Was halten Libertäre von “Equal Pay for Equal Work”?

Gleiches Entgelt – einfach objektiv zu definieren.

Gleiche Arbeit – objektiv nicht feststellbar.

Stellen Sie zwei Hausmeister ein, und einer erledigt schnell seine Aufgaben und sitzt für den Rest seiner Schicht auf seinem Hintern, während der andere während der gesamten Schicht in einem schleppenden Tempo arbeitet und den zugewiesenen Bereich immer noch nicht sauber hat. Haben sie die gleiche Arbeit geleistet?

Stellen Sie zwei Professoren ein, einer hat eine Klasse von 80 Personen und unterrichtet sie in einführender mongolischer Liebesdichtung aus dem 17. Jahrhundert. Der andere unterrichtet Maschinenbau mit Abschluss in einer Klasse von 20 Personen. Ist es mehr Arbeit, mehr Studenten zu unterrichten? Ist es mehr Arbeit, eine praktische Wissenschaft zu unterrichten als einen unpraktischen geisteswissenschaftlichen Kurs? Ist das Unterrichten auf Graduate-Level einfacher als das Unterrichten auf Undergrad, weil die Schüler motivierter sind, oder ist es umgekehrt, weil das Thema intensiver ist?

In meinem eigenen Beruf (Notarzt) arbeitete ich eine 8-stündige Nachtschicht und sah 9 Menschen, meist mit Halsschmerzen und anderen geringfügigen Beschwerden. Am nächsten Abend sah der diensthabende Arzt 22 Menschen, die meisten mit viel ernsteren Problemen. Die Arbeitsleistung ist eindeutig nicht die gleiche, aber der Unterschied hat nichts mit dem Mitarbeiter zu tun, der die Arbeit erledigt.

Es ist die korrupte Mathematik, die eine rein geschlechtsspezifische Lohnlücke nahe legt. Es ist die Hybris der politischen Linken, die nahe legt, dass jeder außer dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer den wahren Preis für die eigene Arbeit bestimmen kann.


Danke für die A2A.

Der Satz ist sowohl entmenschlichend als auch absichtlich irreführend. Es gibt keine „gleiche Arbeit“. Es gibt keine „gleiche Bezahlung“. Diese Konzepte existieren tatsächlich nur für identische Roboter mit identischer Programmierung auf identischen Montagelinien. An einem bestimmten Tag, in einem bestimmten Geschäft, können Sie einen Mitarbeiter finden, der außergewöhnliche Arbeit leistet, und einen Mitarbeiter, der schlechte Arbeit leistet. An jedem anderen Tag könnten sie beide außergewöhnlich sein. Sie können jedes Alter, jede Hautfarbe, jedes Geschlecht, jedes Geschlecht, jede politische Zugehörigkeit, Religion (oder nicht), körperlich oder geistig behindert sein. Wir können einfach nicht aggregieren.

Es gibt (für Menschen) keine gleiche Arbeit. Je. Irgendwo.

Als Unternehmer muss ich die Person finden (und damit meine ich die Person, nicht die „Personalabteilung“), die unsere Kultur, unsere Produkte und unser Geschäftsergebnis am besten fördert. Einer, der uns inspiriert und freut, jeden Tag zur Arbeit zu kommen. Einer, der auf eine Weise beiträgt, die weit über eine Berufsbeschreibung hinausgeht. Einer, der Innovationen entwickelt und mit uns zusammenarbeitet, um nicht nur seinen oder ihren Erfolg, sondern auch unseren Geschäftserfolg, sondern auch den Erfolg und das Wachstum unserer Kunden zu fördern. Alles zusammen ist „Arbeit“. Es gibt keine gleiche Arbeit. Wir sind alle individuell und die Stärke und das Wachstum des Unternehmens, die sich aus der Vielfalt in der Menschheit ergeben.

