Warum ist es so schwierig, eine Anwaltsstelle zu finden?

Meine ganz persönliche Sichtweise: Ich halte das für eine kleine Fehlwahrnehmung. Es besteht eine hohe Nachfrage nach bestimmten Arten von Anwälten. Bestimmte Rechtsgebiete boomen.

Aber es ist nicht länger wahr, dass jemand eine alte juristische Fakultät durchkreuzen und im Allgemeinen die Gewissheit haben könnte, einen Job zu finden, der eine vernünftige Rendite bringt.

Außerdem gehen zu viele Menschen in das Gesetz ein, die einfach nicht dafür geeignet sind.

Heutzutage, wenn ich jemanden für eine Eröffnung interviewe, ist es in der Tat selten, dass ich jemanden bekomme, der sich die Mühe gemacht hat, ein paar Hausaufgaben über mich und meine Firma zu machen. Die Befragten verstehen nicht, dass sie Initiative, Recherchefähigkeit, Einsicht und die Fähigkeit, gute Fragen zu stellen, zeigen müssen.

Ein Befragter, der fragt: “Was sind die Hauptgründe, warum sich Ihre Ansichten von Ihrem Artikel aus dem Jahr 2002 zu Ihren Ansichten in Ihrem Artikel aus dem Jahr 2016 geändert haben?”, Sagt mir eine Menge, die mich positiv beeindruckt.

Diejenigen, die mir nicht sagen: „Ich habe nicht die Einstellung, die mich dazu bringen würde, grundlegende Nachforschungen darüber anzustellen, wer Sie sind und was Sie tun. Da ich versuche, mein Bestes zu geben, können Sie einen ähnlichen Mangel an Voraussicht und Energie erwarten, wenn Sie mich einstellen. Ich hoffe nur, dass mir ein Job in den Schoß fällt. “

Es gibt Jobs für diejenigen, die hungrig, strategisch, analytisch, akribisch und vorbereitet sind.

Und es gibt viele von ihnen, so dass sie die Jobs vor ihrer glanzlosen Konkurrenz bekommen.

Ich bin Rechtsanwalt und bin es seit fast 40 Jahren. Ich habe mir in einer kleinen Boutique die Zähne geschnitten, bei Big Law gearbeitet und als Hausrat bei Versicherungsunternehmen gearbeitet.

Hier ist ein Wort, das Sie erkennen werden: Wenn Sie nicht etwas getan haben, um sich von der Masse abzuheben, sind Sie fungibel.

Ich gehe davon aus, dass diese Frage eher dem Wesen der Möglichkeiten entspricht, einen Job zu bekommen.

  1. Ihre juristische Fakultät hat ein begründetes Interesse daran, dass ihre Absolventen in juristische Berufe versetzt werden. Ruf Sie an. Nutzen Sie ihre Dienste.
  2. Sie sollten inzwischen ein Gespür dafür haben, ob Sie Rechtsstreitigkeiten führen oder Transaktions- oder behördliche Vorschriften einhalten möchten. Treten Sie der örtlichen Anwaltskammer bei und nehmen Sie an den Sektionssitzungen teil. Sprechen Sie mit Leuten, aber fragen Sie nicht gleich nach einem Job.
  3. Re-Do Sie Visitenkarten (Sie haben ein Recht?), Um Kanzleien von Herrn X zu lesen. Es sieht viel besser aus als arbeitslos. (Sie haben eine professionell klingende E-Mail-Adresse, oder? Wenn nicht, besorgen Sie sich eine.
  4. Ehrenamtliche Tätigkeit bei juristischen Organisationen. Sie erhalten einige Fähigkeiten und einige Kontakte
  5. Wenn Sie die traurige Sackmentalität und das traurige Auftreten beherrschen (wie Sie diese Frage gestellt haben), scheuen Sie sich nicht, jemanden zu fragen, der jemanden kennt, der auf der Suche ist. Anwälte lieben es, Menschen miteinander in Verbindung zu bringen oder darüber zu klatschen, wer vielleicht sucht.
  6. Einstiegsniveau ist Einstiegsniveau. Scut Arbeit, lange Stunden und nicht so heiß zu bezahlen. Wir alle haben es geschafft. Hier fängst du an.
  7. Bedenken Sie, dass Sie möglicherweise nicht tatsächlich als Anwalt tätig sind, sondern Ihren Abschluss in anderen Bereichen machen. Nehmen Sie etwas Arbeit und Beschäftigung CLE und wechseln Sie zum Beispiel in die Personalabteilung.
  8. Recht ist ein konservativer Beruf: Tragen Sie ein Hemd und eine Krawatte oder einen Rock und eine Strumpfhose, die Ihre Tätowierungen bedecken, entfernen Sie andere Piercings als in Ihren Ohren usw. Bewahren Sie den Selbstausdruck bis zum Wochenende nach Ihrer Einstellung auf.
  9. Letzteres ist etwas heikler. Ihr Lebenslauf sollte mit Ihrem LinkedIn-Profil übereinstimmen (nicht verschönern oder lügen), aber Arbeitgeber überprüfen Sie online. Wenn Sie Dinge geschrieben oder Fotos gemacht haben oder in soziale Kontroversen verwickelt waren, bereinigen Sie Ihr Profil. Der Chef wird schauen. Er wird nicht erklären müssen müssen, ob der Neue derselbe ist, der auf den Nachrichtenseiten zitiert wurde, dass alle Buggy-Peitschenbauer sterben müssen usw.

