Wohin geht ein HR-Mitarbeiter, wenn er mit seinem Chef unzufrieden ist?

Der mutige Ansatz besteht darin, den Chef zu konfrontieren und das Problem zu diskutieren. Ein guter Chef wird Sie dafür respektieren.

Wenn das Problem der Chef ist und Ihr Personalchef seinen eigenen Personalchef hat, können Sie in Betracht ziehen, ihn zu umgehen. Das mag richtig sein, aber Sie müssen die Vor- und Nachteile abwägen. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Situation gelassen betrachten müssen (das ist zwar nicht einfach, aber dennoch unerlässlich). Wenn Ihnen das schwerfällt, müssen Sie sich an jemanden wenden, dem Urteilsvermögen und Einsicht in die Situation vertraut werden können. Wenn Sie jemanden wie diesen nicht kennen, fragen Sie die Leute in Ihrem Netzwerk, von denen sie wissen, dass sie Ihnen etwas Zeit bieten könnten: Sie werden normalerweise angenehm überrascht sein, wie hilfreich die Leute sein können, wenn sie Sie mit Leuten bekannt machen, von denen sie wissen, dass sie helfen können.

Ein Freund eines Freundes wurde mir einmal vorgestellt, in einer ähnlichen Situation wie Sie. Ich habe zugestimmt zu helfen, weil ich an das Prinzip glaube, dem Universum die Hilfe zurückzuzahlen, die ich auf meiner eigenen Reise von Menschen erhalten habe, die mich in der Vergangenheit betreut haben. Also traf ich diese Person und wir diskutierten die Situation. Es stellte sich heraus, dass sie gemobbt wurde und denen in der Befehlskette nicht vertraute. Sie hatte eine schwierige Wahl: Gehen Sie den legalen Weg, mit einer möglicherweise langen und schwierigen Reise, die möglicherweise nicht in ihren Dienst der Gerechtigkeit gestellt wird, oder gehen Sie raus. Ich habe nicht versucht, die Entscheidung für sie zu treffen, sondern nur die möglichen Ergebnisse zu untersuchen und ihr zu helfen, ihre eigene Entscheidung zu treffen. Sie beschloss, auszusteigen, und ich half ihr dabei, genau das zu tun. Sie ist jetzt an einem großartigen Ort und ihre Karriere hat an Stärke zugenommen.

Wenn Sie noch nicht versucht haben, mit Ihrem Chef zu sprechen, versuchen Sie es vielleicht zuerst. Das “Schlimmste, was passieren kann” -Szenario in Betracht zu ziehen, hilft normalerweise: Wenn Sie sich dieses Szenario vorstellen, wird Ihr Geist für alle Möglichkeiten offen und die Angst lässt nach.

Seien Sie mit Ihrem Chef selbstbewusst, aber professionell, und legen Sie einfach die Fakten (oder Ihre Meinungen) auf den Tisch. Nach meiner Erfahrung reagieren die meisten vernünftigen Leute (und sogar viele unvernünftige Leute) positiv auf direktes Feedback. Sie sehen, sehr sehr wenige Menschen haben tatsächlich den Mut, direktes negatives Feedback zu geben. Sie meiden es einfach oder verkleiden das Feedback so sehr, dass die Verkleidung undurchdringlich ist und die Botschaft verloren geht. Dies gilt insbesondere für einige Kulturen mehr als für andere. Wenn es also aufgrund kultureller Normen schwierig ist, Ihren Chef zu konfrontieren, fällt Ihnen die Entscheidung leicht: Gehen Sie so schnell wie möglich raus. Wenn Menschen jedoch starkes und direktes (aber respektvolles und professionelles) Feedback erhalten, sind sie oft dankbar oder zumindest respektvoll.

Wenn Sie das Feedback nicht anbieten und der Chef die Situation nicht kennt oder ignoriert, können Sie nicht erwarten, dass sich die Situation ändert. Das ist nur Wunschdenken.

Viel Glück. Dies ist eine wichtige Entscheidung: Die Wahl, die Sie treffen, wird dazu beitragen, die Gewohnheiten und die professionelle Persönlichkeit, die Sie mit sich führen, in die Zukunft zu tragen.

Jeder hat einen Chef. Geh zum Chef deines Chefs. Aber stellen Sie zu 100% sicher, dass Ihre Enten in einer Reihe sind, bevor Sie das tun. Viel Glück.

More Interesting

Welche Prozesse werden bei Apple Inc befolgt, um die Leistung, Bewertungen usw. der Mitarbeiter zu verfolgen?

Warum versuchen Arbeitnehmer, mehr aus ihrer Arbeit herauszuholen, als sie tatsächlich sind, und werden so zu verärgerten Arbeitnehmern?

Kann ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer für fehlende Arbeit aufgrund eines Gerichtsdatums bestrafen?

Was müssen Mitarbeiter wissen, wenn sie mit Zeitarbeitsfirmen über Gehälter verhandeln (Zinsanpassung, Zeitplanung, Taktik usw.)?

Wie hängen geleistete Arbeitsstunden mit dem Erfolg der Mitarbeiter zusammen?

Kann der Präsident wie jeder andere Angestellte entlassen werden?

Wie schwer ist es, in Portland gute Mitarbeiter zu finden?

Halten die Arbeitgeber die Arbeitnehmer immer noch aktiv davon ab, Ende 2015 über ihr Gehalt zu sprechen?

Sollte ein Interessenkonflikt und ein Machtmissbrauch eines Mitarbeiters gemeldet werden?

Was sind einige der interessanten Dinge, die Sie an Ihrem Schreibtisch aufbewahren?

Wie ist es, ein Amerikaner zu sein, der für Aramco in Saudi-Arabien arbeitet?

Was sind einige Programmierkenntnisse, die man selten sieht, die man aber gerne von einem potenziellen Mitarbeiter sehen würde?

So bringen Sie einen Mitarbeiter dazu, sich um das Unternehmen zu kümmern

Was muss ich tun, wenn mein Chef meinen Backup-Plan erstellt?

Simon Sinek, Sandeep Maheshwari und Richard Branson sagen: Mitarbeiter sind Ihre Familie, Sie sollten sie niemals entlassen. Ich sah, wie viele Gründer sagten: "Stelle langsam ein, feuere schnell." Was ist deine Meinung dazu?