Das gängige Argument der Business School ist, dass eine Person basierend auf den Kosten für das Ersetzen der Fähigkeiten XYZ bezahlt wird. Das ist einfach. Wir sind mehr als eine kurze oder lange Liste von Fähigkeiten, mehr als eine Berufsbezeichnung. Tatsächliche menschliche Personen sind Vermögenswerte, keine Ausgaben. Wir alle sinken oder schwimmen zusammen. Der Sieg – unser Gewinn – geht an die Firma.

Ich möchte alle gleich viel bezahlen können. Der CEO kann das Unternehmen nicht promoten, wenn er / sie damit beschäftigt ist, technischen Support zu leisten, den Boden zu kehren oder Papiere einzureichen. Es macht Sinn, dass wir alle gleich bezahlt werden, wenn wir alle essentiell sind. Das scheitert daran, dass unsere Bedürfnisse auch individuell sind. Ich würde es vorziehen, jeden Menschen mit den Dingen zu belohnen, die für ihn oder sie am wichtigsten sind. Er gibt jeden Tag sein Bestes für uns. Wir sollten mit dem Besten belohnen, was wir tun können.

Angenommen, die für uns am besten geeignete Person muss 34 Stunden in der Woche mitten in der Nacht arbeiten. Können wir sie unterbringen? Wir sollten, wenn wir können. Es ist ihr wichtiger als das Gehalt. Wie kommt das dann zu einer Vorstellung von „gleichem Lohn“?

Es gibt (für Menschen) kein gleiches Entgelt. Je. Irgendwo.

Kurz gesagt, wir können diesen Weg nicht verallgemeinern. Wenn wir unsere Gesellschaft wirklich verbessern wollen, um Gutes für alle zu tun, müssen wir erkennen, dass das Zusammenspiel von Vielfalt durch tatsächliche Menschen ein Unternehmen und ein System hervorbringt, das größer ist als jede einzelne Person in diesem Unternehmen. Hören wir auf, Menschen als tayloristische „austauschbare Teile“ zu definieren, die einige willkürliche „Schlüsselverantwortlichkeiten“ erfüllen oder erfüllen (die in der Regel sehr schlecht definiert sind), und erkennen stattdessen an, dass wir einzelne Menschen einstellen, die mehr für unser Unternehmen bereitstellen, als jeder Roboter oder Ai dies könnte und die es daher verdienen, als einzelne Menschen behandelt zu werden.

Wenn die Bezahlung für den gleichen Job wirklich ungleich ist, würden die Unternehmen dies schnell korrigieren, um mehr Geld zu verdienen. Denk darüber nach. Wenn Sie 0,22 Dollar von jedem Dollar an Löhnen sparen können, würden Sie es nicht tun? Wie gestern? Es wäre egal, ob sie weiblich, schwarz, außerirdisch oder ein Roboter waren. Wenn Sie Ihren Lohn um 22% senken können, ohne die Produktion zu verringern, dann tun Sie es. Oder Sie gehen mit jemandem aus dem Geschäft, der es getan hat.

Und natürlich werden Geschäftsleute sehr bald bemerken, dass alle Frauen eingestellt sind. Aber natürlich werden einige von ihnen entscheiden, „18% sind besser als nichts“ und beginnen, 0,82 USD pro Dollar anzubieten, die sie einem Mann anbieten würden. Schon bald ist das unzureichend, und die Löhne der Frauen sind denen der Männer sehr ähnlich. Unterdessen haben die Arbeitgeber, die bereit sind, Frauen einzustellen, einen erheblichen Wettbewerbsvorteil, und die Sexisten, die weiterhin Männer einstellen, haben an Bedeutung verloren.

