Wenn jemand mit verschiedenen Themen / Berufen experimentieren möchte und dann entscheiden möchte, welchen Beruf er wählen soll, stimmt etwas mit ihm nicht?

Tatsächlich ist Zeit auch eine wichtige Einschränkung in unserem Leben. Um zu experimentieren, braucht es Zeit, im Grunde genommen ist diese experimentelle Zeit unsere Unterrichtszeit. In jedem Schritt unserer Ausbildung formen wir unser Interesse selbst und wählen das Thema, das für das Hochschulniveau von Interesse ist, und schärfen das Interesse mit der Zeit. Endlich formen wir uns, unsere Bildung auf unser Interesse. Die Gesellschaft hat auch nur einen Einfluss auf unseren Prozess der Interessenbildung.

Der zukünftige Beruf hängt von der Ausbildung ab. Bildung bedeutete nicht nur die Themen, sondern darüber hinaus entscheidet Erfahrung und Persönlichkeit über unsere Zukunft. Zum Ende der Ausbildung beginnen wir, einen praktischen Raum zu suchen, um das, was wir erreicht haben, anzuwenden, und dieser praktische Bereich ist Job. Der Aufwand, der bisher geleistet wurde, ist bei richtiger Anwendung nie schlimmer geworden.

Wir können einfach sagen, dass wir auf unserem Lebensweg experimentieren und uns an die Besten gewöhnen. Es sind also keine besonderen Experimente in unserem Leben erforderlich. Das Leben selbst ist ein Experiment.

Es ist nichts falsch mit ihm / ihr. Es ist einfach nicht akzeptabel für diese Welt, weil die Welt oder die sogenannte Gesellschaft ihn als instabil oder nicht fokussiert bezeichnen wird. Es passiert, ich hatte komische Gelüste, verschiedene Fächer zu studieren, ich mischte Wissenschaft und Kunst und wechselte viele Jobs, bevor ich zu dem kam, was ich wirklich wollte. Mein aktueller Job ist nicht das, was ich will, aber dies ist die Vorbereitung auf das, was ich will. Es ist völlig in Ordnung, aber er / sie muss überzeugen, dass sie es richtig gemacht hat.

Nein, es ist nichts Falsches an einer Person, die so viele Felder probieren möchte, wie sie möchte. Normalerweise nennen wir es Zuckersuche. Zuckersuche ist ein Begriff, wenn eine Person eine sehr enge Suche anwendet, um etwas zu finden. Das sehe ich in dieser Frage, wenn eine Person versucht, seine Fähigkeiten zu finden und sein Talent zu erkennen, indem sie viele Bereiche studiert und experimentiert. Es gibt kein Problem damit kann sein Talent und seine Fähigkeiten dadurch finden und erkennen, es gibt Millionen von Fähigkeiten auf dieser Welt, wenn wir sie nicht ausprobieren, wie werden wir erkennen, welches Talent wir haben und mit welchen Fähigkeiten wir blenden können.

Es ist also nichts Falsches in deinem Denken, versuche so viel wie möglich und wähle deine Karriere danach.

Viel Glück

Es ist nichts falsch mit der Person. Die Zeit drängt; das ist die einzige Sorge.

Da jedes Fach eine gewisse Menge Mathematik enthält und jedes Essen etwas Zucker enthält, hat jeder Beruf oder jedes Fach einige Bereiche der Leichtigkeit und einige Bereiche der Schwierigkeit. Die Gesamtentscheidung ist nach bestem Ermessen zu treffen und ein Leben lang damit zu leben. Man wird Geschichte schreiben, wenn man etwas von Grund auf richtig gemacht hat, lange nachdem man sich in einer Linie etabliert und erfolgreich war.

Ich wünsche Ihnen mehr Klarheit.

Nein, daran ist absolut nichts auszusetzen! Das Erkunden von Optionen und Möglichkeiten ist das Gebot der Stunde. Sie können nicht wirklich wissen, was Sie tun möchten, es sei denn, Sie erkunden etwas, insbesondere, wenn Sie sich von Anfang an nicht für einen Beruf entschieden haben!

Gehen Sie, wagen Sie den Sprung, und Sie werden feststellen, dass Sie endlich die Berufung Ihres Herzens gefunden haben!

Nein, an ihm ist nichts auszusetzen. Aber er sollte nicht nur weiter experimentieren, sondern auch eine Entscheidung treffen, sonst könnte man irgendwann das Interesse verlieren. Durch das Aufdecken verschiedener Möglichkeiten erhalten Sie eine klarere Vorstellung davon, was genau für Sie funktionieren würde.

Nichts falsches, aber welche Firma wird ihm einen Job geben, wenn er keine Erfahrung in dem Bereich hat, für den er sich bewirbt. Vielleicht muss er mit jedem Job frischer anfangen, und das wäre eine Verschwendung seiner Zeit, um ein höheres Niveau zu erreichen, bis er das für ihn Passende gefunden hat.