Ich habe meinen 9-jährigen Schüler geschlagen und wurde gefeuert. War das eine berechtigte Entscheidung?

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/03/22.html Mit der Tatsache, dass Sie hier fragen, ob es angemessen war, zu feuern, sagen Sie uns, dass Sie bereits wissen, dass es absolut angemessen war, Sie zu feuern, und Sie versuchen nun, einen Weg zu finden, um die Schuld in der Situation auf sich zu nehmen (wegen körperlicher Misshandlung von) ein Kind) von dir.

Das Unterrichten der Kinder anderer Menschen ist eine der schwierigsten Aufgaben der Welt. Sie müssen nicht nur Ihre Lehrbefugnisse aufrechterhalten, sondern sich auch mit Hausaufgaben befassen, versuchen, das Thema interessant zu machen, Ihren Vorgesetzten Bericht zu erstatten, mit den Eltern zu sprechen, den ganzen Tag ein Schiedsrichter für alle Kinder zu sein, Hausaufgaben zu vergeben, Unterlagen zu benoten UND zu disziplinieren widerspenstige, unruhige Kinder. Es ist unglaublich schwer.

Nicht jeder ist dafür geschaffen, Lehrer zu sein. Nicht jeder hat das Temperament, Kinder zu unterrichten. Sie haben gerade herausgefunden, dass dies für Sie zutrifft. Dies könnte eine gute Sache für Sie sein. Wenn Sie wirklich gerne unterrichten, könnten Sie vielleicht versuchen, Studenten im College-Alter zu unterrichten. Vielleicht Nachhilfe? Ich glaube nicht, dass du mit Highschool-Kindern gut zurechtkommst. Wenn Sie Probleme mit einem 9-Jährigen haben, können Sie NICHT mit Teenagern umgehen, die eine viel größere Einstellung als ein 9-Jähriger haben.

** LORD I WISH Quora würde relevante Details nicht ändern. Ich weiß, dass es allgemeine Fragen möchte, aber es gibt wirklich ungleiche Antworten. Wenn ich mir das Fragenprotokoll anschaue, sehe ich, dass das OP schrieb, dass sie “einen schlechten Tag hatten und sich am nächsten Tag sofort bei dem Schüler und seinen Eltern entschuldigten”. Dies scheint darauf hinzudeuten, dass das Kind keine Gefahr für sich selbst oder andere war oder eine ständige Quelle der Qual und Störung für die Klasse, aber vielleicht eher ein vorübergehender Mangel an Kontrolle und Bewußtsein im Namen des Lehrers. Ah, auf jeden Fall glaube ich, dass meine Antwort immer noch zutrifft. **

In diesen Tagen kann die Entlassung aufgrund eines Vertrages gerechtfertigt gewesen sein.

Man sollte es vermeiden, ein Kind um jeden Preis zu schlagen , aber es kann provoziert werden – Lehrer sind auch menschlich und unvollkommen. Sie werden häufig durch Budget- und Zeitbeschränkungen, starke Überbelegung der Klassenräume, Kinder, denen die sozialen Grundlagen des Respekts für sich selbst und andere durch ihr Familien- / Unterstützungssystem nicht gegeben wurden, gewalttätige und körperliche Kinder bis an ihre Grenzen belastet. Beschimpft den Lehrer und die Klassenkameraden, wird aber in einem allgemeinen Klassenzimmer aufbewahrt, in das sie nicht gehören.

Es wäre also interessant, sich über die Umstände zu informieren, bevor man zu einem moralischen (wenn nicht sogar rechtlichen) Urteil übergeht.

Hat dieses Kind gerade die Zähne eines anderen Kindes mit einem Ziegel herausgeschlagen? Hatte das Kind auf den Lehrer gespuckt und trat und biss, während sie versuchten, das Kind zurückzuhalten? Stellte sich das Kind mitten in eine gefährliche Situation, in der es keine andere Möglichkeit gab, die Aufmerksamkeit des Kindes zu erregen? War dieses Kind eine ständige physische Gefahr für den Lehrer oder andere Schüler, und der Vormund des Kindes und die Schulbeamten bestanden darauf, dass das Kind in einer Klassenzimmersituation blieb, mit der das Kind einfach nicht umgehen konnte?

