Was sind einige Jobs / Karrieren, die ich bekommen kann, wenn ich in nichts Nützlichem gut bin?

Ich denke, Sie (und die meisten Menschen auf dieser Welt) sollten den Begriff „irgendetwas Nützliches“ überdenken.

Die Leute gewöhnten sich an diese weit verbreitete Vorstellung von einem “praktischen” Hauptfach / Karriere und wiesen alles, was nicht zu diesem Bild von einem “praktischen” Hauptfach / Karriere passte, außer Kontrolle.

Ein Zahnarzt, Anwalt, Arzt, Programmierer, Ingenieur, Koch, Lehrer – dies sind Beispiele für eine “praktische” Karriere. Warum? Weil wir sie immer brauchen werden.

Wenn wir diese Frage schnell (ohne große Überlegung) beantworten können – ob die Menschen unsere Produkte oder Dienstleistungen immer brauchen oder nicht – und mit einem klaren JA, dann können wir sicher sein, dass wir eine „praktische“ Sache aufgedeckt haben.

Millionen junger Menschen (unter Druck gesetzt von allen Arten wohlmeinender Erwachsener) führen solche Praxistests durch. Sie müssen schnell wissen, welches Hauptfach / welche Karriere ist und welches nicht “praktisch” ist.

Diese Methode hat in der Vergangenheit vielleicht ganz gut funktioniert. Obwohl ich denke, es war nicht weniger mangelhaft – junge Leute, die wenig oder nur wenig auf ihre Talente / Interessen achten und ihre Berufe auf der Grundlage eines traditionellen Begriffs der „Praktikabilität“ auswählen.

Ist diese Methode für das 21. Jahrhundert geeignet? Auf keinen Fall!

Neue Technologien (insbesondere das Internet) haben neu definiert, was in der heutigen Welt „praktisch“ ist und was nicht. Und es wird es immer wieder neu definieren.

Daher können wir uns nicht mehr nur auf eine alte (und überholte) Definition einer „praktischen“ Karriere verlassen. Die Antwort auf die Frage Was brauchen die Menschen immer und werden es auch in Zukunft brauchen ? ist nicht genug. Sicher, die Antwort auf diese Frage kann uns immer noch auf Berufe hinweisen, die wahrscheinlich überleben werden.

Das Problem ist jedoch, dass diese Liste von offensichtlich “praktischen” Berufen die Wahlmöglichkeiten junger Menschen stark einschränkt. Sie tendieren dazu, sich diese offensichtliche Auswahl anzuschauen und alle Möglichkeiten zu übersehen, die im 21. Jahrhundert neu sind.

Wer hätte vor 20 Jahren gedacht, dass die Leute beim Essen Videos von sich selbst machen, diese Videos mit YouTube oder anderen Apps live streamen und damit Geld verdienen (weil jemand anderes Wert darin findet)? Oder dass jemand dieses „Handwerk“ beherrschen möchte und bereit ist, für Tipps dafür zu bezahlen (und dass ein Kurs dafür verkauft werden könnte)?

Und das ist nur ein Beispiel von vielen. Offensichtlich können viele der Dinge, die wir in der Vergangenheit als Hobbys betrachtet hätten, heute und in Zukunft rentable Geschäfte sein.

Nicht viel, also überdenken Sie besser, wie Sie sich selbst beurteilen. Man muss nicht gut in ein paar Dingen sein, man muss nur gut in ein paar Dingen sein, nur eines ist genug. Ich habe mich schon eine Weile mit Fachleuten aus den jeweiligen Branchen beschäftigt. Es würde Sie also überraschen, dass diese Fachleute nicht über das hinausgehen, was sie am häufigsten kennen. Sie bleiben nur bei den ein oder anderen Dingen, in denen sie wirklich gut sind. Wir nennen diese Leute “Experten”.

Werfen Sie einen Blick auf Karriere und Autoverkäufe. Dort gibt es jede Menge Potenzial, um sich einen Spitzenplatz im Unternehmen zu sichern. Sie werden auch viel lernen. Aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie in einigen Dingen „gut“ sein müssen. Nicht viel, aber ein paar. Kundenservice und eine charismatische Persönlichkeit sind zwei.

Der Marktplatz belohnt die, die wertvoll sind. Sehen Sie, wie albern Sie klingen, wenn Sie sagen, dass Sie in nichts gut sind? Hören Sie Jim Rohn zu, er dachte auch nicht, dass er in irgendetwas gut ist.

