Was ist der Unterschied zwischen Karrierecoach und Personalvermittler?

Ein Personalvermittler wird von Unternehmen eingestellt, um Talente zu identifizieren und an diejenigen zu verweisen, die bestimmte Qualifikationen benötigen. Wenn die Person tatsächlich diese Qualifikationen erfüllt und vom Unternehmen eingestellt wird und in einem festgelegten Zeitraum, der im Voraus vereinbart wurde, eine ausreichende Leistung erbringt, wird der Personalvermittler bezahlt. Ein Personalvermittler arbeitet also nicht für einen Jobjäger. Sie arbeiten für den Firmenkunden.

Im Gegensatz dazu arbeitet ein Karrieretrainer für einen Jobjäger, weil er sie bezahlt. Sie helfen dem Jobjäger auf viele verschiedene Arten und haben kein begründetes Interesse an der Entscheidung, die der Jobjäger trifft, da sie nach Abschluss der Suche keinen großen Lohn vom Unternehmen erhalten.

Beides mag dem Jobjäger helfen, seine Interviewfähigkeiten zu verbessern, aber der Personalvermittler konzentriert sich nur auf seinen Kunden und hilft dem Jobjäger, mit IHREM KUNDEN gute Leistungen zu erbringen. Wie wir wissen, werden sie versuchen, Sie davon abzubringen, den Job bei einer Firma anzunehmen, die sie nicht vertreten.

Im Gegensatz dazu konzentriert sich ein Karriere-Coach auf Sie und hilft Ihnen, auf einem höheren Niveau zu arbeiten. Sie möchten, dass Sie den Job finden, haben aber kein Interesse daran, welchen Job Sie annehmen. Wenn die Rolle, ein Personalvermittler nur bezahlt, wenn Sie einen Job bei Ihrem Kunden annehmen (bitte beachten Sie, dass ich einschätze, dass Sie jünger genug sind, um nicht die Note für eine behaltene Suchfirma zu erreichen. Eine behaltene Suchfirma wird anders vergütet).

Um zu verstehen, wo Loyalität in Berufen liegt, müssen Sie abschließend feststellen, wer den größten Teil des Geldes bezahlt hat. Personalvermittler werden von Unternehmen dafür bezahlt, dass sie Personen finden, die für eine vorher vereinbarte Zeit für diese Firma arbeiten. Diese Firma zahlt dem Personalvermittler dann einen beträchtlichen Geldbetrag.

Einem Karriere-Coach ist es egal, welcher Firma Sie angehören, weil Sie sie bezahlen. Die Loyalität besteht also darin, Ihnen dabei zu helfen, auf einem höheren Niveau zu arbeiten, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Rekrutierer sind auf den Rekrutierungsprozess fokussiert. Das Ergebnis können Auswahl- und verwandte Aktivitäten sein. Kann als transaktional betrachtet werden.

Karriere-Coach ist zunächst ein Coach *, der dem Klienten hilft, vom gegenwärtigen Zustand in einen einfallsreicheren Zustand überzugehen. Der Kunde definiert, was dieser einfallsreiche Zustand ist, und bewegt sich mit einem Tempo, das für ihn / sie funktioniert. Das Ergebnis kann weitaus ganzheitlicher und damit transformatorischer sein .

PS: ICF definiert * Coaching als Partnerschaft mit Kunden in einem zum Nachdenken anregenden und kreativen Prozess, der sie dazu inspiriert, ihr persönliches und berufliches Potenzial zu maximieren, was in einem unsicheren und komplexen Umfeld von heute besonders wichtig ist.

Personalvermittler kommen mit einer Einkaufsliste auf den Arbeitsmarkt und nehmen die Leute mit, die sie brauchen, als würden sie auserlesenen Fisch kaufen.

Karrieretrainer haben die jungen Berufseinsteiger in den Ruhestand versetzt und bauen ihr Selbstvertrauen auf und begleiten sie zumindest bis zur Mitte ihrer Karriere. Diejenigen, die ich am Anfang betreut habe, sind in den Ruhestand getreten. Meine Zufriedenheit beruht auf zwei Faktoren:

1.Sie selbst haben begonnen, andere zu betreuen.

2. Sie ziehen es vor, mich zu konsultieren, wenn sie Schulen und Hochschulen bei der Durchführung von Berufsberatungscamps oder -seminaren unterstützen.

More Interesting

Wie legen Personalvermittler Bewerber in ihrer Datenbank ab, um später darauf zurückgreifen zu können?

Wonach suchen Personalvermittler im Allgemeinen?

Warum hat mich eine Personalvermittlerin gefragt, wie ein Telefoninterview mit einem Produktmanager verlaufen ist, wenn sie mir dann sofort mitteilt, dass ich abgelehnt wurde?

Was würde mir ein Rekrutierer der Armee nicht sagen, aber ich sollte es wissen?

Welche anderen Berufe können Personalberater nach dem Ausscheiden aus einer Personalagentur ausüben?

Worüber neigen die Rekrutierer der Armee zu lügen?

Kann ein Personalvermittler nach allen Unternehmen fragen, denen ich meinen Lebenslauf geschickt habe? Kann er auch nach dem niedrigsten Gehalt fragen, mit dem ich zufrieden bin?

Wie arbeiten HR-Unternehmen und wie viel verlangen sie von ihren Kunden? Ist es erfolgsabhängig?

Warum sind Sie Personalvermittler geworden?

Haben Personalagenturen eine Zukunft?

Was soll ich tun, wenn mein Google-Personalvermittler angibt, dass er / sie kein Projekt gefunden hat, das zu mir passt?

Mein Navy-Rekrutierer sagte, wenn ich zu MEPS gehe, muss ich mir vor Ort einen Job aussuchen. Ist das wahr?

Was sind einige gute Ressourcen für Mitarbeiter-Screening, die ein Personalvermittler beim Durchsuchen von Bewerbern verwenden kann?

Prüfen die Personalvermittler, ob der Bewerber ein Gegenangebot hat oder ein anderes Angebot angenommen hat?

Können Sie als Personalvermittler hypothetisch Informationen über einen Kandidaten unter Ihren Freunden austauschen, die in verschiedenen Unternehmen arbeiten?