffe häufig jemanden und erfahre, dass er bereits mit jemandem befreundet ist oder mit ihm zusammenarbeitet, den ich kenne. Letztes Jahr traf ich Jeff Ellington III, den Gründer und Präsidenten von Concentric DPC, einer neuen Organisation, die eine alternative Struktur für Hausärzte bietet. Einige Monate später aß ich mit einem Mann zu Mittag, mit dem ich Kontakt hatte, und erfuhr, dass er und Jeff häufig Kontakt hatten.

In der heutigen Welt bietet das Erwarten von Anonymität ein falsches Gefühl des Trostes.

Und dann sagt mein Vater immer etwas über Lügen: „ Es ist zu viel Arbeit. Wenn du die Wahrheit sagst, musst du dich nicht erinnern, was du gesagt hast.

Er hat recht. Ich mache mir nie Gedanken darüber, mich an das zu erinnern, was ich gesagt habe. Normalerweise kann ich es nachvollziehen, aber ich spiele die Wörter immer wieder in meinem Kopf nach, damit ich mich daran erinnere, dass das, was ich gesagt habe, nichts ist, was ich tun muss, weil es keine Lügen gibt, an die ich mich erinnern kann.

Entscheide dich, in deiner Integrität zu bleiben und dein Leben wird besser. Wahrheit ist die einfachere Wahl. Es mag zu der Zeit schwieriger erscheinen, aber auf lange Sicht ist es einfacher.


Ursprüngliche Frage:

Ich habe morgen ein Vorstellungsgespräch für einen Job, möchte aber trotzdem bei einem anderen Unternehmen beschäftigt bleiben. Sollte ich dem anstellenden Arbeitgeber mitteilen, dass ich noch bei einer anderen Person beschäftigt bin?

* Die Geschichte dieses Witzes wird am Link nachverfolgt. Ich nahm mir die Freiheit mit dem Namen, indem ich ihn an jemanden aktualisierte, der sein Amt als Gouverneur verlor, weil er High-End-Prostituierte eingestellt hatte. [6]

Fußnoten

[1] Jetzt feilschen wir nur noch um den Preis

[2] Was Unehrlichkeit Ihrem Gehirn tatsächlich antut

[3] Was Unehrlichkeit Ihrem Gehirn tatsächlich antut

[4] Wie Sie nach Ansicht von Verhaltensexperten feststellen können, ob Sie jemand anlügt

[5] Sechs Trennungsgrade – Wikipedia

[6] Eliot Spitzer Prostitutionsskandal – Wikipedia

Unter den besten Umständen wird davon ausgegangen, dass Sie derzeit beschäftigt sind. Sie brauchen nicht mehr zu diesem Punkt zu sprechen, als es besprochen wird: Der Interviewer wird Ihren Arbeitgeber erziehen:

  • Wie lange bist du schon bei der Arbeit?
  • warum verlässt du deinen jetzigen job
  • gefällt es dir?
  • Was sind deine Pflichten?
  • wie kommst du mit mitarbeitern zurecht
  • Wie viel Vorankündigung ist erforderlich, bevor Sie in das neue Unternehmen eintreten können?

Sie werden auch versuchen, Ihr aktuelles Gehalt herauszufinden: Es ist nicht ihre Aufgabe, diese Informationen zu kennen. Wenn Sie gefragt werden: “Wie hoch ist Ihr aktuelles Gehalt?”, Sagen Sie ihnen, dass ich auf der Grundlage der Position und der Aufgaben, die Sie für die neue Rolle beschrieben haben, nach einem marktgerechten Gehalt mit Vorteilen Ausschau halte. ”

Sie werden Druck machen, weil sie nicht wollen, dass Sie viel mehr verdienen als jetzt. Wenn der Job jedoch anders ist oder mehr Management usw. erfordert, sollten Sie fair vom Markt bezahlt werden… nicht basierend auf dem, was Sie zuvor erhalten haben (wer sagt, dass Ihr aktueller Arbeitgeber Sie fair bezahlt?).

Ebenso werden sie fragen (ich gehe davon aus, dass Sie in den Vereinigten Staaten sind), andere Fragen, einige von ihnen werden unangemessen sein … Familienstand, Kinder, Social-Media-Konten, Alter, Religion usw. Diese Fragen sollten nicht gestellt werden . Wenn dies der Fall ist, prüfen Sie dies sorgfältig, bevor Sie sie navigieren.

[Viele Unternehmen haben Vermittler, die ihnen illegale Fragen stellen: Ich persönlich informiere sie über das US-Recht.] Wenn sie nach Ihrer Auswahl Fragen zu Umzugsbedürfnissen in Bezug auf Haus, Familie usw. stellen, haben sie Grund, weitere Informationen zu wünschen.

Sie möchten sicherstellen, dass die Mitarbeiter wissen, dass Sie gerade arbeiten und nach Alternativen suchen, bevor Sie mit Ihrem aktuellen Arbeitgeber sprechen. “Nach Alternativen suchen” schützt Sie, wenn die Mitarbeiter Ihren Chef oder Ihre Firma verlassen und eine Überweisung anfordern. Wenn Sie Ihre Agenda im Voraus klarstellen, „bevor ich mit meiner derzeitigen Firma spreche“, werden die Grenzen der Interviewfirma angegeben, die Sie respektieren möchten.

Lassen Sie sie auf jeden Fall wissen, dass Sie arbeiten. Jeder will, was jemand anderes hat.

Viel Glück und viel Segen. ,

Ich verstehe nicht, was genau Sie hier erreichen wollen.

Warum haben Sie sich beworben, wenn Sie bereits glücklich beschäftigt sind und nicht die Absicht haben, umzuziehen? Oder hat der Personalvermittler Sie mit einem Interviewangebot erreicht? Warum hast du nicht einfach nein gesagt und bist weitergegangen, anstatt zuzustimmen, interviewt zu werden?

Wie funktioniert es für Sie, wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch gehen (und behaupten, Sie seien arbeitslos), über Ihren aktuellen Status zu lügen? Wenn das Ziel ist, abgelehnt zu werden, können Sie das Interview einfach fallen lassen. Vertrauen Sie mir, es ist überhaupt nicht schwierig, nicht eingestellt zu werden.

Und wenn Sie ihnen mitteilen, dass Sie arbeitslos sind, wird dies bei einer (von den meisten Unternehmen durchgeführten) Hintergrundprüfung leicht als falsch erwiesen und Sie werden trotzdem abgelehnt. Wenn Sie ihnen eher sagen, dass Sie in der Tat angestellt sind, erhöht dies Ihren Wert in ihren Augen, solange Sie das Interview nicht verpassen.

Es scheint, als ob Ihre Einstellung zum neuen Job, Ihre Handlungen und Absichten voller Widersprüche sind, und es ist unmöglich zu raten, weil ich nicht beurteilen kann, was Sie suchen.

Wenn ich Sie gewesen wäre (dh irgendwie habe ich mich zu einem Vorstellungsgespräch verpflichtet, ohne den Wunsch zu haben, zum Job zu wechseln), würde ich wahrscheinlich trotzdem zum Vorstellungsgespräch gehen, eine gute Diskussion führen, um das Team, den Job zu beurteilen, die richtige Frage zu stellen usw Ich könnte Informationen erhalten, die meine Meinung ändern. Wenn ich am Ende immer noch meinen alten Job habe, werde ich das höflich ausdrücken und dem Interviewer für seine Zeit danken. Nichts Persönliches, keine verbrannten Brücken.

Danke für die A2A, dabei sehe ich schon gute Antworten.

Ich denke, die klare Antwort lautet “Ja”. Natürlich sollten Sie jedem potenziellen Arbeitgeber Ihren tatsächlichen aktuellen Beschäftigungsstatus mitteilen.

