Wie lässt sich die Leistung unserer Mitarbeiter am besten steuern?

Hallo Kiran,

Lassen Sie sich eine Vogelperspektive teilen.

Ein Manager muss über mehrere Komponenten des PMS verfügen.

  1. Stellenbeschreibungen, KRAs, CSFs & KPIs für den Beurteilungszeitraum.
  2. Für ein PMS ist dieselbe KRA auf die Funktion, Abteilung, Funktion, Abteilung und das Teammitglied ausgerichtet. Wenn es sich bei der KRA um eine „Nachfragegenerierung“ handelt, würde die Personalabteilung Verkaufs- und Verhandlungskompetenzprogramme für das Verkaufsteam organisieren. F & E würde versuchen, mit neuen Bestandteilen / Bestandteilen zu erneuern; Das Vertriebsteam erkundet neue Segmente, neue Regionen oder positioniert das Angebot neu oder führt eine Produkterweiterung oder ein neues Produkt ein. Die Finanzierung würde die Fakturierung und Abrechnung rationalisieren oder die Kredittage usw. Sie sehen also, dass für ein PMS die KRAs ausgerichtet sind, was für ein Leistungsbeurteilungssystem im Allgemeinen nicht der Fall ist
  3. Der Manager sollte in der Lage sein, eine effektive Leistungsbeurteilung durchzuführen. Dies würde bedeuten, klare Anweisungen für die auszuführende Arbeit zu geben und mit Ressourcen zu unterstützen. Coaching am Arbeitsplatz; Überwachung und Verfolgung der Leistung, einschließlich der Prüfung der wichtigsten KRAs und Gewichte; Durchführung der Leistungsbeurteilung in gewünschten Intervallen; Konstruktives Feedback geben; Beratung zur Kurskorrektur; Verbesserung der Fähigkeiten des Teammitglieds; Anerkennung und Belohnungen
  4. Der Manager sollte in der Lage sein, Fragen und „Einwände“ des Teammitglieds zu beantworten. Wenn er keine Antworten hat, kann er seinen Berichtspflichtigen um Rat fragen.
  5. Der Manager sollte bereit sein, die in der Richtlinie und im Verfahren angegebenen Richtlinien zu befolgen. Dies liegt daran, dass einige Unternehmen die Glockenkurve einhalten und viele Teammitglieder das Gefühl haben, in Kisten gesteckt zu werden, in die sie nicht gehören, weil sie an Belohnungen und Vorteilen verlieren.
  6. Viele Praktizierende befürworten eine 360-Grad-Beurteilung. Dies ist normalerweise der Fall, wenn das legitime System aus irgendeinem Grund nicht effektiv genug ist.
  7. Jüngste Fortschritte lassen darauf schließen, dass die Leistung und das Feedback kontinuierlich überwacht werden, sodass Kurskorrekturen, Weiterbildungen, Änderungen usw. in Echtzeit durchgeführt werden können.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, können Sie sich unter [email protected] anmelden

Die besten Wünsche

Eustace P DSouza

Leiter Geschäftsentwicklung

Asien, Afrika, Australasien und Naher Osten

Starcher Group, USA

HRMS inno People hilft Ihnen bei der Analyse der Fähigkeiten und Leistungen Ihrer Mitarbeiter durch das beste Leistungsmanagementsystem. Führen Sie Leistungsbeurteilungszyklen durch, um die Überprüfung systematisch abzuschließen:

  • 360-Grad-Feedback
  • Bewerter kann Bewertung des Mitarbeiters tun
  • Der Mitarbeiter kann sich selbst bewerten
  • Erstellen Sie einen Fragezuweisungsbericht
  • Generieren Sie alle Mitarbeiterbewertungsberichte
  • Inno People-Funktionen, mit denen Sie die Leistung Ihrer Mitarbeiter auf einfache Weise bewerten und Verbesserungspotenziale identifizieren können
  • Funktioniert gut, wenn der Vorgesetzte den Mitarbeiter nicht immer direkt beobachtet

Weitere Informationen finden Sie unter Performance Management System | Leistungsmanagement-Prozess