Ich gebe ein bisschen Verwirrung darüber zu, wie die Linke denkt, dass Unternehmen funktionieren. Cenk betonte in seiner Debatte mit Shapiro wiederholt, dass “Unternehmen nicht böse sind, sie existieren nur, um Geld zu verdienen” und nutzte dies, um seine wirtschaftlichen Vorschläge zu rechtfertigen. Dies ist keine ungewöhnliche Einstellung rationaler Liberaler. Aber wenn es um Themen wie Gehaltsunterschiede geht, denken sie nicht mehr so. Plötzlich geht es bei einem Geschäft nicht mehr darum, Geld zu verdienen, sondern um die Durchsetzung rassistischer, sexistischer und kultureller Normen, die genau das Gegenteil von dem sind, was die Linke unterstützt. Plötzlich stellt sich die Linke vor, dass Unternehmen sich aktiv weigern, mehr Geld für die Durchsetzung einer blöden Gesellschaftsordnung zu verdienen.

Welches ist es? Sind das nur zwei Fraktionen, die völlig unterschiedliche Ansichten vertreten? Ich frage aufrichtig, weil es wirklich schwierig ist, zwei Positionen anzusprechen, die sich gegenseitig ausschließen.

Es gibt also nur zwei Möglichkeiten, die Sinn machen: Entweder gibt es kein wesentliches Lohngefälle, oder es gibt echte Produktivitätsfaktoren, die Lohnunterschiede erklären. Treffen Sie Ihre Wahl. Nichts anderes macht Sinn, wenn gierige Geschäftsleute die Welt durchstreifen.

Selbst wenn Sie zeigen würden, dass es eine anhaltende Lücke aufgrund von Ungerechtigkeit gibt, würden die meisten Libertären, einschließlich mir, die Aussetzung der Vereinigungsfreiheit zur Behebung des Problems nicht unterstützen. Sie könnten versuchen, Ihre eigene Vereinigungsfreiheit zu nutzen, um die Unternehmen zu boykottieren, die sich weigern, Frauen einzustellen, um ihr Geschäftsergebnis weiter zu beeinträchtigen.

More Interesting

Warum halten Tech-Unternehmen ihre veralteten Mitarbeiter an der Spitze, einschließlich des mittleren Managements, das von hart arbeitenden Ingenieuren kostenlos geschult wird?

Wie können wir für lange Stunden bei der Arbeit aufgeladen bleiben?

Warum ist Überstundenarbeit in Japan so normal und warum tun sie nichts dagegen?

Sollte ich Angst haben, bei der Arbeit informiert zu werden?

Wie kann die Regierung das Beschäftigungsproblem der Sanitärarbeiter lösen, wenn wir alle aufhören, Müll wegzuwerfen?

Musst du wirklich leidenschaftlich arbeiten, um es gut zu machen?

Wie man meinen Alltag in einer Nachtschicht bewältigt

Gibt es eine Möglichkeit, den Kapitalismus für alle zum Arbeiten zu bringen?

Wie gehe ich an wöchentliche, 5 Stunden lange Mathematik-Vorlesungen am College heran?

Welche Strategie kann ich anwenden, um mich vor Kollegen und Vorgesetzten zu schützen, die sich revanchieren, wenn sie sich nicht durchsetzen und mit denen eine professionelle Reaktion nicht funktioniert. Ein Besuch bei Ihrem Personalmanager ist keine Option?

Verbraucht ein Großteil der Arbeitszeit eines High-Tech-Unternehmens zum Lesen und Verwalten von E-Mails? Sollten wir im Arbeitsumfeld alternative Kommunikationsportale unterhalten?

Was für einen Job soll ich bekommen, wenn ich erst ab 19 Uhr, 3 Tage die Woche, im Alter von 16 Jahren arbeiten möchte?

Ich arbeite für mich zu Hause. Wie erstelle ich die beste Mischung aus Arbeitszeit und Zeit für kleine Aufgaben?

Wie werden Sie anfangen, an etwas zu arbeiten, von dem Sie keine Ahnung haben?

Wie können Sie als Leiter Ihres Teams in kurzer Zeit Arbeitnehmer mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund integrieren und zur Zusammenarbeit bringen?