Andere Quoraner – bevor sie das Feuer auf mich regnen, weil ich diese Person nicht in schreiender Wut denunziert habe, weil ich es gewagt habe, ein Kind zu schlagen – ist die Frage

Sollte der Lehrer entlassen worden sein, war der Lehrer nicht berechtigt, das Kind zu schlagen.

Wir wissen nicht genug über die Umstände.

Kürzlich kam das Kind meines Freundes weinend und ängstlich nach Hause. Nachdem sie sie beruhigt und gefragt hatte, sagte sie: „Der Lehrer wird die Schüler schlagen / schlagen, damit ich nicht zur Schule gehen möchte .“ Das ist von einem 4-jährigen KG-Studenten. Hier trifft der Lehrer die entscheidende Motivation des Kindes, zur Schule zu gehen.

Nach der ursprünglichen Formulierung der Moral Development Theory von Piaget verlassen sich Kinder zwischen 5 und 10 Jahren auf heteronome (anders gerichtete) Moral. Deshalb versuchen sie, sich an die Regeln zu halten, um Bestrafungen zu vermeiden Selbstvertrauen: Möglicherweise hat sie / er kein Gehirn, das entwickelt genug ist, um sich mit anderen Emotionen abzustimmen oder über andere Perspektiven nachzudenken.

Laut William Shakespeare ist er aus dem „Ammenwaffen“ „ Dann der jammernde Schuljunge mit seinem Schulranzen
Und strahlendes Morgengesicht, das sich wie eine Schnecke kriecht
Unwillig zur Schule. ”, Die immer spielen und glücklich sein wollen.

Du lässt die Motivation, das Selbstvertrauen und das Glück runter … du lässt dieses strahlende Morgengesicht runter …

Das Urteil ist also gerechtfertigt.

NICHT jeder kann Lehrer sein, LEIDENSCHAFT ist alles, was Sie brauchen. Der Umgang mit den elastischsten Gehirnen erfordert Leidenschaft und Geduld. Sie kennen sich vielleicht aus, das macht Sie nicht fit für diesen Beruf.

Früher habe ich in der Grundschule von einem Schulmitarbeiter an meinen verdammten Haaren gepflückt. Ich wurde nicht nur von den Mitarbeitern und Lehrern, sondern auch von meinen Eltern und einigen zufälligen Personen, die ich in einem DV-Tierheim getroffen hatte, verbal, physisch und emotional misshandelt. Ich glaube, nein, es ist verdammt noch mal NICHT in Ordnung. Betrachten wir dies mit einer Perspektive: Wenn Sie einen erwachsenen Erwachsenen schlagen, weil er sehr nervig ist, hat dieser Erwachsene das gesetzliche Recht, vor Gericht mit Ihnen zu streiten, auch wenn es nicht so wehgetan hat. eins: körperlich oder zwei: emotional. Sie können Sie verklagen und Gebühren drücken.

Für das, was Sie getan haben, haben Sie NUR Ihren Job verloren. Gerechtigkeit ist selten …

Das wirft die Frage auf: Ist es viel besser, ein Kind gegen einen Erwachsenen zu schlagen?

Körperliche Gewalt (im Allgemeinen) verewigt Gewalt und führt zu vielen negativen gesellschaftlichen psycho-emotionalen Auswirkungen, wenn sie mehrmals (von einer Person) oder kopiert (von mehr als einer Person) angewendet wird. Kinder sind in einem Zustand der Identitätsdiffusion, bis sie etwa im Alter von 12 Jahren das kritische Stadium der Moratoriumsfindung erreicht haben, wer sie sind. Dieser Prozess wird immer dadurch beeinflusst, wie die Menschen um sie herum sie in ihrem Leben behandelt haben, sie “kopieren” und Verhaltensmuster in ihre eigene Identität übernehmen. Deshalb ist es einfacher, ein Kind aufzubauen, als einen Erwachsenen zu reparieren. Gewalttätiger körperlicher Missbrauch lässt sie glauben, dass es in Zeiten emotionalen Stresses in Ordnung ist, Methoden der körperlichen Gewalt anzuwenden und sich darauf zu verlassen, anstatt ein Beispiel dafür zu sein, wie jemand mit sich selbst und seinen eigenen Problemen umgeht und damit umgeht Kontrolle über sich selbst in einem Ausmaß, dass man missbräuchliche und gewalttätige Taktiken anwenden muss, um nicht zu kommunizieren, sondern die andere Person zu kontrollieren.

Zurück zu dieser Frage …

Denken SIE, dass es viel besser ist, ein Kind gegen ein Erwachsenes zu schlagen?

Wenn ja warum

Liegt es daran, dass die Konsequenzen eher auf sie als auf dich fallen?

Oder weil Sie unwissend genug waren zu glauben, dass diese Handlungen keine ernsthaften Konsequenzen haben?

Wenn nein, weiß ich nicht, warum Sie diese Frage bei Quora stellen. Sie wissen, dass Sie hätten entlassen werden sollen, wenn nicht noch schlimmer.

Ich würde es auf jeden Fall für angemessen halten, Sie zu entlassen und Ihre Karriere zu beenden. Wenn du denkst, dass es in Ordnung ist, Kinder zu schlagen, bist du nicht dazu bestimmt, Lehrer zu sein, so einfach wie. Was bringt es ihnen bei, ein Kind zu schlagen? Es lehrt sie, dass es völlig in Ordnung ist, Leute zu schlagen, die kleiner, schwächer und nicht in der Lage sind, Vergeltungsmaßnahmen zu ergreifen. Ein Kind zu schlagen ist Mobbing. Wie verändert das Kind sein Verhalten, weil Sie es schlagen? Sie haben Angst vor Ihnen und davor, wieder geschlagen zu werden, und verstehen möglicherweise, was sie falsch gemacht haben, aber nicht unbedingt, warum. Hier sollten Sie als Erwachsener erklären und disziplinieren.

Ich bezweifle nicht, dass das Kind unglaublich nervig war, aber wenn Sie keinen anderen Weg finden, das Kind zu disziplinieren oder die Situation zu beruhigen, sollten Sie einfach nicht mit Kindern arbeiten. Harte möglicherweise aber schlagende Kinder ist unvermeidlich.

Mein 11-jähriger Sohn schlug seinen Lehrer und wurde verhaftet und strafrechtlich verfolgt. Er wurde für 2 Jahre auf Bewährung gestellt und musste vor allem Zivildienst leisten, weil ich darauf bestand, dass mein Sohn diese Art von Strafe erhielt.

Er lebte zu der Zeit mit seinem missbräuchlichen Vater zusammen und brauchte eine Intervention.

Es war ein großer Weckruf für seinen alkoholkranken Vater, der sie jahrelang auf dem Radar der Strafverfolgung und der Kinderbetreuung präsentierte.

Du hast Glück, dass du nur gefeuert wurdest.

In den USA wären oder sollten Sie strafrechtlich belangt, strafrechtlich verfolgt und dauerhaft disqualifiziert worden, unabhängig von Ihrer beruflichen Laufbahn, die Ihnen den Zugang zu Kindern ermöglicht.

Wenn ich der Vater des Kindes wäre, das Sie angegriffen haben, würde ich darauf bestehen, dass Sie verhaftet und strafrechtlich verfolgt werden.

Wenn ich Sie wäre, würde ich herausfinden, warum Sie es für in Ordnung halten, das Kind eines anderen anzugreifen und Ihr Verhalten zu ändern.