Interviews zu führen ist nicht unvereinbar damit, angestellt zu bleiben. Es ist absolut richtig, den Markt zu testen, um besser zu verstehen, was Ihr Marktwert ist und welche Optionen Sie haben, auch wenn Sie sich nicht wirklich bewegen möchten.

Es ist üblich, den potenziellen Arbeitgeber darüber zu informieren, dass Sie derzeit beschäftigt sind. Wenn Sie Ihren Lebenslauf an einen [potenziellen Arbeitgeber] gesendet haben, zeigt der Lebenslauf, dass Sie angestellt waren, und chronologisch ist der gesamte Beschäftigungsverlauf in Ihrem Lebenslauf verfügbar.

Jeder, der angestellt ist und eine neue Position anstrebt, muss in seinem Lebenslauf und bei den Vorstellungsgesprächen angeben, dass der Kandidat angestellt ist. Die Details der Beschäftigung, die Aufgaben, die alle durchgeführt werden, müssen angegeben werden und es arbeitet sehr positiv mit einem zukünftigen Arbeitgeber.

Absolut. Es passiert die ganze Zeit. In der Tat ist es durchaus angebracht, anzugeben, dass er / sie ohne Ihre ausdrückliche Erlaubnis keinen Kontakt zu Ihrem derzeitigen Arbeitgeber aufnehmen darf. Die meisten Personalchefs wissen dies bereits in Fällen, in denen ein Bewerber seinen / ihren aktuellen Arbeitgeber in seinem / ihrem Lebenslauf wiedergibt (dh Firma XY nn / nn / nnnn – Gegenwart).

Wenn Sie nicht mit der Organisation zusammenarbeiten möchten, in der Sie ein geplantes Interview haben, können Sie jederzeit anrufen und ihnen mitteilen, dass Sie einen Planänderungstermin haben und für dieses geplante Interview nicht erscheinen möchten.

Ich denke, das hilft Ihnen, Zeit zu sparen und auch die Zeit des potenziellen Arbeitgebers (des betreffenden Personalvermittlers).

Einfach anrufen und abbrechen. Sagen Sie einfach, Sie haben Ihre Pläne geändert.

Kein Problem.

Und so können die Interviewer mit ihrem Tag weitermachen. Es wird keine negativen Konsequenzen geben.

Sicherlich … das ist die ethischste Art und Weise! Sie können an dem Interview teilnehmen und werden nur teilnehmen, wenn dies eine bessere Option für die Arbeit und eine bessere Entschädigung darstellt. Die Tatsache, dass Sie jetzt einen Job haben, ist nur ein zusätzlicher Vorteil! Alles Gute !!

Sie können dem Arbeitgeber mitteilen, dass Sie bereits beschäftigt sind, aber Sie suchen nach besseren Karriereaussichten und neuen Herausforderungen in Ihrem Berufsleben. Auf jeden Fall solltest du zum Interview gehen. Ebenso wichtig ist es für Sie, das Unternehmen, die Kultur, das Arbeitsleben und das Profil zu mögen.

Na sicher.

Sie haben eine Arbeitserfahrung, die Ihren aktuellen Job enthält. Praktisch bedeutet dies, dass sie wissen sollten, dass sie sich nicht an Ihren derzeitigen Chef wenden sollten, um eine Referenz zu erhalten.

Es kommt sehr häufig vor, dass Menschen sich um einen Job bewerben, während sie gerade einen haben.

Nein, Sie müssen das nicht offenlegen, sondern überlegen, ob der vorhandene Job den neuen Job stören könnte. Letztendlich sind Sie noch nicht am Ende eines Angebots, sodass das Thema anderer Jobs warten kann. Wenn ich es wäre, würde ich noch nichts sagen. Es ist nur das Interview. Wenn Sie ein Angebot erhalten, entscheiden Sie, ob beide Jobs miteinander in Konflikt stehen.

Nein. Wenn Sie mit der neuen Firma angestellt werden möchten, müssen Sie am Vorstellungsgespräch teilnehmen. Wenn das Ergebnis gut ist, müssen Sie entscheiden, welches Unternehmen Sie suchen.