Was sind die Folgen der Implementierung von Mitarbeiter-Tracking-Software in einer Organisation?

Sehen wir uns die Vorteile der Computerüberwachungssoftware vor den Nachwirkungen an.

1. Kunden genau in Rechnung stellen

Wenn sich Mitarbeiter auf ihre Erinnerungen verlassen müssen, um die Zeit zu erfassen, die sie mit Kunden verbracht haben, ist ihre Berichterstattung menschlichen Fehlern ausgesetzt, die zu Ungenauigkeiten bei der Abrechnung führen können. Dies kann sowohl für das Endergebnis Ihres Unternehmens als auch für die Beziehung Ihres Unternehmens zu Kunden problematisch sein. Wenn ein Kunde der Ansicht ist, dass seine Rechnung nicht die Aufmerksamkeit widerspiegelt, die er von Ihrem Unternehmen erhalten hat, kann es zu Streitigkeiten kommen, die dazu führen können, dass der Kunde das Geschäft mit Ihnen ganz aufgibt. Dies beeinträchtigt nicht nur die Einnahmequelle eines Unternehmens, sondern der verärgerte Ex-Kunde kann auch seinen Ruf schädigen. Wenn eine Organisation jedoch Software mit Zeiterfassungsfunktion verwendet, sind harte Daten vorhanden, die angeben, wie viele Stunden ein Mitarbeiter mit einem Kunden verbracht hat. Mit diesen Informationen ist der Kunde zufrieden, da er weiß, dass die Rechnungen fair sind, und Ihre Organisation spart Geld, weil die Arbeitszeiten der Mitarbeiter korrekt erfasst wurden.

2. Verbesserung der Mitarbeiterproduktivität

In seinem Artikel „8 zwingende Gründe, warum Unternehmen die Zeit ihrer Mitarbeiter erfassen sollten“ stellt der Autor Jimmy Rodela fest, dass die Mitarbeiter in der Regel bewusster sind, wie sie ihre Arbeitszeit verbringen, wenn sie wissen, dass ihre Aktivitäten überwacht werden. Dieses Bewusstsein führt zu einer Steigerung der Produktivität. Darüber hinaus hilft das Überwachen von Mitarbeitern den Managern, sich auf vor Ort auftretende Probleme einzustellen, damit sie schneller behandelt werden können. Diese Fähigkeit führt zu einer Produktivitätssteigerung, da weniger Zeit für spätere Probleme verschwendet wird.

3. Budgets besser handhaben

Manchmal ist es schwierig zu beurteilen, wie viel Zeit, Aufwand und Ressourcen benötigt werden, um ein bestimmtes Projekt abzuschließen. Ein Manager kann davon ausgehen, dass Projekte für Kunden mit hoher Priorität mehr Aufmerksamkeit erfordern als für Kunden, die weniger Einnahmen erzielen. Diese Annahme ist jedoch nicht der beste Weg, um Mittel zuzuweisen. Mit der Mitarbeitererfassung können Manager sehen, wie viel Zeit ein Mitarbeiter normalerweise mit einem bestimmten Kunden verbringt und welche Arten von Aktivitäten er für diesen Kunden ausführt. Diese Daten vermitteln den Managern ein besseres Gefühl für die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden und ermöglichen es ihnen, die Mittel und das Humankapital entsprechend zuzuweisen. Je mehr Wissensmanager über Kunden-Mitarbeiter-Beziehungen verfügen, desto besser können sie die organisatorischen Ressourcen angemessen verteilen.

4.Bewertung der Mitarbeiterleistung

Ein weiterer Vorteil der Nachverfolgung von Mitarbeitern besteht in der Möglichkeit, den Output ihrer Arbeit zu messen, wenn sie gerade arbeiten. Auf diese Weise können Manager feststellen, ob die richtigen Mitarbeiter den richtigen Projekten zugeordnet sind. Wenn beispielsweise die Leistung eines bestimmten Mitarbeiters für eine bestimmte Aufgabe unter dem Durchschnitt liegt, ist er oder sie möglicherweise nicht am besten für diese Aufgabe geeignet. Diese Angabe kann Manager dazu veranlassen, diesen Vertreter gezielt zu coachen oder möglicherweise einen neuen Vertreter für das Projekt zu ernennen.

5.Feedback verwalten

Mit der vorhandenen Nachverfolgungssoftware können Manager den Mitarbeitern leichter Feedback zu ihrer Leistung geben. Dies ist ein unschätzbarer Vorteil, da viele Remote-Mitarbeiter das fehlende Feedback des Managements als einen ihrer Hauptschmerzpunkte bezeichnen. Mithilfe der Mitarbeitererfassung können Manager Feedback zu bestimmten Aktivitäten eines Vertreters vor Ort geben, anstatt nur allgemein über seine Leistung zu sprechen. Mit dieser Fähigkeit können Manager diejenigen Mitarbeiter coachen, die nicht die gleichen Leistungen erbringen, und diejenigen erkennen, die herausragende Leistungen erbringen.

6. Projektzeitpläne effektiv verwalten

Es ist wahrscheinlich, dass Manager einen Zeitplan für ein Projekt festlegen, bevor sie Aufgaben zuweisen. Mit der Mitarbeiterüberwachung können Manager nachverfolgen, wie viel Zeit Mitarbeiter für ein Projekt aufwenden und welche Arten von Aktivitäten sie ausführen, und feststellen, ob sie mit dem vorgeschlagenen Zeitplan in Einklang stehen. Aus diesen Daten gewonnene Erkenntnisse können Manager dazu veranlassen, Mitarbeiter nach Bedarf zu coachen, um sicherzustellen, dass sie effizient arbeiten, oder möglicherweise eine neue Zeitachse entwerfen. In beiden Fällen verhindert die Überwachung, dass Projekte aufgrund von Ineffizienzen vor Ort verzögert werden.

Machen Sie sich also Gedanken über die Nachwirkungen, wenn Sie die oben genannten Vorteile erzielen können? Ansonsten bin ich der festen Überzeugung, dass Mitarbeiter die Arbeit erledigen sollten, die mit der Arbeit am Computer zusammenhängt. Wenn Sie ein Mikrofon haben möchten, können Sie Ihr Telefon benutzen, die Computer sind Eigentum Ihres Unternehmens. Ich werde mich nicht um die Nachwirkung kümmern, wenn mein Unternehmen faule Mitarbeiter hat, die die Entwicklung meines Unternehmens behindern werden. Ich werde nichts dafür tun, mit wem unsere geheimen Dokumente aus meiner Firma verschwiegen werden.

Mein Unternehmen verwendet iMonitor EAM Professional als Mitarbeiter-Tracking-Software.

Wenn Sie sich auch für die Computerüberwachungssoftware interessieren, können Sie sich deren Websites ansehen:

Beste Software zur Überwachung von Mitarbeitercomputern bei IMonitorSoft