Warum haben Sie auf das Verhalten dieses Kindes reagiert, indem Sie es angegriffen haben? Du bist ein Erwachsener, du musst Verantwortung für das, was du getan hast, übernehmen und Macht und Kontrolle über deine eigenen Reaktionen erlangen.

Mein Sohn musste lernen, eine Auszeit zu nehmen.

Wenn er sich bedroht oder wütend fühlte oder jemandem ins Gesicht schlagen wollte, ging er sofort von dem weg, was ihn auslöste. Er würde tief durchatmen und sich beruhigen.

Er musste jahrelang zur Therapie gehen, bis sich sein Verhalten änderte.

Sie werden niemals in der Lage sein zu kontrollieren, wie sich andere Menschen verhalten.

Sie können nur steuern, wie Sie auf ihr Verhalten reagieren.

Einige Reaktionen sind besser als andere.

Regle dich dementsprechend, denn die Art und Weise, wie das Universum funktioniert, wird dir diese Lektion so lange geben, bis du sie bekommst.

Ich hoffe ehrlich, dass dies ein Witz von einem kranken Benutzer ist, der nur versucht, einen Kick zu bekommen, aber wenn man das bedenkt …

  • Sie sind ein Lehrer
  • Sie unterrichten Schüler im Alter von neun Jahren und möglicherweise jünger

Anstatt den Studenten aufzuschreiben, beschließen Sie, ein Kind zu schlagen, das nicht einmal Ihnen gehört… Ich muss sagen, das ist hübsch, um es klar auszudrücken, beschissen. Ihr Job soll diesen Kindern ein sicheres Umfeld bieten, aber anstatt das Kind einfach aufzuschreiben und es suspendieren zu lassen, haben Sie es geschlagen. Warum? Was hätte er tun können, das so schlimm ist, dass du beschlossen hast, sie zu schlagen? Sie sind neun.

Du hättest dich nicht als Lehrer bewerben sollen, wenn du gewusst hättest, dass dein Temperament so weit gehen würde – und wenn du nicht wüsstest, wie durcheinander deine Gedanken waren, auch nur für den Bruchteil einer Sekunde zu denken, dass es in Ordnung wäre, einen Schüler zu schlagen ?

Ich denke, es war richtig von ihnen, dich zu feuern. Mehr als eine „gerechtfertigte Entscheidung“. Nach nur ein paar Details möchte ich Sie hinter Gittern werfen. Ich würde es einfach hassen, die Reaktion der Eltern zu hören …

Welche andere Antwort haben Sie erwartet? Ein Klatschen auf den Rücken? Ein Preis? Stehender Beifall? Egal was das Kind getan hat, als Lehrer ist es Ihre Aufgabe, die Kleinen, die in Ihrer Gegenwart erscheinen, zu erziehen und zu erziehen. Nicht zu erniedrigen und zu schaden. Ich habe Kinder in der Vergangenheit unterrichtet und ich habe gelernt, dass es niemals ein außer Kontrolle geratenes Temperament rechtfertigte, egal wie verärgert ich über ihre Einstellungen oder ihr Verhalten war. Sie haben das Kind einer anderen Person körperlich missbraucht und die Folge war der Verlust Ihres Arbeitsplatzes. Sei dankbar, dass das das einzige war, was dir passiert ist.

Kontext, denke ich, ist wichtiger, um ein Urteil zu fällen.

Wenn die gleiche Frage vor 30 Jahren gestellt wurde… Die Antwort lautet „NEIN“. Zunächst einmal würden Sie nicht gefeuert werden. Die Eltern haben die Lehrer immer unterstützt. Und die Lehrer waren sehr verantwortlich. Wenn sie jemanden bestraften, gab es genügend Gründe. Und Eltern und Schule haben nie um Erklärung gebeten.

Im heutigen Kontext. Auf jedenfall. Ihre Entlassung ist mehr als gerechtfertigt. Es gibt genug Bürokratie, um die Schulgebühren zu schützen.

