Kann ein Arbeitgeber herausfinden, ob ich einen ersten Job hatte?

Wenn du es ihnen nicht sagst, dann wahrscheinlich nicht.

Ihre Arbeitshistorie existiert nicht in einer großen Datenbank, vielleicht in den Steuerunterlagen der Regierung, auf die Ihr potenzieller Arbeitgeber keinen Zugriff hat.

Wenn ich einem Arbeitgeber über meine gesamte Arbeitserfahrung berichten möchte, muss ich dies darlegen. Sie überprüfen dies nach ihrer Wahl, indem sie sich an die betreffenden Unternehmen wenden.

Ein PI könnte es ausgraben. Eine grundlegende Hintergrundüberprüfung wird dies wahrscheinlich nicht tun. Ich habe gesehen, dass bei PIs und Hintergrundüberprüfungen sogar Dinge übersehen wurden, die sie bei manchen Personen hätten finden sollen, wie Verhaftungen und Gerichtsakten.

Natürlich keine Garantie. Ein Pech und es könnte aufkommen. Das kann davon abhängen, wie lange Sie dort waren, in welchem ​​Alter und in ähnlichen Situationen. Es hängt auch davon ab, ob Sie in einer kleinen Industrie oder einer kleinen Stadt sind, in der die Menschen mehr von der Weinrebe abhängig sind.

Sie können alles googeln, es sei denn, Sie fügen es in Ihre Bewerbung ein oder es handelt sich um ein Regierungsjob-Shooting

More Interesting

Welche Möglichkeiten habe ich, wenn mein letzter Arbeitgeber mir eine schlechte Referenz gibt?

Stellen Arbeitgeber mit geringerer Wahrscheinlichkeit Mitarbeiter ein, die auf Quora veröffentlichen?

Was ist der Unterschied zwischen AWS CWI und CSWIP? Welches ist von Arbeitgebern bevorzugter?

Wie viel schulen Sie Arbeitgeber?

Kann ich das Gegenangebot eines derzeitigen Arbeitgebers nutzen, um erneut mit meinem neuen Arbeitgeber zu verhandeln?

Was machen Sie, wenn Ihr Arbeitgeber Sie für wertlos und unfähig hält?

Stimmt es, dass japanische Arbeitgeber / Chefs ihren Mitarbeitern erlauben, bei der Arbeit ein Nickerchen zu machen?

Wie ich meine Arbeitgeber davon überzeugen kann, dass ich mehr als nur PHP bin

Mir wurde eine höhere Position als Entwickler bei einem Startup angeboten, und sie möchten, dass ich in zehn Tagen anfange, aber mein aktueller Arbeitgeber verlangt eine Kündigungsfrist von 30 Tagen. Das Gehalt beim Start ist fast doppelt so hoch wie das, was ich bekomme. Was soll ich machen?

Inwieweit berücksichtigen Arbeitgeber jemals die Rasse einer Person bei der Einstellung?

Was soll ich tun, um den schlechten Eindruck, den ich einem potenziellen Arbeitgeber machte, zu ändern?

Warum schauen Arbeitgeber nicht auf den aktuellen Code?

Kann mein Arbeitgeber meine Aufgaben und Berichtslinien ändern, ohne mich zu konsultieren und ohne Entschädigung?

Wenden sich Arbeitgeber für das Zeiterfassungsmanagement an Biometrie?

Brauchen Arbeitgeber mehr Arbeitnehmer als Arbeitnehmer?