Niemand schuldet Ihnen einen Job, weder gesetzlich noch anderweitig – Sie müssen dafür arbeiten.

Viel Glück

Bei einer kürzlich durchgeführten Networking-Veranstaltung hatte jeder Arbeitgeber an meinem Tisch das gleiche Problem: Nicht genug gute Mitarbeiter. Wir alle bekommen eine Unmenge von Bewerbungen. Und führen Sie eine ganze Reihe von Interviews. Es ist jedoch selten, dass man auf einen herausragenden Kandidaten stößt. Das ist branchenunabhängig, gilt aber mit Sicherheit für das Recht.

Wenn Sie nur einer Arbeit nachgehen, suchen Sie einfach nach Möglichkeiten, Ihre Rechnungen zu bezahlen. Um endlich von den Schuljahren und Ihren monströsen Studiengebühren zu profitieren. Ein stolzer Träger sexy Anzüge und Träger langweilig knackiger Visitenkarten zu sein. Um deine Oma stolz zu machen.

Aber was bringst du mit? Was werden Sie für den Arbeitgeber tun? Welche Energie, Leidenschaft, Intelligenz und uneingeschränkte Zuverlässigkeit werden Sie zu dessen Betrieb beitragen? Wenn Sie die Welt aus dieser Perspektive betrachten, werden Sie nie Probleme haben, einen Job zu finden. Die Arbeitgeber duellieren sich mit antiken Pistolen für Sie.

Vielen Dank für Ihre Frage: „Warum ist es so schwierig, eine Anwaltsstelle zu finden? „Ich habe viele Anwaltskandidaten und habe festgestellt, dass die Konsolidierung einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung der Rechtsmacht geleistet hat. Es gibt immer noch die größten 8-10, aber danach sind praktisch alle anderen Anwaltskanzleien entweder regionale Boutiquen oder Spezialboutiquen. Ich habe gehört, dass ein Jurastudium in Harvard kein automatisches Ticket für einen Job mehr ist. Was mag wahr sein, wenn Sie über das Gesetz nachdenken, dass Sie versuchen, sich für eine Redaktionsposition in der Schule zu qualifizieren? Fehlt Ihnen das, dann denken Sie über Besonderheiten wie Insolvenz-, Arbeits- und Gesundheitsrecht nach. Eine Sache, die die Absolventen der Rechtswissenschaften in ihren Bann gezogen hat, sind angestellte Nichtjuristen, die ein Verständnis der Verträge voraussetzen. Daher ist jede Berufsbezeichnung, die „Geschäftsentwicklung“ beinhaltet, eine Tätigkeit, die ein Anwalt (Anwaltslizenz oder nicht) ausüben kann, auch wenn er nicht über die andere technische Erfahrung oder Domänenerfahrung verfügt. Anwälte müssen jetzt etwas kreativer sein, um einen Job zu bekommen.