Alles, was Sie tun mussten, war, die Situation zu eskalieren. Lassen Sie das System wie gewünscht arbeiten. Nicht die effektivste Methode, aber aktuelle Standards.

Nun, angesichts der Tatsache, dass wir in einer streitigen Gesellschaft leben, können Sie sicher sein, dass die Eltern die Schule oder den Bezirk verklagen werden, auch wenn sie Sie nicht entlassen haben. Da die meisten Schulen und Bezirke nicht gern verklagt werden, ist es für sie viel billiger, Sie als entbehrlich anzusehen und zu entlassen. Aufgrund der drohenden Klage ist die Schule daher aus wirtschaftlicher Sicht gerechtfertigt. Lassen Sie uns jetzt nur zum Spaß noch ein bisschen weiter gehen. Angenommen, einem Elternteil ist es verboten, zu klagen, dann wird der Elternteil das Kind ausschalten und höchstwahrscheinlich werden andere Eltern hören und ihre eigenen Kinder ausschalten wollen. Infolgedessen muss die Schule wegen mangelnder Einschreibung geschlossen werden. Ok, nehmen wir jetzt an, es ist den Eltern verboten, ihr Kind herauszunehmen und in eine andere Schule zu ziehen. Das könnte funktionieren! Fragen Sie die Nordkoreaner, wie sie sich fühlen, wenn alle ihre Freiheiten, einschließlich der Bewegungsfreiheit, verhindert sind. Das ist also ein guter Grund für eine Schule, dich zu entlassen. Es kommt alles darauf an, dass Eltern es im Allgemeinen nicht mögen, wenn andere ihre eigenen Kinder schlagen. Eltern im Allgemeinen sind auf diese Weise überängstlich und es kommt wirklich darauf an, wie sie sich fühlen. Auch die Schulen lassen sich nicht gern verklagen

Betrachten Sie Beispiel Nummer 1
Ich wurde als Kind von meinem Stiefvater jeden Tag meines Lebens geschlagen, blutig und verletzt. Als Kind habe ich oft versucht, mich umzubringen, und als ich 16 war, bin ich sogar von zu Hause weggelaufen. Heute ist mein Stiefvater einsam, allein und hat niemanden – außer seinem Stiefsohn und meiner Mutter. Beide führen ein stilles und trauriges Leben. Ich wünsche nicht schlecht für sie – aber gleichzeitig fühle ich nichts für sie.

Betrachten Sie Beispiel Nummer 2
Mein Stiefbruder wurde nie geschlagen. Er wurde nicht bestraft. Ihm wurde keine Disziplin beigebracht. Es stellte sich heraus, dass er kein schlechter Mensch war – er verschwendete jedoch fast 50% der gesamten Ersparnisse meiner Eltern, als er die falschen Entscheidungen im Leben traf. Noch heute, Ende 30, kämpft er darum, Karriere und Berufung zu finden.

Weder schlägt man ein Kind bis zum Äußersten, noch ist man so liberal, dass das Kind in die falsche Richtung geht, um die richtige Antwort zu finden. Ein Gleichgewicht zwischen beiden ist wichtig.

Es ist jedoch inakzeptabel, das Kind eines anderen (und nicht das eigene) aus irgendwelchen Gründen zu schlagen, die auch in einem Lehrerberuf im Westen inakzeptabel sind (obwohl es im Osten immer noch befolgt und praktiziert wird).

Wenn Sie also gegen die Gesetze der Schule, des Landes und der Bildungseinrichtung verstoßen haben, müssen Sie die Hauptlast tragen.

Denken Sie zum Schluss daran, dass Sie einen Lehrerberuf ausüben. Wenn Sie Ihre Karriere am Leben erhalten wollen, ist körperliche Gewalt etwas, das Sie überhaupt nicht anwenden können. Ich denke ernsthaft, dass Sie Ihre Karrieremöglichkeiten überdenken müssen.

Loy Machedo

Ja…

Warten Sie … War die Entscheidung, Sie zu entlassen, weil Sie nicht nur ein 9-jähriges Kind, sondern auch das 9-jährige Kind von jemand anderem geschlagen haben, gerechtfertigt?

Die Antwort darauf lautet: ABSO-F @ € # IN-LUTELY!

Wenn die Frage, die Sie stellen, lautet: Können SIE es irgendwie rechtfertigen (erklären oder entschuldigen), ein 9-jähriges Kind zu schlagen, für das Sie als „Lehrer“ Sorge tragen, unterrichten und schützen sollen?

Die Antwort ist ein klares NEIN! Zeitraum.

Als Lehrer haben Sie die Pflicht, Kindern nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen beizubringen, sondern auch mit schwierigen Situationen und Konfrontationen angemessen umzugehen. Sie verbringen mehr Zeit pro Tag in der Schule als zu Hause, und als Lehrer ist es wichtig, dass Sie diesen Kindern helfen können, die Fähigkeiten zu erlernen, die erforderlich sind, um ihren Weg durch das Leben zu finden und erfolgreich zu werden. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie aus dem Gefängnis herausbleiben. Der einzige Weg, um ins Gefängnis zu gelangen, ist, wenn Ihr Lebensziel aus irgendeinem Grund darin besteht, „im Gefängnis zu landen“ machen. Vielleicht verstehen Sie nicht, wie viel Verantwortung Sie für diese Kinder haben, und wenn dies der Fall ist, müssen Sie einen neuen Beruf finden.

Kinder im schulpflichtigen Alter sind in der Schule, wenn sie in den ersten 20 Jahren ihres Lebens am leichtesten zu beeinflussen und am besten in der Lage sind, Wissen und Verständnis aufzunehmen oder zu lernen. Sie hatten die großartige Gelegenheit, einem jungen Mann / einer jungen Frau beizubringen, wie man dieses Gefühl in etwas viel Besseres als Gewalt kanalisiert, und Sie sind gescheitert – kläglich!

Verstehe ich jetzt, dass Kinder kleine Kinder sein können? ABSOLUT! Genau deshalb bin ich kein Lehrer oder Busfahrer, versuche, meine Kinder so zu erziehen, dass sie nicht „das Kind“ werden, und vertraue darauf, dass die Leute, die für diese Position eingestellt werden, besser dafür gerüstet sind, mit einigen kleinen Selbstberechtigten umzugehen verwöhnte kleine Arbeit, die zu Hause nicht genug Disziplin bekommt.

Unabhängig davon – dieses Kind hat das Recht, mit anderen Mitteln als mit Gewalt zu lernen und korrigiert zu werden, und wenn Sie dies nicht können (was Sie eindeutig dadurch gezeigt haben, dass Sie das Recht hatten, ein Kind zu schlagen), sollten Sie dies nicht nur tun gefeuert wurden, aber Sie sollten nicht wieder mit Kindern arbeiten dürfen. Es sei denn, Sie suchen Hilfe, obwohl ich nicht glaube, dass Psycho-Babble-BS Ihr Ärger- / Berechtigungsproblem behebt, ich glaube auch, dass Menschen Fehler machen und ein einziger Fehler nicht “Ihr Leben ruinieren” darf.

Viel Glück und ich hoffe, Sie finden sich zurecht und finden Ihren Weg.

Meiner Meinung nach hättest du unbedingt gefeuert werden sollen. Ob Ihr Arbeitgeber das Recht hatte, Sie zu entlassen, hängt jedoch von Ihrem Vertrag und den Gesetzen in Ihrem Staat ab. Die meisten Staaten haben Gesetze gegen körperliche Bestrafung, die Sie Ihrem Schüler auferlegt haben. Wenn Ihr Arbeitgeber Sie entlassen hat, ist die körperliche Bestrafung in Ihrem Staat vermutlich illegal. Wenn dies der Fall ist, hat Ihr Arbeitgeber nicht nur das Recht, Sie zu entlassen, sondern Sie müssen möglicherweise auch weitere Konsequenzen für Ihre Handlungen abwägen, z. B. Strafanzeigen gegen Sie. Ich schlage Wutmanagementkurse vor und suche einen Job, bei dem Kinder Ihnen nicht ausgesetzt sind.

Ja, es hätte eine summarische Entlassung sein sollen. Das heißt, Sie wurden sofort nach dem Vorfall von der Baustelle begleitet / gemeldet.

Besonders wenn Sie dem Kind einen Schlag auf den Kopf versetzen, handelt es sich um tatsächliche Körperverletzung.

Ich bin zunehmend besorgt über die zunehmende Verwendung des Begriffs durch viele Mitwirkende in diesem und anderen Gremien: „Bestrafen“. Dies hat sehr ernste Übertöne; und Prügel ist insbesondere ein Euphemismus des Angriffs.

Um die Frage auf den Kopf zu stellen: Wenn ich in die Schule kommen und “Sie auf die Nase schlagen” würde, wären Sie der erste, der zu der Polizei rennt und “Angriffsoffizier” schreit.

Tut mir leid, Doppelmoral, und Ihr Lehrzeugnis (oder ein gleichwertiges Zeugnis) sollte dauerhaft widerrufen werden.

Absolut vertretbare Kündigung. Je nachdem, wo Sie wohnen, kann es außerdem zu Körperverletzungen kommen. Es gibt eine äußerst begrenzte Anzahl von Situationen, in denen Sie ein Kind, das nicht Ihr eigenes ist, legal schlagen können. Es gibt eine Handvoll privater religiöser „Schulen“, deren Eltern einen Vertrag für den Besuch ihrer Kinder unterzeichnen, der das Recht einschließt, Kinder zu paddeln oder auf andere Weise körperlich zu disziplinieren. Wenn Sie jedoch in einer solchen „Schule“ beschäftigt wären, wären Sie es nicht gewesen gefeuert. Wie auch immer, Sie können sich glücklich schätzen, nicht vor Gericht gestellt zu werden, wenn Sie nicht berufstätig sind. Vielleicht behalten Sie beim nächsten Mal (vorausgesetzt, Sie haben das Glück, jemanden zu finden, der bereit ist, Sie einzustellen) Ihre Hände für sich.

Die Schule meiner Tochter hat sie dazu gebracht, sich von der Klasse abzuheben, weil sie nicht die richtige Uniform trug (sie ist 6 Jahre alt). Ich habe eine schriftliche Beschwerde eingereicht und sie konnten ihre Handlungen nicht rechtfertigen. Egal was passiert, du schlägst mein Kind nicht, das könnte mich sogar dazu bringen, dir einen rechtlichen Hinweis zu geben.

JA, Sie haben es verdient, gefeuert zu werden. Wenn Sie nicht die Kontrolle über Ihre Klasse haben und sie dafür schlagen müssen, tut es mir leid, dass Sie nicht als Lehrer ausgeschnitten sind.

Ja. Lehrer dürfen Kinder heutzutage gesetzlich nicht mehr berühren. Sie sollten sich einer Therapie unterziehen, um herauszufinden, warum Sie ein Kind geschnappt und geschlagen haben. Außerdem, um das Abfeuern zu verarbeiten, damit Sie zu besseren Dingen übergehen können. Wir alle machen Fehler, aber es ist wirklich wichtig, was wir daraus lernen und wie wir vorgehen. Sie können sogar in Betracht ziehen, sich an die Eltern und das Kind zu wenden, um eine Entschuldigung anzubieten. Dies wird dir auch beim Heilen helfen.

