Wie kann ich meinem Vater sagen, dass ich gefeuert wurde?

Sag ihm einfach, wie du mir gesagt hast – “Ich habe so hart dafür gearbeitet”, aber ich wurde gehen gelassen .

Beide Teile sind wichtig – du hast hart gearbeitet und sie haben dich gehen lassen (es war nicht deine Wahl).

Er wird sehr wütend, wie Sie es erwarten. (Wenn er es nicht tut, haben Sie Glück, aber Sie sind auf das Schlimmste vorbereitet – das ist eine weitere gute Sache zu Ihren Gunsten).

Vielleicht möchte er nach kurzer Zeit die Einzelheiten erfahren, und Sie können ihm den Teil “zu lang, um ihn zu erklären” mitteilen.

Was kann schlimmer mit deinem Vater passieren? Kaum etwas, er wird nur wütend sein, auf ihn hören … er könnte Ihnen ein oder zwei Tipps geben, was Sie besser / anders hätten machen können.

Andernfalls wird sein Zorn irgendwann aufhören und das Leben wird wieder normal sein.

Und ja – bitte sagen Sie es ihm so schnell wie möglich. Sein Zorn wird heute / morgen / nächste Woche derselbe sein; aber warum für diese zusätzliche Woche leiden? Sag es ihm sofort.

Du bist 17 und hast einen sehr guten Job? Dein Vater wäre stolz auf diese Tatsache. Sie haben Ihre Ausbildung nicht mit Sicherheit abgeschlossen. Wenn Sie ein Schulabbrecher sind, müssen Sie über Fähigkeiten verfügen, die Sie im formalen Bildungssystem nicht erwerben können. In diesem Fall wird Ihre Fähigkeit, was auch immer das ist, sehr wertvoll sein und Sie sollten in der Lage sein, einen Job sehr leicht zu bekommen. Sagen Sie Ihrem Vater in diesem Szenario nicht einmal, dass Sie entlassen wurden, und teilen Sie ihm mit, dass Sie den Job gewechselt haben Salz auf der alten Wunde).

Wenn Sie einen gewaltsamen Schulabbrecher sind (basierend auf einem Umstand), empfehle ich Ihnen, Ihre Ausbildung abzuschließen. Es gibt viele inspirierende Geschichten, in denen die Menschen trotz sehr schwerer Hindernisse ihre Ausbildung abgeschlossen haben. Hier ist eine solche Geschichte, von der Sie sich inspirieren lassen können. Ich bin sicher, dein Vater wird dich verstehen und dir bei deinen Bemühungen helfen, denn ich sehe dich als eine aufrichtige Person, die sein Bestes gibt.

Ich verstehe deine Bedenken. Der anfängliche Arbeitsplatzverlust kann äußerst verheerend sein.

Ich kenne eine Freundin sehr genau, die innerhalb von drei Monaten nach ihrem Job entlassen wurde. Sie zögerte, ihren Eltern von dem Verlust ihres Arbeitsplatzes zu erzählen, der dazu führte, dass sie in ein BPO eintrat (sie war eine Ingenieurin mit beeindruckenden Noten).

Sie arbeitete in der Nachtschicht. Es wurde sehr schwierig für sie, tagsüber für Walk-Ins zu erscheinen. Für die Mühe, die sie unternahm, erhielt sie ein paar Cent, aber es gab keine andere Möglichkeit. Sie fuhr mit der Arbeit fort, ihren Körper und ihre Seele zusammenzuhalten. Letztendlich haben es ihre Eltern eines Tages herausgefunden. als sie krank wurde und kein Geld für einen Arzt hatte. Und ja, sie waren wütend. Nicht weil sie ihren Job verloren hat, sondern weil sie alles alleine angepackt und ihre Eltern nicht informiert hat!

Kommunizieren Sie direkt mit Ihrem Vater. Sag ihm, dass du hart gearbeitet hast, aber es hat nicht geklappt. Unabhängig davon, wie Sie sich in Ihrem Inneren fühlen, müssen Sie Optimismus und Hoffnung demonstrieren. Konzentrieren Sie sich auf die Planung der nächsten Schritte. Lassen Sie Ihren Vater glauben, dass Sie in der Lage sind, einen neuen Job zu finden. Ich verstehe, dass Sie nur ein Teenager sind und missverstanden werden. Behandelt wie ein Kind, aber erwartet, dass es sich wie ein Erwachsener verhält. Sich immer noch zu verstecken / still zu bleiben / davonzulaufen ist keine Option für dich. Es wird später Konsequenzen haben. Heute oder morgen wird er es herausfinden.

Mach es jetzt. Daumen drücken. Viel Glück!

Es tut mir so leid, dass Sie Ihren Job verloren haben. Wenn ich so viele Fakten wie möglich zur Verfügung stelle, gehe ich so vor. Sie können das Ergebnis nicht steuern, aber Sie können steuern, wie die Informationen bereitgestellt werden.