Es ist fast so, als würden Sie sich selbst Grenzen setzen. Es wird immer einen Mangel an Arbeitsplätzen und Möglichkeiten für Sie geben, wenn Sie denken, dass Sie in nichts gut sind. Es gibt wahrscheinlich eine Sache, die Sie fast täglich tun und in der Sie sich verlieren können. Die Zeit vergeht, wenn du diese eine Sache tust. Sie müssen es nicht einmal jeden Tag tun, auch wenn Sie hin und wieder einfach hineingehen und vergessen, was Ihnen gerade in den Sinn kommt. Für manche Leute ist es ein Instrument zu spielen, Sport zu treiben oder sogar Videospiele zu spielen. All dies hat einen Wert auf dem Markt. Was auch immer das eine ist, schauen Sie sich die Möglichkeiten dazu an.

Hier sind ein paar Dinge, die mir auf den Kopf gestellt wurden, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

  1. Drogendealer. Du solltest aber besser gut darin sein, Bullen auszuweichen.
  2. Politiker. Man muss allerdings gut lügen können.
  3. Schullehrer. Dafür brauchst du 4 Schuljahre. Man muss gut darin sein, Kinder nicht zu schlagen.
  4. Polizist … oder irgendeine Regierungsaufgabe. Aber sie könnten dich drogentesten. Ich jedenfalls mag Gras.
  5. Müllmann.
  6. Bauarbeiter.
  7. Pan-Handler.

Ich hoffe, das hilft

Ihre Frage folgte direkt dieser Frage: Sean Kernans Antwort auf Wenn Hunde Quora hätten, welche Art von Fragen würden sie stellen?

Geeignet.

Trotzdem ich denke, dass Ihre Wahrnehmung von sich selbst sehr negativ verzerrt ist und Sie Dinge, in denen Sie wirklich gut sind, nicht identifizieren können, schlage ich vor, dass Sie sich auf eine Reise begeben, um Dinge zu identifizieren, in denen Sie gut sind, Dinge, die Sie gerne tun, und zu sehen, wo es Überschneidungsbereiche gibt, und dann nach Arbeitsplätzen in dieser Richtung zu suchen.

Ich kann das Buch What Color Is My Parachute nur wärmstens empfehlen, um Ihnen dabei zu helfen, dieses Dilemma auf relativ strukturierte Weise zu bewältigen.

Erstens glaube ich das nicht.

Machen Sie eine Liste aller Ihrer aktuellen Fähigkeiten, Fachkenntnisse, Interessen usw.

Ordnen Sie sie so ein, wie Sie es tun würden, wenn Sie dafür bezahlt würden (und wie Sie es nicht tun würden, egal wie gut Sie sind – meins ist die Reinigung des Kühlschranks).

Suchen Sie dann in einer der Job-Foren nach diesen Fähigkeiten und finden Sie heraus, welche anderen Fähigkeiten dazugehören. Sehen Sie etwas, das Sie mögen? Welche Fähigkeiten müssen Sie erlernen oder verbessern, um für diese Jobs geeignet zu sein?

Sogar englische Majors bekommen Jobs.

Man ist nicht einfach gut in etwas, man lernt es und wird gut darin durch Übung und eine Haltung der Selbstverbesserung. Einige nutzen einen Mentor, Coach, Lehrer, Tutor oder Trainer, um dies zu erreichen, andere tun dies auf eigene Faust. Zuerst müssen Sie etwas entdecken, das Sie beschäftigt, und dann beginnen Sie, an den Grundlagen der Arbeit zu arbeiten, bis Sie ein Kompetenzniveau aufbauen, das einen Arbeitgeber anzieht. In einigen Fällen sind Arbeitgeber bereit, Sie zu schulen, wenn Sie ein starkes Interesse und eine Bereitschaft zum Lernen sowie die Fähigkeit zur Anwendung Ihres Wissens nachweisen.

Es hängt jedoch alles von Ihrer Einstellung zur Selbstentwicklung ab. Wenn dies nicht der Fall ist, fällt es Ihnen sehr schwer, einen Job zu finden, da sie alle nützlich sind.

Meditation oder Yoga wurde für junge Erwachsene entwickelt, die kein Interesse daran zeigten, etwas Neues zu lernen, nachdem sie gelernt hatten, dass allmähliches Lernen zur Gewohnheit wird und nichts danach unmöglich erscheint, hoffen, dass es hilft.