Ich kann nicht glauben, dass du das wirklich fragen musst. Als Lehrer haben Sie das NULL-Recht, ein Kind zu schlagen, insbesondere ein Kind, das NICHT IHR ist. Wie haben Sie es überhaupt geschafft, Lehrer zu werden, wenn Sie nicht einmal die allgemeinen Gesetze kannten, es sei denn, Sie oder andere waren in Gefahr (was ich ernsthaft bezweifle)? Dann hatten Sie ja das Recht, jede erforderliche Gewalt anzuwenden diese Bedrohung zu stoppen. Aber da dies offensichtlich nicht der Fall ist und das Kind Ihnen höchstwahrscheinlich den Mund aufgetan hat, nein. Sie hatten kein Recht, dieses Kind zu schlagen, und ich bin froh, dass Sie gefeuert wurden. Sie sind nicht qualifiziert, Lehrer zu sein. Sie wurden zu Recht entlassen, und wenn Sie versuchen, eine Klage einzureichen, werden die Anwälte über Ihr Gesicht lachen und sich weigern, einen Fall anzunehmen, da es nahezu unmöglich ist, die Jury dazu zu bringen, Sympathie für Sie zu zeigen, wird jegliches Mitgefühl dahin gehen gegenüber dem 9 Jahre alten Kind.

Alles, was ich für Sie sagen kann, ist, einen Job zu finden, bei dem Sie nicht mit Kindern zusammen sind.

Es tut mir leid, dass Sie die Kontrolle verloren und einen Studenten geschlagen haben. Ich frage mich, ob Sie in Ihrem Leben noch viele andere Belastungen hatten? Ich habe viele Jahre unterrichtet und ich glaube nicht, dass die Leute verstehen, unter welchem ​​enormen Stress Lehrer stehen können, besonders wenn Sie eine besonders schwierige Klasse haben und ein oder zwei Schüler unter sich haben, die außer Kontrolle sind. Wenn Sie es beispielsweise auch mit einem sterbenden Elternteil oder einem kranken Partner zu tun haben, einem Kind zu Hause, das große Probleme hat … Manchmal kann es Sie wirklich überraschen, täglich zu versuchen, eine große Klasse von Schülern zu unterrichten, die ständig von mehreren Verhaltensstörungen unterbrochen werden Nieder. Sie bekommen auch keine Hilfe – oder sehr selten. Ich rechtfertige es in keiner Weise, ein Kind zu schlagen. Ich kann mir nur vorstellen, was vorhergegangen ist. Ich wünschte, Sie hätten Beratung und Vermittlung erhalten, wenn dies völlig untypisch gewesen wäre. Wenn der Student dich geschlagen, getreten, verletzt hat und es ein Muster dafür gab, hoffe ich, dass du eine Aufzeichnung geführt hast. Ich würde jedem Lehrer raten, solche Dinge aufzuzeichnen, wenn Sie Probleme haben. Sie können die Kontrolle im Klassenzimmer nicht verlieren und wenn Sie das Gefühl haben, auf einem Drahtseil zu sein, bitten Sie um Beurlaubung. Es ist besser als deinen Job zu verlieren. Ich hoffe, dass Sie sich beraten lassen und einen Job finden, der weniger stressig ist.

Das hängt von den Umständen ab.

Wenn Sie sich gegen körperliche Angriffe eines Kindes verteidigt haben, haben Sie das Recht, sich selbst zu verteidigen. (Ja, auch ab einem 9-Jährigen. Niemand, egal wie alt er ist, hat das Recht, eine andere Person zu schlagen.)

Ich habe jedoch den Eindruck, dass dies nicht der Fall war. Sie hätten den Raum verlassen oder das Kind in das Büro des Schulleiters schicken oder den Schulleiter in Ihr Zimmer rufen sollen, wenn Sie den Punkt erreicht hätten, ihn schlagen zu wollen.

Wir sind menschlich und fehlbar. Es liegt jedoch in der Verantwortung von Erwachsenen, diese Anzeichen eines Kontrollverlusts zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Sie haben eine gerechte Strafe für das Verbrechen erhalten, das Sie begangen haben.