Was ist ein guter Lebenslauf?

Meine Lieblingsautorität zu diesem Thema ist Mary-Claire van Leunen, deren charmantes „Handbuch für Wissenschaftler“ die beste Referenz ist. Leider ist es zum jetzigen Zeitpunkt vergriffen, obwohl es bei AbeBooks günstig erhältlich ist.

Dieses Buch enthält ein Kapitel mit dem Titel „The Vita“, in dem die Struktur des wissenschaftlichen Lebenslaufs erläutert wird.

Der Lebenslauf ist wie der wissenschaftliche, aber wesentlich gekürzter.

Hier sind die Abschnitte, die ein Lebenslauf enthalten sollte, und zwar in dieser Reihenfolge:

  • Name, Adresse und Telefonnummer
    • Heutzutage ist es nicht ungewöhnlich, eine E-Mail-Adresse anstelle einer Postanschrift anzugeben, obwohl eine Postanschrift ein nützliches Signal für Ihre geografischen Wünsche bleibt.
  • Bildung
    • Universitäten, an denen Sie Abschlüsse erworben haben. Nach Erhalt des Bachelor-Abschlusses ist es üblich, die gesamte Ausbildung vor dem Bachelor-Abschluss abzubrechen.
      • Colleges und Universitäten, die ohne Abschluss besucht wurden, werden in der Regel nicht in den Lebenslauf aufgenommen.
    • Die Abschlüsse sollten in umgekehrter chronologischer Reihenfolge aufgeführt werden, wobei der letzte Abschluss an erster Stelle steht.
    • Früher war es üblich, die Abschlusstermine für alle Abschlüsse anzugeben. In diesem Alter gehören einige Menschen in den USA und an anderen Orten einer geschützten Kategorie an, und viele Menschen lassen die Abschlusstermine aus. Dies ist im Allgemeinen ein Signal dafür, dass Sie eine Person „eines bestimmten Alters“ sind, da jüngere Menschen keine Rückschlüsse auf ihr Alter befürchten.
  • Erfahrung
    • Positionen in umgekehrter chronologischer Reihenfolge, zuletzt zuerst.
    • Jede Positionsliste sollte mindestens enthalten:
      • Name des Angestellten,
      • endgültiger titel,
      • Jahr und Monat des Starts,
      • Jahr und Monat der Kündigung.
      • Eine Beschreibung Ihrer Aufgaben und Leistungen in der Position ist angebracht, insbesondere für die jüngsten Positionen.
    • Je weiter die Position in der Vergangenheit zurückliegt, desto weniger Details sind für Ihre aktuelle Suche relevant.
  • Mitgliedschaften
    • Wichtige Berufsverbände, die Sie als Mitglied zählen.
  • Veröffentlichungen
    • Für Nicht-Akademiker ist dies ein optionaler Abschnitt. Für Akademiker muss dieser Abschnitt vollständig und genau sein.

Sie können, obwohl dies nicht empfohlen wird, am Ende einen Abschnitt „Persönlich“ mit Hinweisen zu Ihrer familiären Situation und Ihren Hobbys einfügen. Dieser Abschnitt kann in den USA und anderen Ländern, in denen bestimmte demografische Fragen nicht zulässig sind, problematisch sein, weshalb ich ihn im Allgemeinen nicht einbeziehe.

Beachten Sie, dass ich keinen Abschnitt namens “Ziele” einbinde. Die Ziele Ihrer Suche sollten im Anschreiben erwähnt werden. Lange Listen spezifischer Tools (Textverarbeitungsprogramme, Programmiersprachen) sind ebenfalls unangemessen. Wenn sie wichtig sind, sollten Sie sie in den Beschreibungen Ihrer Erfahrungen erwähnen (“Schrieb einen Compiler in C und integrierte ihn in ein Linux-Laufzeitsystem.”). In der Praxis verwenden Personalvermittler Stichwortsuchen, um Lebensläufe zu finden, die bestimmte technische Fähigkeiten identifizieren erwähne solche Dinge in deinen Beschreibungen.

Wenn Sie weniger als fünf Jahre Erfahrung haben, sollten Sie generell versuchen, Ihren Geschäftsbetrieb auf einer Seite zusammenzufassen. Wenn Sie mehr Erfahrung haben, können Sie bis zu zwei Seiten durchgehen, aber für einen geschäftlichen Lebenslauf sollte das absolute Maximum zwei Seiten betragen.

Ein akademischer Lebenslauf kann jedoch so lange fortgesetzt werden, bis alle Veröffentlichungen berücksichtigt sind. Es wird anders ausgewertet als ein betriebswirtschaftlicher Lebenslauf.

Wie bei Ed Han ist die Frage zu vage, um beantwortet zu werden. Der einzige Rat, den ich mir vorstellen kann, ist, mich auf den Punkt zu bringen, da die Personalabteilung in der Regel eine Vielzahl von Bewerbungen durchgehen muss. Je einfacher und aussagekräftiger der Lebenslauf ist, desto besser.

Im Allgemeinen ist es also einfacher zusammenzufassen, was Sie nicht tun sollten:

  • schreibe in einer Sprache, die sie nicht sprechen
  • Schreiben Sie Hunderte von Seiten
  • Verwenden Sie eine sehr kleine Schriftart für langen Text oder eine geschweifte Schriftart oder im Grunde jede Schriftart, die schwer zu lesen ist
  • Verwenden Sie eine schlechte Farbkombination wie Orange auf Rot
  • kleben Sie die Seiten zusammen (normalerweise macht HR gerne Kopien und es ist schwer, wenn sie zusammenkleben)

Grundsätzlich einfach auf gute Lesbarkeit achten und kurz halten

Meiner Meinung nach sollte ein guter Lebenslauf ein Blickfang sein , aber nicht wegen des Chaos, das uns direkt von der Zeitung aus angreift. Wie erreicht man diesen Effekt? Ich denke, dass es ein paar wichtige Tipps gibt :

  • Farben machen einen Unterschied!
  • Drücke nicht zu viele Informationen auf ein Blatt Papier,
  • Denken Sie an Schlüsselqualifikationen, die für Ihren zukünftigen Chef am wichtigsten sein könnten, und zeigen Sie, dass Sie der beste Mitarbeiter sind

    Wenn Sie nicht wissen, wie man einen professionellen Lebenslauf erstellt, kann ich Ihnen helfen. 🙂 Check my Fiverr Gig Gig – musicanddesign: Ich erstelle einen professionellen, auffälligen Lebenslauf, Lebenslauf für 5 US-Dollar unter http://www.fiverr.com

    … Und Beispiele für gute, klare und kreative Lebenslaufdesigns: