Woran sollte ich denken, wenn ich Mitarbeiter für ein Unternehmen rekrutiere?

Es gibt viele Faktoren, die bei der Einstellung von Mitarbeitern für das Unternehmen berücksichtigt werden sollten.

Erstens sollte der Rekrutierungsprozess nicht sehr lange dauern. Dies sollte innerhalb eines bestimmten Zeitraums erfolgen. Dazu sollte die Unternehmenskarriereseite so angelegt sein, dass innerhalb kurzer Zeit eine große Anzahl von Bewerbern angezogen wird. Dazu können Sie die Unternehmenskarriereseite mit einer erholsamen API integrieren, um den Prozess zu dynamisieren.

Überprüfen Sie dann die Fähigkeiten der Kandidaten und filtern Sie die relevanten. Wählen Sie hierfür einen hochwertigen Online-Einstufungstest vor der Einstellung, um den Überprüfungsprozess zu beschleunigen. Es hilft, die relevantesten und qualifiziertesten Kandidaten herauszufiltern. Diese Übung spart eine Menge Geld, da der Kandidat aus allen Teilen der Welt für den Test erscheinen kann, die Notwendigkeit menschlicher Überwachung beseitigt, keine Infrastruktur für den Test benötigt und Sie vor zusätzlichen Anstrengungen bewahrt werden.

Schließlich sollte man in der Interviewrunde bedenken, dass der Kandidat kulturell für eine bestimmte Organisation geeignet ist.

Von der Spitze meines spitzen kleinen Kopfes, seit du gefragt hast:

  • Leute können Dinge am Arbeitsplatz lernen . Möglicherweise benötigen Sie nicht wirklich jemanden, der genau die Kombination von Fähigkeiten besitzt, die Sie für erforderlich halten, insbesondere mit einem extrem hohen Maß an Fachwissen. Sie sind möglicherweise in der Lage, jemanden zu akzeptieren, dessen Erfahrung eng ist, oder vielleicht sogar keinen in einigen der Fähigkeiten. ( Warum sollten Sie jetzt? Oft ist jemand bereit, billiger zu arbeiten, um in ein neues Gebiet oder Werkzeug einzusteigen oder was auch immer.)
  • Eignung kann an überraschenden Orten auftreten. Man könnte meinen, dass man, um beispielsweise ein guter Softwareentwickler zu sein, eine Ausbildung in Logik und Mathematik usw. haben muss, in erster Linie natürlich Informatik oder Softwaretechnik. Nein, viele gute Programmierer kommen aus anderen Bereichen, vor allem aus der Musik . (Meine Theorie: Bei beiden muss man gleichzeitig das Große und das Kleine im Auge behalten. Das Gesamtsystem mehrerer Programme und die einzelne Bitverschiebung in einer Variablen in einem Thread. Die Symphonie mehrerer Sätze und die einzelne Note von einer Saite eines Instruments.)
  • Zehn Jahre Erfahrung können zehnmal so lang sein wie ein Jahr Erfahrung, wenn die Person nicht daraus gelernt hat. Verlassen Sie sich nicht nur auf jahrelange Erfahrung, sei es in der Belegschaft, auf einem Gebiet oder mit einem bestimmten Werkzeug. suche nach Fortschritt .
  • Es gibt mehr zu einer guten Einstellung, als die Fähigkeiten. Die Person kann ein totaler Trottel sein. Oder zumindest unhöflicher, als Sie zu tolerieren bereit sind. Oder so schrecklich schlecht in der Kommunikation, dass sie nicht verstehen können, was Sie wollen oder es Ihnen sagen. Oder ein Trottel, der nicht die Wahrheit mit der Macht spricht. Oder wenn sie in einer Machtposition sein sollen und nicht akzeptieren können, dass die Wahrheit mit ihnen gesprochen wird.
  • Zu einer guten Einstellung gehört mehr als die beruflichen Fähigkeiten. Ein Mitarbeiter mit nur durchschnittlichen Fähigkeiten in Bezug auf das, was Sie anstellen (z. B. Buchhaltung), aber exzellenten Kommunikations- und Führungsfähigkeiten kann dabei helfen , die restlichen neuen Techniken zu vermitteln und die Aussagen der Mitarbeiter in ihrem Buchhaltungsjargon und der ahnungslosen Manager zu interpretieren In Manglement-Babble miteinander reden, die Crew um ein neues Projekt versammeln, herausfinden, wann ein anderer Mitarbeiter schlechte Leistungen erbringt und Hilfe benötigt (oder gute Leistungen erbringt und belohnt werden sollte ) usw.
  • Eine schlechte Einstellung kann schlimmer sein, als den Job leer zu lassen. Ein Idiot oder sogar jemand, der eine Position weit über seinem Kompetenzniveau innehat, kann ein Team demoralisieren. Jemand, der nicht pünktlich liefert, kann Ihre Zeitpläne aufheben und jedermanns Zeit verschwenden.

Solange Werte für die Organisation im Unternehmensleitbild verankert und beibehalten werden und die Ziele für die Mitarbeiter klar herausgearbeitet sind, wird dies zu einer Managementherausforderung im Hinblick auf die Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern.

Die Tatsache, dass einzelne Wertesysteme mit den Unternehmenswerten in Einklang stehen oder nicht, oder dass sich diese ändern, ist ein Kommunikationsproblem. Wenn der Konflikt zu heftig ist, werden die Leute nicht auftreten und gehen oder gefeuert werden.

In einer freien Gesellschaft haben Organisationen und Einzelpersonen Wahlmöglichkeiten und “At Will Employment Contracts” werden wörtlich genommen. In nicht so freien Gesellschaften gibt es andere Bedingungen, die sich auf den Wandel auswirken und außerhalb der Wertekategorie liegen. Die Bedingungen dort werden von den Regierungen oder von den schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen vorgegeben.

Meiner Ansicht nach müssen Unternehmen und Regierungen angesichts des globalen Wettbewerbs um Ressourcen und Beschäftigung die Wertfrage in ihrer einfachsten Form betrachten und dürfen keine komplexe Wissenschaft daraus machen.

Menschen, Unternehmen, Arbeitsplätze, Ressourcen und Erfolg werden durch Angebot und Nachfrage erreicht. Alle werden sich ändern (um Werte einzuschließen), um das für den Erfolg notwendige Gleichgewicht zu erreichen.

Achten Sie auf die Fähigkeiten, die Sie benötigen. Erfahrung in einem Job mit dem gleichen Titel kann nicht viel bedeuten. Mieten Sie keinen Lebenslauf, sondern eine Person.

Die Unternehmenskultur wird von der verantwortlichen Person des Unternehmens bestimmt, unabhängig davon, ob dies der Gründer ist oder nicht. Stellen Sie sicher, dass der neue Mitarbeiter in die Kultur passt. Wenn Sie Ihre Unternehmenskultur nicht kennen, haben Sie ein Problem. (Was es eigentlich ist, nicht was Sie wollen.) Der neue Mitarbeiter muss nicht perfekt passen. Er oder sie muss einfach nicht gegensätzlich sein.

Seien Sie sich der Verpflichtungen bewusst, die die vorgeschlagene Einstellung hat. Wenn er oder sie nicht die zusätzlichen Stunden einplanen kann, die Sie benötigen, wird der Konflikt eine Explosion auslösen.

Es gibt viele andere Dinge, aber ich habe gerade keine Lust, ein Buch zu schreiben.

Wenn Sie der Einstellungsmanager sind, sollten Sie daran denken, sowohl die Fähigkeiten als auch die Person einzustellen, da diese als Paket geliefert werden. Sie möchten einen Mehrwert für die vorhandenen Erfahrungen innerhalb des Unternehmens schaffen, jedoch für eine Person, die zur Unternehmenskultur passt.

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Fragen stellen, um herauszufinden, worum es bei der Person geht, was sie für Sie tun kann und was Sie für sie tun können.

Wenn Sie oder das Unternehmen Unterstützung benötigen, kann http: //www.peoplemamagementpartn… die Tools, Ratschläge und Anleitungen bereitstellen, um sicherzustellen, dass Sie in der Lage sind, die beste Person für den Job zu finden.

Wenn Sie in der Technologiebranche tätig sind, sind Geschäftsgeheimnisse und nicht konkurrierend.