Welche Informationen werden für eine genaue Hintergrundüberprüfung benötigt?

Es gab eine Zeit, in der man einen schlechten Angestellten entlassen konnte, weil er ein schlechter Angestellter war. Ja, ich weiß, das hört sich komisch an, aber du könntest es. Es gab auch eine Zeit, in der man ehrlich antworten konnte, wenn jemand anrief und sich nach einem früheren Angestellten erkundigte, dass man ihnen sagen konnte, er sei ein schrecklicher Angestellter, und sogar, was ihn hier so schrecklich machte. Schlechte Arbeitsmoral, faul, schlampig, unehrlich, stiehlt, kein ethischer oder moralischer Kompass … was auch immer der Fall gewesen sein mag.

Leider ist es jetzt ein bisschen wie die Teilnahme-Trophäe und wir haben der gleichen Gruppe für beide Situationen zu danken.

Das ist soweit ich diese Antwort nehme. Wenn Sie eine Aufsichtsfunktion hatten, wissen Sie Bescheid. Wenn Sie nicht haben, werden Sie aus Erfahrung lernen. Lernen Sie, diejenigen, die für Sie arbeiten, sehr sorgfältig zu untersuchen, denn wenn Sie sie erst einmal eingestellt haben, ist es zu spät, und wenn es nach Süden geht, müssen Sie sich damit abfinden, weil wir mit einem kleinen Hindernis wie dem nicht das Gefühl von jemandem verletzen können Wahrheit.